Skip to content. Skip to navigation.
Bewerbungsfrist | 30.07.2014

An der Akademie der bildenden Künste Wien gelangt folgende Stelle zur Ausschreibung:

Restaurator_in
im Kupferstichkabinett ab 1. Oktober 2014 im halben Beschäftigungsausmaß.

Das Aufgabengebiet umfasst die konservatorische Betreuung einer der größten und umfangreichsten öffentlichen graphischen Sammlungen, bestehend aus Handzeichnungen, Druckgraphiken und Photographien, Entwicklung langfristiger konservatorischer Strategien zur Sicherung dieses wertvollen Bestandes, selbständige Durchführung von konservatorischen und restauratorischen Eingriffen zur Bestandserhaltung und Ausstellungsvorbereitung, Terminkoordinationen und Betreuung von Kunsttransporten.

Anstellungserfordernisse:

  • Ein für die Verwendung in Betracht kommendes abgeschlossenes Diplom- oder Masterstudium oder eine für die Verwendung in Betracht kommende gleichwertige künstlerisch-wissenschaftliche Eignung
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse
  • IT Kenntnisse (insbesondere Dokumentation und Bildverarbeitung)
  • Kenntnisse administrativer Agenden und Projektmanagement

Gewünschte Qualifikationen

  • ausgezeichnete Kenntnisse und Erfahrung in der Konservierung-Restaurierung von Grafik und Archivmaterial, auch im zeitgenössischen Bereich
  • Erfahrung und Kenntnisse in der selbständigen Erstellung und praktischen Umsetzung konservatorisch-restauratorischer Konzepte sowie deren Evaluierung
  • Erfahrung und Kenntnisse in Kurierbegleitungen und der Betreuung von Ausstellungsauf- und abbauten
  • Teamfähigkeit
  • eigenverantwortliches Arbeiten bei termingebundenen Projekten
  • Auslandserfahrung

Der monatliche Bruttobezug nach dem Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer_innen der Universitäten in der Gehaltsgruppe IVa beträgt derzeit Euro 1.192,2 bei einem Beschäftigungsausmaß von 20 Stunden pro Woche.

Die Akademie der bildenden Künste Wien strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen an und ersucht nachdrücklich um Bewerbungen von qualifizierten Frauen, die bei gleicher Qualifikation bevorzugt aufgenommen werden. Gleichfalls verpflichtet sich die Akademie der bildenden Künste Wien zu antidiskriminierenden Maßnahmen in der Personalpolitik.
Die Bewerber_innen haben keinen Anspruch auf Abgeltung von Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.

Interessent_innen bewerben sich bitte hier