Skip to content. Skip to navigation.
Bewerbungsfrist | 30.07.2014

An der Akademie der bildenden Künste Wien gelangt folgende Stelle zur Ausschreibung:
 
Senior Scientist
für Architekturentwurf am Institut für Kunst und Architektur im halben Beschäftigungsausmaß von 15.09.2014 für 3 Jahre.

Die Architekturausbildung am IKA beruht auf einer interagierenden Struktur aus fünf Plattformen, die je einem spezifischen Schwerpunkt gewidmet sind. Diese fünf Plattformen sind: Analoge Digitale Produktion (ADP), Tragkonstruktion Material Technologie (CMT), Ökologie Nachhaltigkeit Kulturelles Erbe (ESC), Geschichte Theorie Kritik (HTC), Geographie Landschaften Städte (GLC). Diese Position ist der Plattform Geschichte Theorie Kritik (HTC), sowie der Plattform Analoge Digitale Produktion (ADP) zugeordnet. Die Bewerber_innen sollen vertiefte Kenntnisse im Bereich Entwurfstheorie, Architekturgeschichte, sowie Architekturkritik besitzen.

Der Aufgabenbereich dieser Position umfasst die Mitwirkung in der Entwurfslehre mit dem thematischen Schwerpunkt Entwurfstheorie, selbständig Lehrveranstaltungen, sowie die Koordination und Durchführung von Organisations- und Verwaltungsaufgaben im künstlerisch/wissenschaftlichen Bereich (Dokumentation, Ausstellungen, Publikationen), sowie die Mitarbeit in Gremien.

Aufnahmebedingungen:

  • ein abgeschlossenes Diplomstudium/Masterstudium der Architektur oder eine für die Verwendung in Betracht kommende und dem Diplom/Master gleich zu wertende Befähigung im Fach Architektur.
  • Nachweis der Abhaltung von Lehrveranstaltungen im tertiären Bereich im Ausmaß von mindestens zwei Semestern
  • ausgezeichnete Deutsch- und sehr gute Englischkenntnisse


Erwartete Qualifikationen:

  • vertiefte Kenntnisse im Bereich von Geschichte Theorie Kritik
  • die Befähigung komplexe architektonische Aufgaben in ihrer gesellschaftlichen, methodischen und technischen Dimension zu erfassen
  • Erfahrungen in Architekturentwurf
  • die Fähigkeit zur Vermittlung methodischer Ansätze
  • soziale Kompetenzen und Teamfähigkeit
  • Bereitschaft und Fähigkeit, organisatorische Aufgaben zu übernehmen und selbstständig zu agieren.


Der monatliche Bruttobezug nach dem Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer_innen der Universitäten in der Gehaltsgruppe B1 beträgt derzeit Euro 1.307,9 bei einem Beschäftigungsausmaß von 20 Stunden pro Woche.

Die Bewerbung sollte außerdem Beschreibungen bisheriger Lehrveranstaltungen und entsprechenden Student_innenarbeiten enthalten.

Die Akademie der bildenden Künste Wien strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen im künstlerischen und wissenschaftlichen Personal und in Leitungspositionen an und ersucht nachdrücklich um Bewerbungen von qualifizierten Frauen, die bei gleicher Qualifikation bevorzugt aufgenommen werden. Gleichfalls verpflichtet sich die Akademie der bildenden Künste Wien zu antidiskriminierenden Maßnahmen in der Personalpolitik.
Die Bewerber_innen haben keinen Anspruch auf Abgeltung von Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.

Interessent_innen bewerben sich bitte hier