Skip to content. Skip to navigation.
IBK
Guest artists’ presentations: Vida Guzmić, Croatia | Alexandru Raevschi, Moldova | Mary-Audrey Ramirez, Luxembourg
Datum | 14.11.2017, 18.00 h
Ort | Akademie der bildenden Künste Wien, Atelierhaus, Lehargasse 8, 1060 Wien, 1. OG Atelier Süd

Organized by Marina Grzinic, Studio for Conceptual Art (Post-conceptual Art Practices). The presentation is possible thanks to the Artists-in-Residence program of the Austrian Federal Chancellery and KulturKontakt Austria.

Mehr
]a[ Kupferstichkabinett
GEHEN WOHIN WIR NOCH NIE WAREN | Fernweh und Wanderlust
Kinderworkshop | 11.11.2017, 15.00 h
Ort | Kupferstichkabinett der Akademie der bildenden Künste Wien zu Gast im Theatermuseum, Lobkowitzplatz 2, 1010 Wien

"Journal"-Workshop für Kinder und Jugendliche von 8 bis14 Jahren mit Diplompädagogin Stephanie Sentall im Rahmen der Ausstellung
THOMAS ENDER - von Triest nach Rio de Janeiro  (bis 18.02.2018).

Mehr
IBK
Marika Schmiedt und Sebastian Bubner (Künstler und Lehrer)
Datum | 06.11.2017, 14.00 h
Ort | Akademie der bildenden Künste Wien, Atelierhaus, Lehargasse 8, 1060 Wien, 1. OG Atelier Süd

Im Rahmen des Workshops Intregration Nein Danke! mit Gastvorträgen, Videoprojektionen und Arbeitssitzungen; Gastkünstlerin: Marika Schmiedt (Wien). Im Fokus steht eine künstlerisch-politische Intervention, in Zusammenarbeit mit der Akademie der bildenden Künste Wien, Fachbereich Konzeptuelle Kunst (Post-conceptual Art Practices).

Mehr
]a[
FWF-Informationsveranstaltung | Mittel für die Forschung
Datum | 30.10.2017, 09.00 h - 18.00 h
Ort | Universität für angewandte Kunst Wien, Oskar-Kokoschka-Platz 2, 1010 Wien, Eingang Stubenring 3, Seminarräume 2 und 3, Dachgeschoss

Der Wissenschaftsfonds (FWF) lädt gemeinsam mit den Forschungsservices der Wiener Kunstuniversitäten zu einer FWF Informationsveranstaltung ein.

Mehr
IKW
Experiential Media and the Transformation of Storytelling
Datum | 29.10.2017, 16.00 h
Ort | Akademie der bildenden Künste Wien, Hauptgebäude, Augasse 2–6, 1090 Wien, H 4.37

Lecture by John V. Pavlik, Ph.D., Professor of Journalism and Media Studies, United States. 

Mehr
Permalink