Skip to content. Skip to navigation.
]a[
Bewerbungsfrist | 04.06.2019

An der Akademie der bildenden Künste Wien gelangt folgende Stelle zur Ausschreibung:

Senior Artist
für Moden und Styles – Studienrichtung Gestaltung im Kontext- Unterrichtsfach Textiles und Technisches Werken am Institut für das künstlerischer Lehramt (IKL). Die Stelle ist als Ersatzkraft ab dem 01.09.2019 im Ausmaß von 20 Wochenstunden bis zum 31.01.2020 befristet.

Arbeitsschwerpunkt ist die künstlerisch-gestalterische Produktion und Kommunikation von Moden und Styles in schulischen und außerschulischen Vermittlungsfeldern. Im Rahmen eines kulturwissenschaftlichen Ansatzes und mit Fokus auf gender- und queerkritische Perspektiven soll mit den Studierenden die Intervention von Moden, Styles, Pop- und Alltagskulturen für die schulische Vermittlung entwickelt und realisiert werden.

Auf Basis der Entwicklung und Erschließung der Künste umfasst das Aufgabenfeld auch die selbständige Lehrtätigkeit, die Entwicklung und Koordination neuer Vermittlungsformate, sowie die Mitarbeit an Organisation und Verwaltungsaufgaben im Fachbereich Moden und Styles. Die Bereitschaft zum Engagement für inhaltliche und organisatorische Weiterentwicklungen des Studiums Moden und Styles beziehungsweise des Unterrichtsfaches Textiles Gestalten am Institut für das künstlerische Lehramt wird vorausgesetzt.

Anstellungserfordernisse:

  • Ein für die Verwendung in Betracht kommendes abgeschlossenes künstlerisches Diplom- oder Masterstudium
  • Eine aktive künstlerische Praxis in den Themenfeldern von Moden und Styles
  • Kunst- und kulturwissenschaftliche Grundkenntnisse in den Fachgebieten Mode, Gender, Queer und Postcolonial Studies sowie Jugend- und Popkulturen
  • Nachweis der Abhaltung von Lehrveranstaltungen im tertiären Bereich im Ausmaß von mindestens zwei Semestern
  • Ausgezeichnete Deutsch- und sehr gute Englischkenntnisse
  •  IT Kenntnisse


Gewünschte Qualifikationen:

  • Bildungspolitisches Engagement im Themenfeld von Moden und Styles/Unterrichtsfach Textiles Gestalten
  • Fähigkeit zur Teamarbeit
  • didaktisch/pädagogische Kompetenz
  • Gender Kompetenz und interkulturelle Kompetenz


Der monatliche Bruttobezug nach dem Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer_innen der Universitäten in der Gehaltsgruppe B1 beträgt derzeit Euro 1.432,3 bei einem Beschäftigungsausmaß von 20 Stunden pro Woche.

Interessent_innen bewerben sich bitte hier

Die Akademie der bildenden Künste Wien strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen im künstlerischen und wissenschaftlichen Personal und in Leitungspositionen an und ersucht nachdrücklich um Bewerbungen von qualifizierten Frauen, die bei gleicher Qualifikation bevorzugt aufgenommen werden. Gleichfalls verpflichtet sich die Akademie der bildenden Künste Wien zu antidiskriminierenden Maßnahmen in der Personalpolitik. Weiters bemüht sich die Akademie um die Herstellung von möglichst barrierefreien Bewerbungs- und Arbeitsbedingungen. In diesem Rahmen unterstützt die Akademie aktiv die Bewerbung von Menschen mit Behinderungen.
Die Bewerber_innen haben keinen Anspruch auf Abgeltung von Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.


Permalink