Skip to content. Skip to navigation.
Tagung | 18.04.2008 - 19.04.2008
Ort | Freitag, 18. April 2008
Universität für angewandte Kunst Wien
Oskar Kokoschka-Platz 2, 1010 Wien
Samstag, 19. April 2008
Akademie der bildenden Künste Wien
Schillerplatz 3, 1010 Wien

Wie gestaltet sich die wissenschaftliche Forschung an einer Kunstuniversität? Seit der Vollrechtsfähigkeit der Universitäten im Jahr 2002 gibt es eine steigende Anzahl an Doktorandinnen und Doktoranden an den österreichischen Kunstuniversitäten. Die Tagung gibt in einer Werkschau von 20 Dissertationen Einblick in die Tätigkeit der JungforscherInnen und wird die Bandbreite der Forschungsansätze an der Akademie der bildenden Künste und der Universität für angewandte Kunst Wien sichtbar machen. In angeregten Diskussionen wird "coming out 2008" besonders nach der Provenienz der DoktorandInnen und der Ausrichtung von Doktoratsstudien an einer Kunstuniversität fragen.

Freitag, 18. April 2008
Universität für angewandte Kunst Wien
10:00 Begrüßung: StVen Doktorat
10:10 Begrüßung: Mag. Andreas Spiegl (Vizerektor Akademie) und Dr. Gerald Bast (Rektor Angewandte)
10:30 Keynote: Herbert Lachmayer: Wie viel Diskurs verträgt ein ästhetisches Gefühl? Universität für künstlerische und industrielle Gestaltung in Linz, Gründer und Vorstand des Da Ponte Instituts
Response mit Diskussion
12:30 Einleitung zu den Panels
13:00 Mittagspause
14:00 Panel I / Panel II / Panel III (Detailprogramm: siehe weiter unten)
17:30 Berichte aus Panels I-III

Samstag, 19. April 2008
Akademie der bildenden Künste Wien

10:00 Begrüßung: StVen Doktorat
Einleitung zu den Panels
10:30 Panel IV / Panel V / Panel VI
Detailprogramm: siehe weiter unten
13:00 Mittagspause
14:00 Berichte aus Panels IV-VI
15:00 Kaffeepause
15:30 Podiumsdiskussion: Doktora(r)t - Kunstprodukt oder neuer Forschungsweg? Doktorate in Kunst, Wissenschaft und Technik an den Wiener Kunstuniversitäten (TeilnehmerInnen: siehe weiter unten)
17:30 Verabschiedung und Buffet

Keynote-Vortrag: 18.04.2008, 10:30
Herbert Lachmayer: Wieviel Diskurs verträgt ein ästhetisches Gefühl?
Universität für künstlerische und industrielle Gestaltung in Linz, Gründer und Vorstand des Da Ponte Instituts
Response: StV Doktorat Akademie und StV Doktorat Angewandte

Podiumsdisskussion: 19.04.2008, 15:30
Doktora(r)t - Kunstprodukt oder neuer Forschungsweg?
Doktorate in Kunst, Wissenschaft und Technik an den Wiener Kunstuniversitäten
TeilnehmerInnen:
Wolfgang Baatz (Akademie)
Martina Grünewald (StV Doktorat Angewandte)
Philipp Levar (StV Doktorat Akademie)
Ernst Maczek-Mateovics (Angewandte)
Lutz Musner (IFK)
Elisabeth von Samsonow (Akademie)
Gabriele Werner (Angewandte)
Elisabeth Westphal (Uniko)
Moderation: Anna Schiller

Panels

Panel I
Unsichtbares im Blickfeld

Moderation: Anna Schiller
14:00 Barbara Jenner
Blickwechsel und Blickinszenierung. Der frühe erotische Film in Europa.
14:30 Andreas Fraunberger
Die Darstellung des Unbewussten im Avantgardefilm
15:00 Diskussion
15:30 Kaffeepause
16:00 Natalie Lettner
Bilder des Bösen? Ikonografische Traditionen in der zeitgenössischen Kunst
16:30 Iris Laner
Re-Visionen der Sinnlichkeit. Aufrisse der Beziehung von geometrischer Abstraktion und ästhetischer Erfahrung
17:00 Diskussion

Panel II
Betrachtungen zur Kunst und Kulturgeschichte

Moderation: Nicole E. Stöcklmayr
14:30 Sarah Ortmeyer
So Schwarz wie Weiß. Über Zusammenhänge von Schach in Geschichte, Politik, Philosophie und Kunst
15:00 Diskussion
15:30 Kaffeepause
16:00 Nusin Arslan
Osmanisch/türkische Malerei - eine Ausstellung in Wien 1918, Manifest einer 'Verwestlichung'?
16:30 Makiko Mizuno
Eine Betrachtung über deutschsprachige und japanische konkrete Poesie
17:00 Diskussion

Panel III
Fokus Wien
Moderation: Martina Grünewald
14:00 Barbara Sommerer
"und nebenan machen wir noch ein Museum" Über Aufbau und Entwicklung des Museums für Verhütung und Schwangerschaftsabbruch, Wien
14:30 Florian Bettel
Wiens Nachbarstadt - Der Zentralfriedhof
15:00 Diskussion
15:30 Kaffeepause
16:00 Pamela Bartar
Kunst im öffentlichen Raum Wien - Rückblicke auf den Kontext Kunst - Stadtentwicklung - Kulturpolitik
16:30 Özlem Savas
Taste Diaspora: Material Construction of Belongings
17:00 Diskussion

Panel IV
Technik und Kulturerbe

Moderation: Christoph Kleber
10:30 Marta Rodrigues
The Hoard of Beçin - non-destructive Analysis of the Silver Coins
11:00 Anke Schäning
Zur Verwendung und Rezeptionsgeschichte von synthetischen organischen Farbmitteln in Künstlerfarben Anfang des 20. Jahrhunderts
11:30 Kaffeepause
12:00 Rita Wiesinger
Surface sensitive analytical methods for the in-situ investigation of the metal - atmosphere interface
12:30 Diskussion

Panel V
Architektur

Moderation: Florian Bettel
10:30 H. Isben Önen
Remarks to form in architecture and music
11:00 Diego Caltana
Hygiene und Architektur. Städtebau- und Gesundheitspolitik in Wien 1887-1918
11:30 Kaffeepause
12:00 Nicole E. Stöcklmayr
Das Architekturbild im digitalen Paradigmenwechsel
12:30 Diskussion

Panel VI
Kulturkritik

Moderation: Philipp Levar
10:30 Ivana Marjanovic
Critical analysis of social, economical, and political condition of art and culture in Serbia and Kosovo ...
11:00 Markus Hafner
$$tm - systemata und soziosom
11:30 Kaffeepause
12:00 Fahim Amir
laptops & lapdogs. Posthumanistische Subjektivitäten in technowissenschaftlicher Perspektive
12:30 Diskussion

Alle Interessierten willkommen!

Publikation zur Tagung folgt

Organisation

Konzept und Realisierung von den Studienvertretungen (StVen) und Interessensgemeinschaften (Ig) Doktorat der Akademie und der Angewandten.


Permalink