Skip to content. Skip to navigation.

Organisation

<
>
Troubling Research | Performing knowledge in the Arts, Ausstellungseröffnung, 2012, Foto © Victor Brázdil
Institutsgebäude, Karl-Schweighofer-Gasse, Foto © Lisa Rastl
Bildhaueratelier, Kurzbauergasse, Foto © Lisa Rastl
Holzwerkstatt, Kurzbauergasse, Foto © Lisa Rastl
Arbeitsplatz, Atelierhaus, Foto © Lisa Rastl
Semesterarbeit von Larissa Kramarek, AS FOUND, 2013/14, Foto © Lisa Rastl
Institutsgebäude, Karl-Schweighofer-Gasse, Foto © Lisa Rastl
Hauptgebäude, Schillerplatz, Foto © Adrian Brodesser
Troubling Research | Performing knowledge in the Arts, Ausstellungseröffnung, 2012, Foto © Victor Brázdil
Institutsgebäude, Karl-Schweighofer-Gasse, Foto © Lisa Rastl
Bildhaueratelier, Kurzbauergasse, Foto © Lisa Rastl
Holzwerkstatt, Kurzbauergasse, Foto © Lisa Rastl
Arbeitsplatz, Atelierhaus, Foto © Lisa Rastl
Semesterarbeit von Larissa Kramarek, AS FOUND, 2013/14, Foto © Lisa Rastl
Institutsgebäude, Karl-Schweighofer-Gasse, Foto © Lisa Rastl
Hauptgebäude, Schillerplatz, Foto © Adrian Brodesser

Seit mehr als 300 Jahren ist die Akademie der bildenden Künste Wien eine der bedeutendsten Ausbildungsstätten für Künstlerinnen und Künstler. Als Universität legt sie besonderen Wert auf eine forschungs- und kunstgeleitete Lehre. Die Ergebnisse fließen in unterschiedlicher Weise in die Lehre ein und werden darüber hinaus einer breiteren Öffentlichkeit in Ausstellungen, Präsentationen, Symposien, Vortragsreihen und Publikationen vermittelt.

News

]a[

Die Jury tagte am 20. September 2017  im ORF RadioKulturhaus und entschied sich für die 1990 in Münster geborene Künstlerin und Akademie-Studentin Franziska Kabisch.

Mehr
IBK IKW
Eröffnung | 07.09.2017, 19.00 h
Ausstellungsdauer | 08.09.2017 - 15.10.2017

In Zeiten ausgeprägter politischer Gewalt wird Geisterbeschwörung zur Methode künstlerischer Forschung: Hauntopia / What If beschwört Geister herauf, die von der Gewalt der Vergangenheit erzählen und das Potential einer anderen Zukunft in sich bergen. Das PhD-in-Practice-Programm zeigt im Rahmen des von UniArts Helsinki initiierten Forschungspavillons, der dieses Jahr zu dem Thema The Utopia of Access während der Biennale von Venedig stattfindet, die von Anette Baldauf und Renate Lorenz kuratierte Ausstellung über Kunst als Forschung.

Mehr
]a[

Preisträger_innen in der Sparte Bildende Kunst und Kunstfotografie sind Maurizio Cirillo (Kunst und Fotografie), Ana Hoffner (PhD in Practice), Ekaterina Shapiro-Obermair (Performative Kunst & Bildhauerei, dzt. Doktorat der Philosophie) und Barbara Kapusta (Kunst und digitale Medien), alle Absolvent_innen der Akademie der bildenden Kunst Wien.

Mehr
]a[
Celebration Day | 20.06.2017 - 21.06.2017
Mehr
]a[

Auf der documenta 14, die am 8. April in Athen eröffnet wurde, werden über 160 internationale Künstler_innen ihre eigens für die Ausstellung konzipierten Arbeiten vorstellen. Die Akademie der bildenden Künste Wien ist mit zwei Positionen vertreten.

Mehr
Permalink