Skip to content. Skip to navigation.
]a[
Bewerbungsfrist | 31.12.2016

An der Akademie der bildenden Künste gelangt folgende Stelle zur Ausschreibung:

Projektkoordinator_in

im Beschäftigungsausmaß von 20 Stunden zum Eintritt ab 15. Februar 2017 befristet auf 2 Jahre

Ziel des Projekts ArtStart: Berufsziel Künstler_in ist es, ein Konzept für einen erfolgreichen Übergang von einem Kunststudium hin zur Berufstätigkeit junger Künstler_innen zu entwickeln und in Rahmen einer Pilotphase umzusetzen. Die Etablierung einer nachhaltigen Struktur für die Förderung des künstlerischen Nachwuchses wird angestrebt. Die_der Koordinator_in des Projekts, das im Vizerektorat für Lehre I Nachwuchsförderung angesiedelt ist, ist zuständig für die Etablierung einer Organisationsstruktur für das Gesamtprojekt, der Koordination der Konzeptentwicklung, Aufbau eines Internetportals, Administration eines Stipendienprogramms sowie der Organisation von begleitenden Veranstaltungen. Wir wenden uns an Personen mit beruflicher Erfahrung im Kunstbereich und sehr guten organisatorischen Fähigkeiten, die gerne als Schnittstelle zwischen Nachwuchskünstler_innen und ihren Mentor_innen fungieren und ein Projekt weitgehend selbständig administrieren können.

Anstellungsvoraussetzungen:

  • abgeschlossenes Universitäts- oder Fachhochschulstudium (Diplom- bzw. MA-Abschluss), vorzugs­weise im Bereich der bildenden Kunst, der Geistes-, Kultur- oder Sozialwissenschaften
  • Kenntnisse im Kunst- und Kulturmanagement
  • Kenntnisse des Projektmanagements
  • ausgezeichnete Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • ausgezeichnete MS-Office Kenntnisse
  • hohe Textkompetenz (Korrespondenz, Entwürfe von Arbeitspapieren bzw. Konzepten auf Deutsch und Englisch)

Gewünschte Qualifikationen:

  • Genauigkeit und Verlässlichkeit
  • Selbständige Arbeitsweise
  • Teamfähigkeit
  • Kommunikationsfreudigkeit und Serviceorientierung
  • Kenntnis der  österreichischen Kunstszene im Bereich der bildenden Kunst,  Kenntnisse der internationalen Kunstszene von Vorteil
  • Genderkompetenz und interkulturelle Kompetenz

Der monatliche Bruttobezug nach dem Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer_innen der Universitäten in der Gehaltsgruppe IVa beträgt derzeit bei einem Beschäftigungsausmaß von 20 Stunden pro Woche Euro 1.229,-.

Die Akademie der bildenden Künste Wien strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen an und ersucht nachdrücklich um Bewerbungen von qualifizierten Frauen, die bei gleicher Qualifikation bevorzugt aufgenommen werden. Gleichfalls verpflichtet sich die Akademie der bildenden Künste Wien zu antidiskriminierenden Maßnahmen in der Personalpolitik. Die Bewerber_innen haben keinen Anspruch auf Abgeltung von Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.

Interessent_innen bewerben sich bitte hier


Permalink