Skip to content. Skip to navigation.

10.06.2011

Nach der Wahl von Eva Blimlinger zur Rektorin ist nun auch das neue Führungsteam der Akademie komplett. Am 10.06.2011 wählte der Universitätsrat die von der designierten Rektorin nominierten Kandidat_innen Andrea B. Braidt als Vizerektorin für Kunst und Forschung und Karin Riegler als Vizerektorin für Lehre und Nachwuchsförderung. Beide werden ihr Amt gemeinsam mit Eva Blimlinger am 01.10.2011 antreten.

Andrea Braidt   Andrea B. Braidt, Foto: © I na Freudenschuss  

Mag. Dr. Andrea B. Braidt, MLitt, geboren 1971 in Ried i. I. (OÖ), studierte bis 1997 Literatur-, Film- und Kulturwissenschaft in Innsbruck und England, Promotion 2005. Seit Ende der 1990er Jahre Lehre an österreichischen Universitäten mit den Schwerpunkten Gender/Queer Studies, Filmgenres und Erzählforschung; Kulturforscherin an der österreichischen kulturdokumentation (Wien). Fellowships am IFK Internationales Forschungszentrum Kulturwissenschaften sowie am Kölner Sonderforschungsbereich Medien und kulturelle Kommunikation. Forschungsaufenthalte in den USA und in Kanada, danach Gastprofessur an der Central European University in Budapest und seit 2004 am TFM Institut für Theater-, Film- und Medienwissenschaft der Universität Wien, wo sie für Forschungsmanagement und internationale Kooperationen verantwortlich ist. Andrea Braidt ist Verfasserin zahlreicher Publikationen, Mitherausgeberin der medienwissenschaftlichen Zeitschrift "Montage AV" und hat viele internationale Konferenzen veranstaltet. Sie leitete mehrjährige internationale Forschungsprojekte, unter anderem zur Filmdigitalisierung. Zuletzt war sie Mitglied des Senats der Universität Wien.

Karin Riegler   Karin Riegler, Foto: © Doris Kucera  

Mag. Dr. Karin Riegler, geboren 1967 in Graz, studierte bis 1994 an der Universität Wien Geschichte und Anglistik/Amerikanistik, Promotion 2004. Internationale Erfahrung sammelte sie in den USA an der Georgetown University in Washington, D.C. sowie als Gastforscherin an der Indiana University in Bloomington. Seit 2008 leitet sie die Abteilung Universitätsentwicklung/Qualitätsmanagement an der Akademie. In dieser Funktion konzipierte und entwickelte sie das interne Qualitätsmanagementsystem. Davor war sie unter anderem Senior Programme Manager bei der European University Association in Brüssel, stellvertretende Generalsekretärin der Österreichischen Universitätenkonferenz, Programme Officer bei der österreichischen Fulbright Kommission sowie als Vertragsassistentin und Lektorin an der Universität Wien tätig. Die inhaltlichen Schwerpunkte ihrer bisherigen Arbeit bilden die Themen Lehre und Lernen, Qualitätsmanagement, Bologna Prozess, Gleichbehandlung sowie Internationalisierung. Ihre wissenschaftlichen Interessen gelten der US-amerikanischen Rechts- und Verfassungsgeschichte (Bürger- und Frauenrechte).