Skip to content. Skip to navigation.
Bewerbungsfrist | 19.06.2013

Als Karenzvertretung ab 1.- 31. August 2013 mit 20 Wochenstunden von 1. September 2013 bis voraussichtlich 30.09.2014 im vollen Beschäftigungsausmaß.

n der Akademie der bildenden Künste Wien gelangt folgende Stelle zur Ausschreibung:

Assistent_in im Vizerektorat Kunst I Forschung
Als Karenzvertretung ab 1.- 31. August 2013 mit 20 Wochenstunden von 1. September 2013 bis voraussichtlich 30.09.2014 im vollen Beschäftigungsausmaß.

Aufbauend auf einem abgeschlossenen Hochschulstudium vorzugsweise im Bereich der Geistes-, Kultur und Sozialwissenschaften, haben Sie bereits mehrjährige berufliche Erfahrung in allen Aspekten der Projektorganisation im universitären, künstlerischen oder kulturellen Umfeld gesammelt. Sie überzeugen durch ausgezeichnete Englisch- und MS-Office-Kenntnisse und verfügen über hervorragende kommunikative und organisatorische Fähigkeiten. Ihre Arbeitsaufgaben umfassen neben der Büroorganisation hauptsächlich die Koordination und Abwicklung von Projekten des Vizerektorats (Wettbewerbe, Newsletter, Ausstellungsprojekte), insbesondere die Betreuung der Schriftenreihe der Akademie.

Anstellungsvoraussetzungen:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium vorzugsweise im Bereich der Geistes-, Kultur- und Sozialwissenschaften
  • ausgezeichnete Deutsch- und Englischkenntnisse
  • ausgezeichnete MS-Office Kenntnisse
  • mehrjährige berufliche Erfahrung im Bereich Büro- und/oder Projektorganisation

Gewünschte Qualifikationen:

  • Genauigkeit und Verlässlichkeit
  • hohe Textkompetenz (Korrespondenz, Protokollierung von Sitzungen)
  • hohe Organisationskompetenz
  • Teamfähigkeit

Der monatliche Bruttobezug nach dem Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer_innen der Universitäten in der Gehaltsgruppe IVa beträgt derzeit Euro 2.335,4.

Die Akademie der bildenden Künste Wien strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen an und ersucht nachdrücklich um Bewerbungen von qualifizierten Frauen, die bei gleicher Qualifikation bevorzugt aufgenommen werden. Gleichfalls verpflichtet sich die Akademie der bildenden Künste Wien zu antidiskriminierenden Maßnahmen in der Personalpolitik.
Die Bewerber_innen haben keinen Anspruch auf Abgeltung von Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.

Interessent_innen bewerben sich bitte hier


Permalink