Skip to content. Skip to navigation.
Datum | 26.03.2012, 19.00 h
Venue | Akademie der bildenden Künste Wien, Atelierhaus , Lehargasse 6, 1060 Wien

Der Alumniverein der Akademie der bildenden Künste Wien und Christine Bärnthaler / OFROOM laden internationale Innovationsträger_innen aus Europa ein, im Pecha Kucha Format (20 Folien, je 20 sek Sprechzeit = 6 min 40 sek pro Vortrag) neue Materialien und Produkte vorzustellen.

Begrüßung: DI Silja Tillner, Alumniverein der Akademie der bildenden Künste Wien
Anschließend: Networking, OFROOM Materialschau und Flying Buffet

Vortragende und Themen:

Karim Momen
OLED – www.osram.at
2007 gab es erste Pressemeldungen zu OLEDs, Organische LEDs. Futuristische Versprechungen von transparenten Scheiben, die wahlweise als Lichtquelle oder pixelgesteuerte Bildschirmflächen fungieren könnten wurden als Versprechen in den Raum gestellt. OSRAM steht mit der zweiten seriellen Generation von OLEDs für den Einsatz im Design- und Architekturbereich mit transparenten oder verspiegelten OLEDs noch am Anfang der Markteinführung – verweist jedoch auf die ähnlich rasante Entwicklung wie sie LEDs erfahren durften.

Bernhard Sagmeister
NANODUR – www.durcrete.de
Durcrete bietet mit Nanodur einen marktreifen, relativ kostengünstigen und „normal“ verarbeitbaren UHPC an. Für die Bau München 2011 wurde exemplarisch eine Betontreppe mit selbsttragenden Stiegenlauf in einer Betonstärke von nur 29 mm produziert, beidseitig in Glas-Wangen verklebt. Dabei liegen die Belastungstests pro Stufe bei über 2t!

Jerome Lugrin (angefragt)
TECHNISCHES TEXTIL – www.sefar.ch
Sefar ist weltweit führender Anbieter für sog. Monofil-Präzisionsgewebe = Filtergewebe. Die Entdeckung der Architektur als zusätzliches Anwendungsgebiet ist jung, der Ansatz dafür umso inspirierter und offen für kreative Inputs. Sefar bietet neue Lösungen im Bereich Akustik, Beschattung, Dekor, Lichtstreuung und Lichtleitung.

Julien Orillard
SageGlass – www.quantumglass.com
SageGlass ist ein ausgereiftes elektrochromes Glas, mit welchem Licht- und Wärmedurchlass effizient reguliert werden können. Beschattungen sind nicht weiter notwendig, Passivnutzung der Sonnenenergie jedoch gleichzeitig möglich.

Bernhard Schille
UdiRECO – www.unger-diffutherm.de
UdiRECO ist ein atmungsaktives, diffusionsoffenes Dämmsystem auf Basis nachwachsender Rohstoffe. Der Anwendungsbereich konzentriert sich auf Gebäudesanierungen und bietet hier systemintegriert eine Ausgleichsvariable von bis zu 20 mm für Mauerwerksunebenheiten.

Mike Förster (angefragt)
TRISOPHONE und CERION – www.trisophon.de www.cerion.biz
Das Trisophone Verbundglassystem ist klassifiziert als P8B – „hohe Einbruchhemmung“ und erreicht dabei quasi „zufällig“ einen U-Wert von 0,3 W/m2. Den bevorzugten Einsatz im Shop Bereich ergänzt Trisophone optimal mit einem werksinternen Laserzentrum und den grenzenlosen Gestaltungsmöglichkeiten mittels Cerion 3D Innengravur.

Peter Wimmer (angefragt)
LEICHTBAUTECHNIK – www.tripan.at
Das österreichische Unternehmen Tripan ist eine Innovations-Fundgrube für Leichtbauplatten. Unterschiedlichste Plattenkerne und –oberflächen werden entsprechend dem allgemeinen Grundsatz der Composites Industrie individuell und bedarfsorientiert konfiguriert.

Emanuel Hofer (angefragt)
3D KERAMIK – www.apavisa.com
Der spanische Hersteller Apavisa beantwortet die wachsende Nachfrage an 3D Oberflächen für den Innenausbau und die Fassadengestaltung mit einer neuen Technologie zur Nachverformung von Fliesen und Feinsteinzeug. Neben den ersten Serienprodukten ist jede 3D Formgebung denkbar.

Die Teilnahme ist kostenlos, um Anmeldung wird gebeten unter cb@ofroom.at

Powered by: Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten Wien, NÖ und Burgenland