Skip to content. Skip to navigation.

Der Hauptpreis Zsuzsanna Werner für ihre Diplomarbeit bei Prof. Gunter Damisch, Grafik und druckgrafische Techniken.
8.11.2011

 

The Way To M, © Zsuzsanna Werner

 

ASIFA Austria organisiert seit 2004 im Filmcasino das One Day Animation Festival. Den terminlichen Anknüpfungspunkt bildet der "International Animation Day", der von der internationalen ASIFA (Association International du Film d'Animation) weltweit am 28. Oktober in bis zu 50 Ländern begangen wird, in Wien findet die Veranstaltung immer direkt im Anschluss an die Viennale statt.

Seit 2005 ist ein Programm mit neuen Animationen aus Österreich fixer Bestandteil des Festivals. heuer wurde zum ersten Mal ein österreichischer Wettbewerb ausgetragen. Gezeigt wurden Filme aus allen Richtungen: von Avantgarde bis Puppentrick, von Zeichentrick bis narrativer 3-D Computeranimation, erstellt von Künstler_innen, Studierenden der Universität für angewandte Kunst Wien, der Akademie der bildenden Künste Wien sowie von Studierenden an den Fachhochschulen der Bundesländer.

Der Hauptpreis ging heuer an Zsuzsanna Werner für ihre Diplomarbeit The Way To M (Preisgeld: 500.- Euro). Werner studierte bei Prof. Gunter Damisch, Grafik und druckgrafische Techniken.

Werner   The Way To M, © Zsuzsanna Werner  


Lobende Erwähnung fanden:
Nikki Schuster für Microphobia und Caro Estrada für Schreibmaschinerie (Der Film ist fächerübergreifend am Institut für das künstlerische Lehramt entstanden.)
Publikumspreise erhielten:
Adnan Popovic für Tinamv 1 (Diplom bei Marina Grzinic) und Caro Estrada für Schreibmaschinerie (Der Film ist fächerübergreifend am Institut für das künstlerische Lehramt entstanden.)

Jury 2011:
Franziska Bruckner (Institut für Theater-, Film- und Medienwissenschaft)
Gerald Weber (Sixpack Film)
Robert Buchschwenter (Witcraft, u.a.)

Selektionskommittee 2011: Sabine Groschup und Thomas Renoldner
Projektleitung: Thomas Renoldner
Technische Unterstützung: Hannes Valtiner
Organisation: Thomas Renoldner, Anita Fricek

Die Veranstaltung wurde von der Stadt Wien / Kulturabteilung finanziell unterstützt.

http://www.asifa.at/projekte/asifa_animation_day_2011.html