Die Akademie der bildenden Künste Wien trauert um Katharina Koch

Die Akademie der bildenden Künste Wien teilt mit großem Bedauern und großer Betroffenheit mit, dass Frau Katharina Koch, langjährige Institutsmanagerin des Instituts für Bildende Kunst und Betriebsrätin, gestern Nacht bei einem Autounfall tödlich verunglückt ist. Katharina Koch hinterlässt ihren Ehemann und zwei Söhne.

Wir trauern mit ihrer Familie und ihren Freundinnen und Freunden.

Eva Blimlinger
Andrea B. Braidt
Karin Riegler
Rektorat der Akademie der bildenen Künste Wien

Das Begräbnis findet am Donnerstag, 24. Oktober 2013, 13:00 Uhr, am Friedhof Neustift am Walde, statt.

Anfahrt:
Straßenbahn 41 bis Endstation Pötzleinsdorf, anschließend
Bus 41A bis EndstationNeustifter Friedhof(3. Tor)
Die Parkplätze am Neustifter Friedhof sind sehr begrenzt.

Die Familie hat ersucht im Sinne von Katharina Koch von Blumenspenden abzusehen und den dafür angedachten Betrag auf das Konto:
IBAN AT182011182364550600
BIC: GIBAATWWXXX
für die Ausbildung der Söhne von Katharina Koch zu überweisen.

Kondolenzschreiben:

Sie fehlt so sehr
Katharina,
Du fehlst uns so sehr, wir vermissen Dich es gibt keine Worte dafür wie sehr unsere Herzen Dich vermissen.
Ich möchte hier allen für diese lieben Worte danken die ich zwar unter Weinkrämpfen lese, aber die mich mit großem Stolz für meine Frau erfüllen.
Niemand wird jemals verstehen was in dieser Nacht passiert ist und vor allem warum. Das Auto ein kleiner Peugeot 208 war Neu, die Sommerreifen 14 Tage alt.
Ich war der, der übers Jahr 5-6 Strafzettel einfing wegen zu hoher Geschwindigkeit, Sie keinen einzigen, Katharina fuhr immer vorsichtig und überlegt, hatte Erfahrung und Umgang mit einer Vielzahl von Autos bis 400PS.
Sie war am Heimweg von einem Treffen mit Freundinnen, gegen 24Uhr haben sie sich verabschiedet und losgefahren ca um 0:22 kam sie exakt bei Kilometer 1.8 nach der Autobahnabfahrt Stockerau  ins Schleudern und rutschte rückwärts nach links über die Straße, da stand nur ein wirklich starker Baum, sonst nichts oder Büsche, der drang von hinten ins Auto bis hinter die Vordersitze ein, ich werde das nie verstehen.
Katharina,
die Akademie war für sie nie ein Beruf oder Job den man eben machen muss, sondern  dieses Haus war für sie Berufung und Leidenschaft, sie hat geliebt was sie dort tun konnte.
Katharina begann ihren Weg bei Prof. Rudolf Hausner als Sekretärin vor ca 30 Jahren, sie hat da schon wohl mit Freude gelernt wie spannend und ausfüllend der Umgang mit Menschen/Künstlern für sie ist.
Nach Hausner wurde sie Sekretärin für die Meisterschule Arik Brauer und auch seine Sekretärin und Hilfe, sie hat ihm beim "Brauerhaus" an den Fliesenarbeiten mit Spaß geholfen, gelernt Bilderrahmen zu vergolden, war oft bei Arik Brauer zu Hause um mit einer Linhof  Großformat Kamera seine Bilder zu Fotografieren, nie hatte sie Fotografieren gelernt und hat sich den Umgang mit dieser recht schwierigen Art der manuellen Fotografie erarbeitet, ja das war sie, immer lern und wissbegierig, unmöglich war in Ihrer Sprache nicht vorhanden.
Sie war auch die Mutter der Akademie in meinen Augen, hat sich mit Spaß um jede Kleinigkeit gekümmert, sie hat so wie ich ihr erzählen verstand, wirklich um jeden und um jede Angelegenheit Mütterlich gekümmert.
Sie hat in diesen vielen Jahren die zusammenhänge, das funktionieren der Akademie gelernt und vor allem damit umzugehen. Ich kann mir sehr gut vorstellen was für ein Vakuum sie in eurem Haus hinterlässt.
Sie hat es von Herzen geliebt was sie in der Akademie tun und bewirken konnte und es erfüllte sie mit Glück.
Hier bei uns ist es kein Vakuum sondern ein unbeschreiblich großes schwarzes Loch, ihr Schreibtisch einfach alles, steht, liegt, ist so geordnet wie sie es eben gemacht hat, alles sieht so aus daß wir ständig das Gefühl haben in jeder Sekunde geht die Türe auf und sie kommt herein....
Noch einmal ganz lieben Dank an alle für diese rührenden lieben Worte von uns nur noch 3

Philipp Koch
Moritz Koch
Nikolaus Koch

koch_foto   Ihre letzte große Freude vor einer Woche.
Foto: Philipp Koch
 

Liebe Freunde meiner Mutter
Als Sohn habe ich nun viel zu früh meine Mutter verloren , jedoch erfüllt mich das Lesen ihrer Einträge mit großem Stolz . Zu diesem Anlass möchte ich einen kleinen Exkurs in die Welt Viktor Frankls machen.
 Frankl redete oft von der "Scheune der Vergangenheit". Jeder Mensch hat eine Scheune der Vergangenheit und diese Scheune bleibt bestehen bis in alle Ewigkeit. In dieser Scheune ist alles, was wir in unserem Leben erreicht haben abgespeichert, unverlierbar geborgen, unwiederbringlich gespeichert. Wenn Sie sich jetzt überlegen, wie diese Scheune bei meiner Mutter aussieht, werden Sie vermutlich feststellen, dass sie angefüllt ist mit großartigen, positiven Dingen und Leistungen. Und dieser Scheuneninhalt kann ihr nicht genommen werden, kann ihr nicht abgesprochen werden und das ist ihr Vermächtnis. Unangreifbar, unantastbar, bis über den Tod hinaus.
Meine Mutter hat sehr oft , sehr viel und sehr gerne darüber geredet wie sehr ihr die Arbeit an der Akademie gefällt, bestimmt nicht , weil das Gebäude so schön wäre , sondern der Menschen wegen, die sie auf ihrer Reise begleitet haben.
Dafür möchte ich ihnen danken , ihnen allen , von ganzem Herzen möchte ich ihnen dafür danken, dass sie die "Scheune" meiner Mutter mit so viel Positivem gefüllt haben.
"In der Trauer lebt die Liebe weiter". Die Trauer ist dazu da, um Menschen nicht in Vergessenheit geraten zu lassen. - Das ist der Sinn der Trauer, der Ohnmacht, der Wut, des Unverständnis, das wir alle spüren
Bitte vergessen sie meine Mutter nicht.
Nikolaus Koch

Liebe Katharina, es ist so traurig was passiert ist. Obwohl mein Studium und unsere gemeinsame Zeit schon einige Zeit zurückliegt, bist Du mir noch sehr klar und in bester, fröhlicher Erinnerung – und das wird auch so bleiben. Mein herzliches Beileid an die Familie.
Sabine Jelinek

ich möchte der familie und allen, die katharina koch nahestanden mein aufrichtiges beileid ausdrücken!!!
und wünsche ihnen kraft und mut in dieser schweren zeit!
leider war es mir heute dann doch nicht möglich, zur trauerfeier in die akademie zu kommen, was ich sehr bedaure. ich kann mich noch gut erinnern, dass ich ein paar tage vor dem schrecklichen tag katharina koch beim 'welcome-event' der akademie  kurz gesehen habe und eig. wollte ich mich beim gehen noch explizit von ihr verabschieden, aber da sie gerade in einem intensiven gespräch war, wollte ich nicht stören.
ich wünschte sehr, ich hätte noch ein paar worte mit ihr gewechselt ...
herzlichst,

martina reinhart

Herzliches Beileid und aufrichtige Anteilnahme.
Ein wunderbarer Mensch, liebenswürdig, fein.
Viele Gespräche und Begegnungen während des Studiums und danach.
Viel Kraft ihrer Familie.
Herzliche Grüsse,

Günter Bucher, Götzis/Vorarlberg

Ich kann mir niemanden vorstellen
der so sehr zur Akademie gehört hat
und zugleich
unterschiedslos
jedem und jeder
das Gefühl gegeben hat
dazu zu gehören ...
... Danke Katharina!
auch im Namen derer,
die nicht täglich,
sondern nur ab und wann
in der Akademie hereingeschneit waren,
und von denen du so viele dennoch
immer beim Namen nanntest.
Rüdiger Reisenberger

Eine der Guten
Wie unglaublich traurig und erschütternd ist diese Nachricht!
Katharina wird mit Ihrem Humor, Ihrer Energie und Ihrer Hilfsbereitschaft uns allen sehr fehlen.
Meine Gedanken sind bei Ihr, Ihrer Familie und Ihren Freunden.
Von Herzen, mein Mitgefühl.
Angelika

Eine der Guten.
Michael

Die Wochen gehen ins Land, und das Begräbnis ist auch schon vorbei. Es war nicht leicht, mit euch am Grab zu stehen, aber doch wohltuend, uns gegenseitig in die Arme zu nehmen. Und ich komme gerne wieder, lieber  Philipp! Einfach um da zu sein.
Eine Unzahl Bilder produziert diese Akademie tagein, tagaus, Jahr um Jahr und über die Jahrzehnte. Manche sind von Belang, die wenigsten von Bedeutung. Die meisten, nur als Humus für das, was noch kommen soll, werden wieder verworfen. Unübermalbar bleiben uns nur die Bilder, die nie gemalt wurden.
Katharina und die Studenten der Jahrgänge Mitte bis Ende der 80er 
Jahre. Alle im gleichen Alter. Im schwarz-grauen Wien der Waldheim-
Ära. Am Plattenspieler Georg Kreisler und Glenn Gould. Die 
Verklemmung, Verschlafenheit und Verkümmerung in der Meisterklasse reichte bis zur Volltrunkenheit. Ein bisschen beschwipst zwar aber hellwach dagegen die rothaarige Sekretärin. Warum schreibt eigentlich niemand aus der Trauergemeinde, dass du ziemlich sexy warst, Katharina? Oder ist das unanständig angesichts des Todes? Der Tod aber ist das Unanständigste, das eigentlich Obszöne. Du warst so lebendig, wie man es nur sein kann.
Ich versuche das zu skizzieren, aber es gehört auch schon wieder 
verworfen.
Ich sage lieber nichts mehr.
Martin Praska

It was with great sadness that I learned today of the death of Katharina
Koch. I knew Katharina Koch as a bright and inspiring presence in the
Akademie, and the most enormous help when I was a total beginner as an art school teacher. She must have realised that I had no real experience as to what I was doing in her office, asking for things, but she never let on, and always steered me calmly through the various schemes I was plotting. Her enthusiasm and support for the students and their work was obvious. My heartfelt condolences, to family, friends, colleagues, students.
Josephine Pryde

Ich möchte auf diesem Wege als ehemalige Mitschülerin von Katharina mein tiefstes Beileid vor allem an die Kinder von Katharina ausdrücken. Ich wünsche ihrer Familie Kraft und Mut in dieser so schweren Zeit.
Sabine Schwarz

Die Personalvertretung des wissenschaftlichen und künstlerischen Personals an den österreichischen Universitäten hat mit großer Betroffenheit von Katharinas tragischem Verkehrsunfall Nachricht erhalten. Die Interessenvertretung verliert mit Katharina Koch eine kompetente und engagierte Kollegin. Ihre umsichtigen Diskussionsbeiträge, ihre Umgänglichkeit und Freundlichkeit haben wesentlich zur positiven Atmosphäre bei Aussprachen, Diskussionen und Beschlussfassungen beigetragen. Wir werden Katharinas stilvolle Erscheinung sehr vermissen. Unser besonderes Mitgefühl gilt Katharinas Familie.
Anneliese Legat, für die gesamtösterreichische Vertretung des wissenschaftlichen/künstlerischen Universitätspersonals

Mit Betroffenheit habe ich den Tod von Katharina Koch zur Kenntnis genommen! Ich habe sie nie kennengelernt, aber ihr Name war mir vertraut, da Sie uns mit ihren mails immer auf dem Laufenden gehalten hat. Ich wünsche Ihren Angehörigen und Freunden alles Gute!
Anonym

Unfassbar! Bis heute hab ich es noch nicht realisiert. Morgen begleiten wir Dich auf Deinen letzten Weg! Uns verbindet eine 42 jährige Freundschaft und ich denke immer gerne daran, welchen Spaß wir miteinander hatten. Du wirst mir fehlen. Mein tiefes Mitgefühl in dieser schweren Zeit gilt der Familie! Philipp, deine Frau, Moritz und Niki. Eure Mutter war ganz ein besonderer, liebenswerter Mensch!
Ich wünsche Euch viel Kraft!
Michelle

Man sucht nach Worten und findet keine. Es ist völlig unfassbar. Ich kenne die Akademie seit zwanzig Jahren nur mit Katharina, dass sie nicht mehr da ist, kann ich noch immer nicht realisieren. Sie hat mir, wie so vielen Menschen, geholfen und das immer mit einem Lachen. Ein Mensch, der so viel Gutes für andere getan hat, wird nicht vergessen, lebt in unserer aller Erinnerung weiter.
Ich trauere wie alle an diesem Haus und sende ihrer Familie mein Beileid.
Marko Lulic

Es ist einfach unfassbar und nicht in Worte zu fassen!
Sie war VIEL zu jung!!
Ich kann Euch, Philip, Moritz und Nikolaus, leider nur mein Beileid aussprechen und viel Kraft wünschen um mit diesem Schicksalsschlag fertig zu werden.
Ich denke oft an Kathi und bin in Gedanken bei Euch.
Mottl

Liebe Katharina,
es scheint so unwahr, es ist noch immer nicht zu fassen, dass DU nicht mehr da bist. Du wirst mir fehlen!
Mein tiefstes Mitgefühl gilt deiner Familie
Ein letzter lieber Gruß, Katharina
Maria Schekolin

Lieber Philipp,
selten habe ich einen Menschen erlebt, der seine Umgebung so positiv aufladen konnte, allein durch sein da sein. Bei Katharina war das selbstverständlich. Es ist ein Geschenk, sie erlebt haben zu dürfen.
Dir, Nikolaus und Moritz viel Kraft, um mit diesem Verlust umgehen zu lernen.
Mein Beileid und alles Liebe

Sabine

Liebe Katharina,
nie habe ich einen Menschen kennengelernt, der mit soviel Elan und guter Laune sich um die Anliegen so vieler anderer gekümmert hat. Verglichen mit den Erfahrungen, die ich vorher auf Unis und Ämtern in Wien gemacht hatte, war es eine völlig neue Dimension, einen derartig kompetenten, humorvollen und sympathischen Menschen gegenüber zu haben.
Die Nachricht von Deinem Ableben hat mich schockiert, ich kann es bis jetzt nicht wirklich glauben…
Ich bedaure sehr an dem Begräbnis nicht teilnehmen zu können und wünsche den Hinterbliebenen viel Kraft.
Alles Liebe

Harald Hund

8.39 h - ins Gedächtnis schmerzhaft eingebrannt. Der Zeitpunkt an dem Philipp die furchtbare Nachricht überbringt.
Die traurige Pflicht das unaussprechliche den Kollegen der Akademie mitzuteilen.
Viele Stunden, Tage des nicht verstehen, des nicht akzeptieren Wollens, um Worte ringend.
Katharina, du hast uns sprach- und fassungslos zurückgelassen.
Sicher nicht deine Entscheidung. Solche hast du sonst nicht gerne aus der Hand gegeben.
Das letzte Telefonat noch im Ohr, wie jedes mal kurz vor deiner Heimfahrt, den Tag resümierend, den Nächsten planend.
Die mahnenden Worte, wie immer, wenn du mit deinem Auto unterwegs warst, ja aufzupassen.
Sie konnten dir in dieser Nacht nicht helfen.
Es wurde anders entschieden.
Eine Ära geht an der Akademie zu ende. Du hast sie geprägt, ihr deine besondere Note verliehen.
Ich bin unendlich dankbar für die Zeit die ich mit dir zusammenarbeiten durfte,
das Teilen unserer Sorgen, die fröhlichen Augenblicke, die den Alltag erleichterten.
Du lebst in deinen Söhnen weiter, in unseren Gedanken, in unseren Herzen.
Das ist unser Trost.

Wolfgang Hölbling

ich war tief geschockt, als ich davon erfuhr… damals konnte ich bedauerlicherweise ihre grossartigkeit noch nicht angemessen schätzen… schon viele jahre tut es mir leid und ärgert mich, eine enttäuschung im sekretariat gewesen zu sein..
auch mein vater erinnert sich zurück, an das einzige gespräch mit ihr, ua. an ihre kompetenz und besondere ausstrahlung. und ist dankbar für ihren damaligen rat, welchen er befolgt hat, und in gewisser weise ein leben gerettet hat.
mein herzliches beileid und viel kraft...

e.o.

Liebe Frau Katharina Koch, ohne Sie hätte ich mein Diplom wahrscheinlich nie geschafft. In dieser für mich anstrengenden Zeit konnte ich mich, während sie sich mit dem für mich bis heute undurchschaubaren Anrechnungsdschungel befasst haben, seelisch ein wenig bei Ihnen hinter Ihrem schützenden Pflanzendschungel erholen. Sie waren einfach unglaublich menschlich und "normal". Was zählt letztendlich...
Dafür bin ich Ihnen wahnsinnig dankbar!!!
Eine der vielen, vielen dankbaren Ex-Studentinnen der Akademie der bildenden Künste Wien. Im Namen aller, die noch keine Worte für diesen Verlust finden konnten.

Nadja Athanassowa

Mit großem Entsetzen und Bestürzung habe ich von dem unglaublichen tödlichen Verkehrsunfall von Katharina gehört. Nach über 2 Jahrzenten ist mir Katharina noch gut in Erinnerung als hilfsbereite und stets ehrliche und tatkräftiger Frau. Als Sekretärin unserer Meisterklasse war Sie auch die erste Person die einem empfing und verabschiedete.
Mir fehlen die Worte und ich begreife erst langsam, Ruhe in Frieden Katharina, die Erinnerungen an Dich erlischen nicht, dafür besten Dank. Gerne würde ich zur Beerdigung am 24.Oktober kommen, ich sitze aber an einer Terminarbeit in einem Atelier auf der Nordseeinsel Borkum fest.

Tobias Kammerer

Immer noch bestürzt,
immer noch traurig,
in Gedanken an eine großartige Frau,
ein echtes Original.
Mein herzliches Beileid der Familie Koch!

Claudia Rohrauer

Die Nachricht vom unerwartet plötzlichen Tod Katharina Kochs hat uns tief erschüttert. Die Lücke, die entsteht, wenn ein Lebenslicht erlischt, läßt sich nicht mehr schließen. Wir werden Katharina Koch als unermüdliche Kraft der Akademie in Erinnerung behalten und ihr Engagement wird noch lange fortwirken. Ihre offene Persönlichkeit und ihr lebensfrohes Wesen werden fehlen. Was bleibt, sind tiefe Zuneigung, Erinnerung und Dankbarkeit, sie gekannt zu haben. Wir möchten der Familie von Katharina Koch unser aufrichtiges Mitgefühl und unsere Anteilnahme übermitteln.
Mit stillem Gruß
Erwin Bohatsch
Rudi Weisgrab
Luisa Kasalicky
Anja Werkl
und die Studierenden des Fachbereichs Abstrakte Malerei/IBK

Das ist eine Katastrophe.
Katharina, Du warst so eine wunderbare starke humorvolle Frau.
Ich bin so traurig.

Michael

Liebe Katharina,
Zwei, bald drei Jahre ist es nun her dass ich die Akademie abschloss und verließ.
Genauso wie ich sie verlassen habe verließen Generationen von Studierenden dieses Haus.
Professor_innen kamen und gingen.
Rektor_innen kamen und gingen.
Studienpläne kamen und gingen.
Du bist geblieben.
Als Landmark des Semperdepots.
Nun hat das Schicksal auch Dich zum Gehen aufgefordert.
Stets positiv gestimmt hast Du alles organisiert.
Warst für Fragen immer da.
Warst bei Veranstaltungen und Diplomen. So omnipräsent wie die Architektur der Akademiegebäude selbst.
Deine kommunikativen Fähigkeiten suchten ihresgleichen.
Auch meine Diplomvorbereitung wäre ohne Deine Hilfe nicht so reibungslos und fehlerfrei verlaufen.
Du hattest den totalen Durchblick im
bürokratischen Gewirr.
Als mich die Nachricht Deines Ablebens erreichte musste ich zuerst einen Tag verstreichen lassen.
Es war ein komisches Gefühl. Eines der Leere, Trauer und der Überraschung.
Wie ist so etwas möglich?
Wird die Akademie nach dieser Veränderung noch die selbe sein?
Und allem voran eine Frage: Wie hart muss es für Deine Liebsten und Nächsten sein eine Frau und eine Mutter zu verlieren, zu einem Zeitpunkt wo man Sie eigentlich noch nicht verlieren dürfte.
Eine Mutter die selbst im Umgang mit Studierenden den Eindruck und die Großzügigkeit einer Mutter verkörperte.
Ich wünsche Deinen Nächsten viel Kraft diese brutale Tragik des Schicksals und Lebens zu überwinden und einen neuen Horizont ohne Dich zu ergründen.

Robert Bodnar

Liebe Katharina,
es ist unbegreiflich! ich kannte die Akademie nie ohne dich, - als ich vor 14 Jahren als Austauschstudentin neu im Haus war, hast du mir geholfen im Labyrinth der fremden Bürokratie zurechtzukommen. Als ich eine Zeit lang an der Akademie gearbeitet habe, hattest du immer den Überblick. Und wenn ich später mal vorbeikam, warst du immer so herzlich und gut gelaunt. Wie gesagt,  - ich kenne die Akademie nicht ohne dich, und es wird lange dauern bis ich mir sie so vorstellen kann, - du wirst sehr fehlen!
Ich wünsche deine Familie viel Kraft!

Sofie Thorsen

So still ohne dich Katharina!
Noch vor wenigen Tagen haben wir gescherzt und gelacht.
Nun bin ich tief bestürzt, fassungslos und traurig über den
viel zu frühen und tragischen Tod von Katharina Koch. Deren unverwechselbare, starke, gütige und strahlende Persönlichkeit
immer in meiner Erinnerung bleiben wird.
Mein aufrichtiges Mitgefühl gilt der Familie und ihren Freunden.

Lisa Niedermayr

Katharina,
Ich sehe Dich und Deine Großzügigkeit.
Unermüdlich.
Du warst für uns alle da.
Es liegt an uns, all das weiterzugeben, was du uns ermöglicht hast.
In Dankbarkeit,

Zenita

Es ist unfassbar und so traurig
Mein Mitgefühl gilt der Familie

Sophie

Mein aufrichtiges Mitgefühl an alle, die so sehr mit Katharina Koch verbunden sind, ihre Familie und Verwandten, ihre Freunde und Arbeitskolleginnen.. Sie wird mir und uns für immer in lieber Erinnerung bleiben!
Anna Spanlang

Liebe Katharina,
noch immer kann ich es nicht fassen, dass Du nicht mehr da bist.
Ich bin tief bestürzt.
Meine Gedanken sind bei Dir und bei Deiner Familie, der ich mein tiefstes Beileid aussprechen möchte.

Astrid Friedl

Katharina Koch war eine Sonne die niemand vergessen kann.
Mein tief empfundenes Beileid Ihren familiären Hinterbliebenen, Freuden und Kolleginnen.

Martin Moravcik

SCHON VORAUS GEGANGEN
doch leider viel zu früh!
ein Teil von dir wird immer hier bleiben- die Erinnerung an eine ganz tolle Frau.
Danke für dein DA SEIN-
ab jetzt in einer anderen Form.
Unendlich traurig

Katharina Cibulka

Liebe Katharina,
ich bin sehr traurig!
Ich danke dir für deine Hilfsbereitschaft, Herzlichkeit und Fröhlichkeit!
Du wirst mir immer in Erinnerung bleiben!
Mein Beleid an deine Familie.
Alles Liebe,
Birgit

Als wir die traurige Nachricht von Katharinas Tod erfahren haben ist für uns eine Welt zusammengebrochen.
Katharina war ein Mensch der immer mit höchstem Respekt auf die Menschen zugegangen ist.
Ich kann mich erinnern als Ich am 1.7.1985 an der Akademie als Hausmaler begonnen habe, war Katharina Sekretärin bei Prof. Brauer.
Wir haben uns vom ersten Tag an gut verstanden u. sind immer respektvoll miteinander umgegangen.
Du wirst uns sehr fehlen.
Unser aufrichtiges Beileid gilt Deinem Mann, Deinen beiden Söhnen und Deiner Familie.
Du wirst immer in unserem Herzen sein.
Karl und Irene Aistleitner

liebe katharina,
vielen dank für deine solidarität und beteiligung an einer breiten allianz. es war eine sehr schöne erfahrung sich gemeinsam mit dir und anderen mitgliedern des arbeitskreises für gleichbehandlungsfragen, der öh und des betriebsrates für eine kollegin einsetzen zu können. es ist so schwer worte zu finden, die ausdrücken, welche leerstelle du an der akademie hinterlässt. deiner familie viel kraft.
simone bader

Mit großer Bestürzung möchten wir die Trauer um unsere Kollegin Katharina Koch mit Euch allen teilen. Unser tiefstes Mitgefühl gilt ihrer Familie und ihren Freundinnen und Freunden.
Katharina Kochs Tod ist ein unfassbarer Verlust für das gesamte Kollegium der Akademie und im Besonderen für alle Studierenden, für die Katharina Koch mehr als das Herz der Institution verkörperte. Mit Strenge, Charme und ausgestattet mit größtmöglichem Wissen hat sich Katharina Koch kompromisslos für die Interessen der Studierenden und als Betriebsrätin für die Anliegen der künstlerisch-wissenschaftlichen Mitarbeiter_innen eingesetzt. Dem IKW wird Katharina Koch in unübersehbar vielen Hinsichten fehlen und wir werden sie vermissen: als Kollegin, als kritisches Gegenüber im positivsten Sinn, als Mensch, dem der / die Einzelne ebenso am Herzen lag wie die Gesamtheit der Idee Akademie.
Das Institut für Kunst- und Kulturwissenschaften

Liebe Kathi,
1,5 Jahre durfte ich mit dir zusammenarbeiten und wir hatten dabei immer viel Spaß und habe schlussendlich eine Freundin fürs Leben gefunden. Und du warst die einzige Person, die mich liebevoll "Bub" nennen durfte. Ich denke, ich spreche für alle die sich am 25.10. mit dir treffen wollten: Wir werden dich vermissen!!!
Mein herzliches Beileid an Philipp, Moritz und Nikolaus
Thomas Öfferl

Die Nachricht vom Unfall von Katharina Koch ist für mich unfassbar. Zuallererst möchte ich der Familie von Katharina mein tiefes Mitgefühl und Beileid ausdrücken. Ich  habe Katharina als ganz außergewöhnlichen Menschen in den Jahren im Universitätsrat kennen und schätzen gelernt.  Sie hat durch ihre Wachheit, Wärme, Loyalität und Kompetenz die Stimmung in diesem Gremium entscheidend mitgeprägt und hat durch ihre positive Art entscheidend zum Klima in diesem Gremium beigetragen. Zum Abschied sind wir einander mit einem lachenden und einem weinenden Auge in die Arme gefallen. Das war sie! Der Verlust ist für die Akademie und für alle Menschen, die ihr näher kommen durften und mit ihr gearbeitet haben, kaum zu begreifen. Ich werde sie in der ihr eigenen Präsenz immer bestimmt, strahlend und gleichzeitig zurückhaltend lächelnd in Erinnerung behalten.
Inge Scholz-Strasser
Ehemaliges Mitglied des Universitätsrates der Akademie der bildenden Künste Wien

Lieber Philipp,
Was für ein unfassbarer Verlust für Euch.
Dir und Deinen Söhnen mein herzlichstes Beileid.
1984 - 1989 Akademie der Bildenden Künste. Viele verschreckte, junge Malerinnen und Maler aus Wien und aus der österreichischen und deutschen Provinz. Viele mißhandelte Kinder der 60er Geburtsjahrgänge. Viele von Jungfaschisten und Kriegskindern Erzogene. Angehende und gestandene, chronische und rezidivierende Alkoholiker, Depressive, Neurotiker, Psychotiker und Künstler in einer postmodernen, postdoppleranarchistischen Nischengesellschaft, die sich mit der realexistierenden Mainstreamdemokratie nicht anfreunden konnte und in ihr den realexistierenden Faschismus (1/3) weiterleben sah und dem gleichzeitig lebenden Gegengewicht (2/3) nicht traute. Viele hatten das Vertrauen in sich, in die Kunst, in diese Gesellschaft nie gekannt und an der Akademie nicht kennenlernen können. Sie konnten die bösen Eltern, die in Ihnen spukten nicht überwinden.
Mitten unter ihnen aber: Katharina. Eine frische lebenslustige junge Frau mit praktischem Verstand, Witz und einer unerschöpflichen Energie. Ein offenes Fenster in einer düsteren Burg. Eine Möglichkeit für uns, die wir uns mit dem Leben so schwer taten, einen Blick auf es zu erhaschen. Den frischen Atem einer Lebendigleit, die selbst der ärgste Gegner zu keiner Zeit ganz auslöschen kann.
Rudolf Willhalm

In Gedenken an die sprühende Kraft hinter der Zimmerpflanze!
c.b.

Liebe Katharina!
Durch Deinen Tod hat das Herz der Akademie aufgehört zu schlagen.
Daniela Mautner Markhof

Das Team der LektorInnen für Deutsch als Fremdsprache möchte seine Trauer und Anteilnahme mit den Hinterbliebenen ausdrücken.
Wir alle haben Katharina Koch als sympathische, hilfsbereite und höchst kompetente Kollegin erlebt.
Ich selbst wurde vor einem Jahr bei meinem Einstieg an der Akademie von ihr durchs Semperdepot geführt und einigen KollegInnen vorgestellt, was keineswegs selbstverständlich war.
Versteckt hinter einer riesigen Grünpflanze hat man sie in ihrem Büro nicht immer gleich finden können; dieser Umstand konnte jedoch keinen Zweifel daran aufkommen lassen, dass sie eine wichtige Stütze der Akademie war.
Unsere Anteilnahme gilt vor allem der Familie und den FreundInnen der Verstorbenen.
Herbert Schnepf, im Namen von Denis Weger, Barbara Mairleitner, Miriam Houska und Valerie Bauernfeind

der überraschende und viel zu frühe tod von katharina koch ist ein schock für mich und die ganze akademie, vor allem auch für das institut für bildende kunst mit seinen studierenden und lehrenden, für die katharina so viel kompetenz und hilfsbereitschaft und energie zur verfügung gestellt hat.
über viele jahre ist katharina in ihre rolle als institutsmanagerin, wie sie von rektorin blimlinger richtig genannt wurde, gewachsen und hat an überblick und detailwissen alles zur vefügung gestellt was nötig war um die zum teil komplexen abläufe gut für uns alle bewältigbar zu machen. das wissen, dass bei schwierigen fragen und wichtigen anlässen wie aufnahmsprüfungen oder diplomen, bei studienrechtlichen und arbeitsrechtlichen fragen oder raumproblemen und vielem anderen mehr katharina da sein und helfen würde und rat wusste hat uns die arbeit ungemein erleichtert und unterstützt.
das ist nun mit einem schlag vorbei, ihr humor und lachen und ihr beherztes aufzeigen von wichtigen gesichtspunkten und argumenten, das unterstützende und immer motivierte tun für ihr institut, das ibk und die ganze akademie, wird uns unglaublich fehlen.
mein beileid gilt ihrem mann phillip und ihren söhnen, für die der verlust von katharina noch viel grausamer und verstörender als für uns an der akademie sein muss. katharina war mit ihrer familie glücklich und stolz auf sie, das hat man in gesprächen mit ihr deutlich gespürt und das hat ihr kraft und rückhalt gegeben und war an ihrem arbeitsplatz durch fotos sichtbar ausgedrückt.
wir trauern um einen ganz besonderen und aussergewöhnlichen menschen!
gunter damisch

My deepest condolences to the family and friends of Katharina Koch. It was with a heavy heart reading of such a tragedy - my thoughts are with those who she loved and cared for, especially her sons and husband.
Andy

Ich möchte den Angehörigen von Frau Koch mein herzlichstes Beileid mitteilen. Frau Koch war für mich eine kooperative Ansprechpartnerin wenn es um Veröffentlichungen meiner Ausstellungstätigkeiten ging. Ihre Haltung hatte mich immer positiv bestärkt.
Danke an Sie im Nachhinein!!
Ursula Winter

bestürzt und ratlos.
mein mitgefühl gilt auch der familie.
christian egger

Mit dem Tod eines Geliebten Menschen verliert man vieles, niemals aber die gemeinsam verbrachte Zeit. (Mit Deinem Tod haben wir vieles verloren, doch die gemeinsame zeit wird uns weiter begleiten.)                                                    
Markus

Liebe Frau Koch,
herzlichen Dank für alles was Sie stets liebevoll für mich getan haben! Es gibt keine Worte für Ihren Verlust! Mein tief empfundenes Mitgefühl gilt Ihrer Familie und Ihren Freunden.
In stillem Gedenken,
Eleni Kampuridis

Mein herzliches Beileid allen Hinterbliebenen,
v.a. der Familie von Katharina!
Ihr selbstloses und herzliches Engagement für alle die Sie um Hilfe baten, wie auch ich viele Male, war außergewöhnlich.
Umso trauriger der Anlass für diese Nachricht.
Manuel Gorkiewicz

Segen für Katharina die auch ein Bestandteil meines Lebens war.
Die feuerrote Katharina! Mit ihrer bestimmten Hilfsbereitschaft und ihrem klaren Wesen. Sie hinterlässt eine Lücke auf vielen Ebenen.
Im Gedenken
Anita Schmid

Liebe Katharina!
Wir vermissen Dich und Deinen Humor und Deine Energie…
Vielen Dank für Deine immer konstruktive Unterstützung!
Wir sind in Gedanken bei Dir und Deiner Familie.
Von ganzem Herzen
Gaby und Stephanie, International Office

Liebe Katharina,
Es ist  so undenkbar, ich bin sehr traurig.
Danke für Deine Hilfe ("Adrienn, bald kannst du schon Diplom machen:)!"  Ich werde Dich nie vergessen, untrennbar von meiner Akademie- Zeiten.
Mein Beleid an die Familie.
Adrienn Kiss

Danke, einfach nur Danke!
Katharina Koch hat sich immer sehr bemüht, wie ich aus eigener Erfahrung weiß, war super nett und hat mir vielmals geholfen bei meinen Fragen und Anliegen! Das ist nicht nur mir so ergangen, ich bedanke mich im Namen der Klasse Kontextuelle Malerei, hier wurde viel bewegt!
Mein Beleid Familie und Freunden!
Jasmin Bauer

Viel zu früh - mitten aus dem Leben gerissen - musste Katharina Koch gehen // mein HERZlichstes Beileid gilt v.a. der Familie , ihren Kindern! R.i.P!
Monika Lederbauer

RUHE!
Niemand konnte das so eindringlich und wirksam in die Menge des Instituts rufen wie du, Katharina. Du warst es auch, die den Überblick über das Geschehen hatte, die wußte, was wann zu erledigen war - und wie und weshalb.
Dein Überblick, deine Fairness, deine gewissenhafte Arbeit und darüber hinaus deine großartige, herzerwärmende, humorvolle Art, sämtliches Geschehen am Haus anzuleiten und zu begleiten sind ein unwiederbringlicher Verlust …
Fünf Jahre begann fast jeder meiner Arbeitstage bei dir im Büro,
meistens mit einem hervorragend vorgetragenen Witz …
Dein Lachen möchte ich in Erinnerung behalten!
Dein plötzlicher Tod hinterläßt eine erschütternde Leere!
Mein tiefstes Beileid deiner Familie!
Richard Reisenberger

katharina war wunderbar!
liebste gruesse an philipp moritz und nikolaus
peter

Liebe Frau Koch, danke, dass sie für uns da waren.
In stillem Gedenken
Ingrid Mauthner, Vasilena Gankovska

Baba liebe Katharina!
Wir haben uns länger nicht gesehen, es fühlt sich kürzer an.
Die Sonnenstrahlen deines Gemüts, dein hallendes Lachen, dein verschmitztes Lächeln, deine gute Laune trotz aller Ärgernisse, die Fürsorge und Lebensfreude mit denen du deine Umgebung erfüllt hast, werden es selbst aus der Entfernung schwer machen zu verstehen, dass du weg bist. Du warst wie eine Säule, die immer schon da war und für immer da sein sollte, so sehe ich das Semperdepot vor mir: das Gebäude, eine Hülle, und drinnen der Atomkern, DIE Frau Koch, die alles weiß und mit der es immer lustig ist.
Bin ich froh, dass ich einen Menschen wie dich kennen durfte, und so voller Tränen, dass du nun allen fehlen wirst, und ich dich nur mehr in der Erinnerung sehen werde.
Jetzt hättest du was schlagfertiges parat. Ich nicht.
Deinen Liebsten alle Kraft!
Marlene Haring

Die Nachricht vom Tod von Frau Koch stimmt mich sehr traurig. Zwar kannte ich Frau Koch nur flüchtig, doch war sie für mich eine Institution an der Akademie; die kurzen Momente in ihrem Büro voller Pflanzen und die Stunden am Kopierer vor ihrem Büro, wenn sie vorbeiging und anstelle eines gefürchteten strengen Blickes nette Worte parat hatte, haben mit Freitag eine traurige Präsenz erhalten.
Ich möchte mein tief empfundenes Mitgefühl ihrer Familie, Freund/innen und Kolleg/innen aussprechen.
Katja Gürtler

mein beleid gilt der familie koch und ihren freunden und freundinnen!
ich bin sehr froh, dass ich katharina kennenlernen und mit ihr zusammenarbeiten durfte!
ihre großartige präsenz im semperdepot und in der ganzen akademie wird uns an allen ecken und ende fehlen… ich wünsche mir, dass es der akademie und damit uns allen gelingt, die gute energie von katharina koch in diesem haus zu bewahren!
ps. katharina, deine kleine grüne giesskanne, über deren fehlen du dich, wie ich von herbert hörmann erfuhr, letzte woche aufgeregt hast, habe ich zurückgebracht.
maren grimm

liebe katharina,
es ist unfassbar traurig, dich nicht mehr in der akademie zu wissen, zu wissen, dass du nicht mehr unter uns bist...
du hast mich in all den jahren meiner akademiezeit, selbst beim diplom, begleitet! - ich mochte deine quirlige-direkte art - deine außergewöhnliche erscheinung!
du wirst fehlen!
deiner familie wünsche ich mein tiefstes beileid.
nun bist du an einem anderen ort, wirst aber hier sicher nicht vergessen!
meine letzten lieben grüsse an dich,
von janine

Seit mich die Nachricht von Katharinas Ableben erreicht hat, bin ich von unsagbarer Trauer erfüllt. Katharina ist mir noch am Donnerstag nachmittag in der Akademie begegnet. Dieser Moment hat sich nun tief in mein Herz gegraben, mit meinen Gedanken bin ich bei ihr. Mein ungeteiltes Mitgefühl ist ganz bei Dir lieber Philipp und bei euren Kindern, in diesen schweren Tagen.
Michi

Liebe Katharina,
Du warst eine ganz besondere Kollegin, immer hilfsbereit und hast auf alle Fragen eine Antwort gewußt.
Deine quirlige und lebensfrohe Art war ansteckend und es ist für mich unvorstellbar, dass du nicht mehr da bist.
Katharina, du wirst mir sehr fehlen.
Mein tiefstes Mitgefühl gilt Deiner lieben Familie und Freunden.
Isabella Barth

Mit größter Bestürzung haben wir vom tragischen Unfall Katharina Kochs erfahren. Unser ganzes Mitgefühl gilt ihrem Mann und ihren beiden Söhnen, ihrer ganzen Familie und ihren Freundinnen und Freunden.
Katharinas Tod ist ein schmerzhafter Verlust für alle ihre Kolleginnen und Kollegen, für alle Studierenden der Akademie sowie für alle, die mit ihr zu tun hatten. Sie war für jeden persönlich da, sie war unverzichtbar: als Vorsitzende des Betriebsrats, für das Institut Bildende Kunst und für den Senat als ehemaliges Mitglied und über die Betreuung unterschiedlicher Kommissionen.
Liebe Katharina, wir werden Dich sehr vermissen.
Für den Senat der Akademie der bildenden Künste Wien
Wolfgang Marx und Angelika Schnell

Liebe Katharina,
DANKE für dein Engagement und deine Zeit, diesen Mailverteiler auf einem so herzlichen Wege zu betreiben !!
Ich hab mich immer wieder über spannende Angebote gefreut, geschmunzelt oder war erstaunt über die Flut von Emails, die so ein und aus gegangen sind an manchen Tagen bei dir...
Ich kannte dich nicht persönlich, aber du hast mich zumindest in meinem Postfach eine Zeit lang begleitet und warst ein Geheimtipp für viele meiner Freunde! Ich bin mir sehr sicher, dass du ein guter Mensch warst!
Nicht oft treffen mich Todesnachrichten von Unbekannten so, wie die deine. Mein aufrichtiges Beleid allen, die dir nahe standen oder KollegInnen waren! Warum diese lange Einleitung zu Beginn?
Weil das Leben so ist! Genau so! Himmelhochjauchzend und zu Tode betrübt. Auch wenn es nur ein schwacher Trost sein kann in diesen schweren Stunden.
Machs gut du,
dein Mailverteiler lebt weiter.
Karin Wiesinger

Hallo Schatzi - wie wir uns immer begrüßt haben!  Wir kannten uns seit 31 Jahren und ich kann und will es mir nicht vorstellen, dich nicht mehr zu sehen…
Ich vermisse dich jetzt schon.  Deiner Familie wünsch ich viel Kraft.
Ein letztes "Bussi"
Sylvia

Wir sind erschüttert, dass Katharina Koch so plötzlich und auf so tragische Art und Weise aus dem Leben gerissen wurde. Ihr Tod macht uns betroffen und sprachlos. Wir möchten ihrer Familie unser tief empfundenes Mitgefühl aussprechen.
die Mitarbeiter_innen der Universitätsbibliothek und des Universitätsarchivs

danke katharina für all deine hilfe,
deine freundliche und fröhliche art die dinge anzugehen
ohne dich sind wir ärmer geworden
wir werden dich vermissen
julia fuchs

Ciao, meine Liebe. Du hattest immer Kosenamen für uns und warst dabei doch so bestimmt, kompetent und klar. Für mich bist und bleibst Du ein Schatz im Universum.
Alles Liebe Dir und viel Kraft Deiner Familie,
Anneliese

Ein zarte und zärtliche Erinnerung habe ich an diese zugleich wundervoll energische und fragile Persönlichkeit, die wie eine strenge Fee mir erschien mit ihren zierlichsten Gelenken und den roten Haaren, beinahe scheu war ich ihr gegenübergetreten.
Sie wusste immer alles ganz genau.
Ein volles und warmes Herz hinterlässt sie bei mir, und ein schweres.
Elisabeth von Samsonow

liebe katharina,
das kann nicht wahr sein! es ist mir unfassbar, nicht denkbar, dass du von heute auf morgen nicht mehr da bist.
wir haben uns neulich noch bei deinem büro gesehen und du begrüsstest mich, wie stets, mit den lieben worten "hallo, mein mädchen, wie geht es dir?".
du sahst sehr strahlend und voller energie aus. Glücklich mitten drin.
in den jahren als ich an der akademie gearbeitet habe, warst du von beginn an die verlässlichste und kompetenteste unterstützung, die man sich nur denken konnte.
genauso schön war es mit dir verdammt lustige zeiten dazwischen zu haben und im pflanzenmeer deines büros eine zu rauchen...
dann hast du auch immer wieder voller freude von deiner tollen familie erzählt, - ganz stolz und liebevoll über deine beiden kinder gesprochen und oft von euren langen sommern in frankreich.
all meine gedanken gehen nun an deinen mann und deine beiden söhne,
es tut mir so unendlich leid, dass es so gekommen ist. 
du fehlst hier sehr!
katrina daschner

Liebe Katharina,
ich habe eine liebe, nette Kollegin verloren.
Ich kann es immer noch nicht glauben, dass Du nicht mehr nebenan sitzen wirst.
Das Büro ist so leer ohne Dich.
Alles Liebe.
Mein herzliches Beileid der Familie.
Herbert

Ich lese soeben, dass Katharina Koch bei einem Autounfall ums Leben gekommen ist. Das berührt mich sehr. Katharina Koch war immer sehr hilfsbereit, dennoch streng: bei dem Haufen auf der Akademie wahrscheinlich auch nicht anders möglich.
An alle Angehörigen, FreundInnen und KollegInnen auf der Akademie mein aufrichtiges Beileid.
Hans Groiss

Hiermit möchte ich mein zutiefst empfundenes Beileid für den plötzlichen Tod von Katharina Koch mit euch allen teilen. Ich werde nie vergessen, wie ich sie in ihrem Büro kennengelernt habe: wie die Vision eines Klimt-Gemälde mischten sich ihre welligen Haare mit dem Baum, der ihren Schreibtisch schützte. Das war genau vor 10 Jahren. Ich fühle mit der Familie und engsten Freunden und wünsche ihnen viel Kraft.
So ein furchtbares Ereignis lässt einen darüber nachdenken, wie eine Institution, wie die Akademie, trotz Listen, Budgets, Termine und Reglungen ihre Kraft und Überzeugung aus der Energie und dem Commitment von Leuten, die hier arbeiten, zieht.
Mia cara Katharina, grazie per tutto!
Bonvicini

Wir sind zutiefst betroffen und stehen noch ganz unter dem furchtbaren Eindruck des plötzlichen Hinscheidens. Katharina Koch war uns eine liebenswerte Kollegin und Freundin, eine begnadete Organisatorin, für uns alle ein wertvoller Mensch. Wir trauern, verstehen die unfassbare Tragik des Geschehens nicht.
Katharina wird uns fehlen.
Unser ganzes Mitgefühl gilt der Familie.
Abteilung GTB

Wenn jemand mit der Ekzentrik von Lehrenden und Studierenden umgehen konnte, dann Frau Koch.
Und was daran Besonders ist: Sie tat es mit Bestimmheit und Freundlichkeit.
Mein Beileid gilt allen Familienangehörigen und Freunden,
David Postl

Liebe Katharina!
Unser herzliches Beileid deiner Familie!
Angelika Chwatal und Irene Niessner (Bibliothek)

Mein tiefstes Beileid gilt der Familie und allen Freund_Innen von Katharina Koch für diesen unerwarteten und schweren Verlust. Es ist einfach unglaublich traurig und nicht vorstellbar. Noch vor kurzem hast Du mir, wie so vielen Studierenden hier, mit Leichtigkeit, Präzision und Humor durch den bürokratischen Dschungel geholfen. Man hat Dein Büro immer mit einem Lächeln verlassen.
Herzlichen Dank,
Philipp

Es ist unvorstellbar für uns alle, die wir es gehört haben.
Es wird jetzt kein Mail mehr in der ihr eigenen Form geben:
"liebe mädels, lieber joe,
schaffen wir es noch vor den sommerferien uns gemeinsam zu treffen?......",
mit der sie immer den Zusammenhalt der Institutssekretär_innen verstärkt hat. Und es wird sich erst in den nächsten Tagen und Monaten an Tausenden von Kleinigkeiten herauskristallisieren, wie sehr sie überall fehlt. Sei es durch ihre positive Art, ihre Kompetenz oder wie auch immer ...
Ich wünsche deiner Familie viel Kraft, um deinen so plötzlichen Verlust zu ertragen.
Du wirst uns allen fehlen, Katharina
Christine Jiru

liebe katharina,
es ist unendlich traurig und unvorstellbar, dass du nicht mehr da bist. du warst die seele und das rückgrat des instituts. die leere die jetzt entstanden ist, wird uns noch sehr lange begleiten und uns schmerzlich an dein fehlen erinnern.
liebe kati, meine gedanken sind bei dir und bei philipp, moritz und nikolaus.
richard hilbert

Die Nachricht von Katharinas Tod löste in uns Schock, Gänsehaut und tiefe Trauer aus. Es ist unbegreiflich, dass sie plötzlich nicht mehr da sein soll. Wir werden sie immer als Wirbelwind, witzige, hilfsbereite und sehr kompetente Kollegin in Erinnerung behalten.
Unser herzliches Beileid an die Familie.
Elisabeth Kapulety
Bettina Aspan

Katharina war eine außergewöhnliche Persönlichkeit.
Sie war immer da wenn mir etwas unklar war oder ich Hilfe gebraucht habe. Sie hat mir zum Beispiel mit einer unglaublichen Geduld geholfen meine Zeugnisse zu ordnen und Antworten auf Fragen zu finden die scheinbar sonst niemand beantworten konnte. Und ich war nur einer von vielen dem sie das Leben erleichtert hat. Sie wirkte auf mich wie der einzige Mensch an der Akademie der Überblick über das gesamte Haus behalten konnte. Es war ein gängiger Witz unter Studenten dass die Akademie ohne Katharina garnicht funktionieren könnte. Ich glaube niemand konnte sich vorstellen dass es mal wirklich soweit kommen würde dass es ohne sie weiter gehen müsste. Katharina hat in der Akademie eine große Lücke hinterlassen und ich bin davon überzeugt dass kein Mensch alleine ersetzen könnte was sie dort geleistet hat.
Ich möchte all ihren Angehörigen mein herzliches Beileid ausrichten.
Alexander Hengl

Liebe Katharina,
ich kann mich noch genau erinnern, wie du mich in einer unsagbar traurigen Zeit in den Arm genommen und fest gedrückt hast.
Ich danke dir für deine Energie und für alles was du für uns Studierende getan hast!
Überwältigt und tief bestürzt über deinen Tod, eine letzte Umarmung!
Viel Kraft deiner Familie, mein herzliches Beileid!
Katharina Heistinger

Liebe Katharina,
Deine quirlige und stets hilfbereite Art hat mich immer beeindruckt.
Kein Problem war dir zu klein, du hattest immer ein offenes Ohr für die Anliegen anderer.
Deine rasche Auffassungsgabe und Unterstützung hat mir und meinen Kolleg_innen im ZID oft bei der Umsetzung von schwierigen Themenstellungen geholfen.
Du wirst uns fehlen.
Deine Kollegin und Freundin
Susanna Kirisits

Es ist unbegreiflich, dass Katharina nicht mehr da ist. Sie war das Rückgrat unseres Institutes und wird uns immer fehlen.
Mit aufrichtiger Anteilnahme,
Annja Krautgasser

liebe katharina
miss you
rot mähne esprit engagement always
center
klarheit
danke für alles
und alles liebe den hinterbliebenen
iris dostal

Diese Nachricht trifft mich sehr!
In Trauer um Katharina Koch,
Simone Kunz

katharina, als du an der stirnseite des sitzungstisches gesessen bist unlängst, warst du schön wie nie. dachte ich mir und wünschte mir meine kamera herbei für einen moment. später in deinem mail  hast du begonnen mit " geh ist doch selbstverständlich". das hatte sich dann schon auf anderes bezogen. du warst und bleibst ganz besonders.  adieu, katharina.
mein tiefes mitgefühl  gilt deinem mann und deinen beiden kindern, von denen du liebevoll erzählt hast.
annemarie schermer

es ist noch nicht zu begreifen, dass katharina am montag nicht zurück kommen wird, - in ihr büro, im 2. stock im semperdepot.
mein tiefes mitgefühl und beileid gilt katharina kochs familie.

marion porten (mitarbeiterin der akademie, 1. stock, semperdepot)

Liebe Katharina,
ich kann es nicht fassen, es ist unbegreiflich…es kann nicht sein, dass Du nicht mehr unter uns sein sollst.
Unser letztes Gespräch konnten wir nicht mehr beenden, und nun soll es nie mehr beendet werden.
Du warst mir immer eine tolle Kollegin und Freundin, immer für mich Da, persönlich und professionell, ich konnte immer Deiner Unterstützung sicher sein.
Nie war Dir eine Frage zu dumm, Du hast einfach nur geholfen, warst da, für mich, die Kolleg_innen und vor allem für die Studierenden. Ich habe nie von Dir gehört, dass etwas nicht ginge.
Mit dieser traurigen Nachricht, wurde es um einen Pulsschlag langsamer und ruhiger in der Akademie.
Diese Lücke wird keiner füllen können.
Mein aufrichtiges Beileid gilt Deinen zwei tollen Söhnen und Deinem Mann.
Du wirst mir fehlen!
Eine letzte Umarmung

Dunja

Ich kann das alles nicht begreifen und bin zutiefst traurig. Katharina war immer für alle da, an allen Orten gleichzeitig, mit Kompetenz und Bestimmtheit, mit Begeisterung für die Arbeit und vor allem für die Arbeit der Studierenden, für die sie alles durchgekämpft hat.
Das Institut und die Akademie sind ohne Katharina nicht zu denken, ihre Energie, ihr Humor und ihr Lachen wird mir immer fehlen.
Mein tiefes und herzliches Beileid an die Familie von Katharina -

Dorit Margreiter

Liebe Katharina,
Du bist mit Deinem kompetenten Engagement, Deiner nicht enden wollenden Energie, Deinem vielseitigen formellen wie auch informellen Wissen, Deinem Witz und Deiner Erscheinung zur Institution in der Institution geworden. Du hast uns vorgemacht, dass eben nicht alle ersetzbar sind. Dich wird niemand ersetzen können. 
Du hast über Jahrzehnte 1000e Künstler_innen aus aller Welt mal lachend mal streng begleitet und kompetent an der Akademie unterstützt. Wahrscheinlich hast Du die Namen der allermeisten noch im Kopf; sicher aber bin ich mir, dass Du den allermeisten für immer unvergessen bleibst.
Katharina Koch bleibt!
Die Akademie trauert - im Ausnahmezustand. Mir scheint, dass es erstmals ein kollektives Ereignis zur rituellen Verabschiedung an der Akademie braucht. Du könntest mich wahrscheinlich sofort verbessern und mir erzählen, dass es sowas schon mal gab, aber es würde mich ohnehin brennend interessieren, dieses Stück Akademie-Geschichte, dass ich wahrscheinlich nirgends nachlesen kann. Gab es auch schon mal ein Koch(t)-Fest? Ich wünsche Dir, dass sich so ein Verabschiedungsritual in der formellen Geschichte der Akademie wiederfindet.
Der Familie wünsche ich viel Kraft in dieser Zeit des schrecklichen Verlusts!
Und ich wünsche der Familie reichlich Kunstspenden aus den Ateliers der Künstler_innen, die Katharina über so viele Jahre unterstützt hat. Ich wünsche der Familie eine Koch-Sammlung!
Du hast wohl kaum jemanden je um etwas gebeten, darum mach ich das jetzt mal. Was meinst Du Katharina?

Martina Pfingstl

Frau Koch hat mich zu Beginn meines Studiums vergessen. Ich stand nicht auf der Liste der angenommenen BewerberInnen.
Eine Woche später rief sich mich dann an. Und schon der Stimme am Telefon konnte ich nicht gram sein.
Ich habe ihr kurz danach eine Flasche Wein mitgebracht.
Frau Koch schien mir oft sehr in Eile und war aber in jeder Begegnung immer komplett. Immer sehr anwesend, immer sehr präsent.
Ich denke, darum sind auch sehr viele Menschen gerade sehr traurig.
Mein Beileid an die Familie, Freunde und KollegInnen.

Lucas Ditl

Liebe Katharina,
Die lebhafte Dynamik deiner Person wird der Akademie sehr fehlen!
Mir fehlen die Worte...
Vielen Dank für deine Unterstützung und Hilfe!
Mein herzliches Beileid Deiner Familie.

Susanne

Die Nachricht über den tragischen Verlust Katharina Koch's war ein Schock, der für immer tief sitzen bleibt! Mein tiefstes Beileid der Familie, mit Frau Koch ist auch eine positive lebendige Energie gegangen.
Ivan Jurica

LIEBE KATHARINA
FOREVER LOVE
VIELEN VIELEN DANK FÜR ALLES VON DIR
mein herzliches Beileid Deiner Familie
Franz Graf

Mein aufrichtiges Beileid den Hinterbliebenen und Kollegen.
In stiller Trauer,

Veronika Oberlojer

liebe katharina,
vielen dank für deine hilfe, deine freude, deinen schwung, deine unterstützung,
für alles!
mein herzliches beileid gilt deiner familie!

philip patkowitsch

The last time I visited Katharina Koch, I sat in a puddle that had collected in the seat of a chair positioned next to one of her many beloved, albeit recently watered plants. After watching me spring from the chair in astonishment, Katharina apologised. I told her that it was fine because it was a hot day outside and perhaps it might cool me down. As I walked through Naschmarkt afterwards, I felt a refreshing breeze passing across the wet patch on my buttocks and smiled, thinking about Katharina and her overgrown office.
Thank you for all of your support and guidance over these years, Katharina. My utmost heartfelt condolences to your family.

Anonymous

Liebe Katharina,
viel Licht und Liebe für Deine Reise!
Du warst immer eine großartige Kollegin
und ein lieber Mensch, um keinen Rat
verlegen und voller Humor. Ich habe
immer bewundert, mit welcher Leichtigkeit
Du Dein Leben meisterst, ohne Dich, in
den vielen Jahren, die ich Dich nun kenne,
nur einmal zu beklagen.
Danke für Alles und die schönen gemeinsamen
Momente, ich werde Dich sehr vermissen!
Viel Kraft Deiner Familie und meine tiefe
Anteilnahme.

Ulli Auer

Liebe Katharina.
Mein herzliches Beileid Deiner Familie. Es ist unbegreiflich, wenn plötzlich, unerwartet ein Mensch aus dem Leben gerissen wird. Katharina gehörte zum Semperdepot wie das Blatt zum Ast und war immer für mit viel Engagement zur Stelle. Vielen Dank.
Caroline

Liebe Katharina,
ich wünsche Dir alles Gute auf Deiner Weiterreise...
Du wirst hier fehlen.

Peter

Liebe Katharina,
Dass das nun die letzte Email sein wird die ich dir schicke, ist immer noch nicht bei mir angekommen. Die Worte fehlen, ein Druck im Kopf breitet sich immer wieder aus, dort wo die Leere ist, die die Nachricht deines Todes auslöst. Ich höre dein Lachen und sehe deine Haare, selbst die waren von deiner schier unerschöpflichen Energie aufgeladen. Das Büro ist ruhig und leer, alles ist gedämpft. Aber du sprichst noch durch die Witze in unserer Küche im Semperdepot, so als wärest du gerade nur eben zum Schillerplatz gegangen. So wie ich dich zuletzt aus dem Büro gehen sah und nun so nie wieder sehen werde.
Dein Tod ist unfassbar, ein Vakuum ist entstanden, dass wir nicht füllen werden können.
Mein tief empfundenes Beileid gilt deiner Familie und deinen Freunden und Freundinnen - ich wünsche allen Trauerenden viel Kraft!

Deine Bettina

Die ÖH der Akademie der Bildenden Künste Wien trauert um Katharina Koch.
Vorletzte Nacht hat die Akademie der bildenden Künste Wien einen großen Verlust erlitten. Wir werden uns immer an Katharinas fröhliche und immer hilfsbereite Art erinnern. Sie war das Fundament des Instituts der bildenden Künste. Das Leben kann zäh und gleichzeitig unglaublich zerbrechlich sein. So Unbegreiflich.
Wir wünschen Familie Koch viel Kraft für diese schwere Zeit und bedanken uns bei Katharina Koch für alles was sie an der Akademie der bildenden Künste geleistet hat.

Lisa Lnenicka
Wilhelm Hejda
Vorsitzteam der Universitätsvertretung
ÖH der Akademie der bildenden Künste Wien

Es macht einen traurig, den Menschen zwischen dem Semperdepot und Naschmarkt, die zu ihrer Familie eilt, nicht mehr zu begegnen!
Mein herzliches Beileid gilt deiner Familie ;(

Mehmet Emir

Liebe Katharina,
ein letzes Dankeschön für deine großartige Organisation, die mir bei
den Studienjahren wirklich viel weitergeholfen hat!
Einen warmen Gruß zu deiner letzen Reise
,
Claudia

I didn't know Frau Koch really well, but she was like the olympic flame in the Academy. Her red hair were a sign to follow if you needed to know something about the whole thing. She knew. I only got to know her lately a bit more, but I know I will miss her. Goodbye Frau Koch!

Salvatore Viviano

Ich bin bestürzt, kurz zuvor hat mir Katharina Koch noch bezüglich meiner näheren Zukunft gut zugeredet und mir sowie sich selbst versichert, dass sie alles regeln wird. Ihr Ableben hinterlässt an der Akademie ein Loch, welches sich nicht nur wie ein Sinnbild anfühlt.
Ich wünsche ihrer Familie sowie allen, denen Sie nahe stand, ganz viel Kraft. Vielen Dank, Katharina Koch, ruhe nun in Frieden!

Kathrin Pordzik

unvorstellbar, wie es ohne Dich sein soll.
Ich muss dauernd an Dich und Deine Familie denken und kann keine klaren Gedanken fassen.
unendlich traurig

Friedemann

Das ist furchtbar. Obwohl die Akademiezeit lange zurückliegt, denke ich gerne an Katharina. Herzliches Beileid,
Sourie

Katharina,
you had been the best kind, beautiful,
will miss you...

Sara

Als soeben eine Freundin zu mir zum Abendessen kam und mir berichtet hat, dass sie im face book vom Tod einer Kollegin gelesen hat und ich mich in die Akademie Seite eingeloggt habe konnte ich es nicht fassen, dass es Katharina ist. Sie war für mich immer, wie auch Sabine schrieb, ein Wirbelwind mit unversiegbarem Humor, immer positiv denkend, vermittelnd und  ein Lichtblick in schwierigen Zeiten. Und wie ein Wirbelwind verließ sie uns. Es ist sehr schwer vorstellbar, dass es nun eine Windstille gibt. Mir ist bewusst, dass es für Ihre Familie keinen Trost für den Verlust gibt. Aber Katharina wird mir immer in Erinnerung bleiben.
Monika Knofler  

Es ist immer wieder traurig das liebenswerte und wichtige Menschen früh gehen müssen... Ich wünsche eine gute Reise und drücke mein Beileid der Familie aus.
Sie wird allen fehlen.

Marcel Steinmann

Liebe Katharina,
nulla da dire - con una lacrima
Nina Musey-Holik

Diese Nachricht vom tödlichen Autounfall von Katharina - ich kann gar nicht sagen, wie erschüttert ich bin. Dieses Leben - so schnell kann es vorbei sein. Am Morgen noch Pläne für den Tag, die nächste Zeit. Kurz davor war sie noch in einer Abteilung - ein Wirbelwind an Witz, Freude und Tüchtigkeit. Ihr Ableben ist wahrlich ein großer Verlust für die Akademie. Ich habe sie sehr geschätzt und gemocht und kann es noch immer nicht glauben.
Erna Kaspar

Liebe Katharina,
Viel zu früh bist Du aus dem Leben gerissen. Du warst eine starke Stütze während meiner Studienzeit. Ich behalte Dich in meinem Herzen. Mein Beileid Deiner Familie.

Johanna Rille

Liebe Katharina , du bleibst immer in meiner Erinnerung als eine liebevolle fürsorgliche und kompetente Mitarbeiterin der Akademie. Bin unendlich traurig. Mein Beileid an die Familie!
Lia

Sehr geehrte Damen und Herren,
Fr. Koch als Vorsitzende des BR1 der Akademie der Bildenden Kunst hat sehr gut im nationalen Verbund der Betriebsräte für das wissenschaftliche und künstlerische Personal der Universitäten interagiert und das Gemeinsame immer über das Trennende gestellt. Sie hat sich in einer schwierigen Vertretungsposition (Herauslösung aus dem Bundesdienst) sehr bemüht und wir verlieren eine integrative Persönlichkeit.
Besten Dank und meine Anteilnahme an ihre Angehörigen und ihre BR Kollegen/innen.

Martin Tiefenthaler

Es ist so unbegreiflich und es tut mir so unendlich leid, dass Du liebe Katharina so plötzlich aus dem Leben gehen musstest.
Du warst und bleibst die Seele unseres Institutes, ich habe Dich sehr geschätzt und gemocht. Dein Einsatz und Deine Kompetenz waren unvergleichbar.
Du wirst so sehr fehlen.
Mein tiefes Beileid an Deine Familie.

Veronika Dirnhofer

letzte woche trauerten wir noch gemeinsam am grab von peter dressler - wer hätte ahnen können, dass du ihm so bald nachfolgen würdest...herausgerissen aus dem leben und den herzen deiner familie, kolleg_innen und freunde? es ist so unglaublich traurig! lebwohl du schatz - so hast du uns immer genannt - und als solcher wirst du uns ewig fehlen, liebe katharina!
claudia kaiser

liebe familie koch,
alles gute für die kommende zeit. katharina koch war ein schillerndes teil im akademie-puzzle und wird vermisst werden.
herzliche grüße

denise fragner

Sehr geehrte Damen und Herren,
Seit 2005 erledigte ich meine Studien am IBK. Von meinen Mitstudierenden und mir bekam Katharina Koch vielfach Dank und ihr galt sehr großer Respekt. Ich glaube Katharina war immer, und auf unterschiedlichste Weisen, bemüht Studierenden Türen zu öffnen (die großen Holztüren und die schweren Metalltüren). Sie half hinein- aber auch wieder hinauszukommen.
Wie ich Ihrer Alumni Aussendung entnehme, ist eine Türe heute für immer zugefallen und es ist schwer zu fassen, auf wie vielen Ebenen sie uns trennt. Aber vergessen wird Katharina Koch hier niemand. Mein tief empfundenes Beileid Ihren familiären Hinterbliebenen, Freuden und Kolleginnen.

Mina Lunzer

ich bin erschuettert und spreche hiermit mein beileid aus.

Mario Neugebauer

was für eine sehr sehr traurige nachricht!
mit katharina koch geht an der akademie eine unglaublich
engagierte person verloren, welche die geschicke
des hauses maßgeblich mitbestimmte und lenkte.
mein aufrichtiges beileid gilt der familie und
den angehörigen!
RIP

Nick Oberthaler

Wie ging noch mal der Witz, welchen Du mir unlängst erzählt hast?
Wo hallt  nun Dein spezielles Lachen ?
Wer haut nun auf den Tisch, und brüllt mal kurz: "RUHE !"
Eine Akademie ohne Katharina Koch ?
Nicht vorstellbar.
Ich denke an Dich.
Ich denke ganz fest an deine Familie.
Ich bin sehr traurig.

Carola Dertnig

"Nein Katharina, nein, das darf nicht sein"! Nie hätte ich zu Dir diesen Satz sagen können, es hätte nie einen Grund dafür gegeben, nicht einen, nicht einen einzigen, nicht in all den Jahren, nicht in den vielen, die ich Dich kennen durfte, ein sinnloser Satz, ein unnötiger Satz, ein entbehrlicher Satz, den ich Dir jetzt nur nachschreien kann. "Nein Katharina, das darf nicht sein"! "Das darfst Du nicht, das kann nicht sein"! Man öffnet die Tür in Dein Büro, in das Pflanzenmeer als Dein Refugium, irgendwo dahinter sollst Du jetzt nicht sein?! "Nein Katharina, das darf nicht sein"! Deine Stimme, die für alle anderen die Stimme erhoben hat, immer und ohne Ausnahme, nie für Dich selbst, betriebsrätlich, professionell und doch unabhängig davon - als Katharina, die jetzt schweigen soll, die ihre Stimme begraben soll?! "Nein Katharina, das darf nicht sein, das darfst Du nicht"! Es war schon schwierig genug für die Logik, dass Du an verschiedenen Plätzen gleichzeitig anwesend warst, für mehrere Kolleginnen und Kollegen gleichzeitig da warst, für die verschiedenen Fragen aller Studierenden, immer gleichzeitig dort und da, unlogisch ja, und doch da, für alle Agenden, für die Studienpläne, für jede kleine Lehrveranstaltung, für jede Anrechnung, für das große und das kleine Einmaleins, gleichzeitig, für Budgets, für die Organisation des größten Instituts an der Akademie, für das größte mögliche Spektrum an individuellen Wünschen und Vorstellungen, gleichzeitig, am Telefon, an Telefonen um genauer zu sein, am Computer und zwischen Tür und Angel, am Gang, gleichzeitig und unlogisch, ja, und doch da, als Freundin, als Kollegin, immer da: "Katharina, das darf nicht sein, das darfst Du nicht"! Nein, lass das sein! Deine Familie, die große akademische, die kleine, gleichzeitig die wichtigste von allen - Deine Kinder und Dein Mann! "Nein Katharina, das darfst Du nicht"! Dass Du nicht da sein sollst, das kann nicht sein, das macht keinen Sinn! Glaube mir einfach, das wird nie Sinn machen und Du wirst wie immer Recht behalten, mit allem was Du tust, ich weiß, und doch: "Lass das sein Katharina"! Ich bin bei Dir und Deiner Familie, ich umarme Dich.
 Andreas Spiegl 

Katherina Koch gelang es trockene Angelegenheiten in Genuß zu verwandeln.

Susanne Rogenhofer

Eine traurige Nachricht, ein unfassbarer Verlust. Wenn ich an meine Studienzeit zurück denke dann taucht sie immer wieder in den Erinnerungen auf, ihre positive Energie scheint wie ein warmes Licht.
Ich kann mir nicht einmal vorstellen wie sich dieser Verlust für die Familie und die Kollegen im Semperdepot anfühlen muss. Sie wird sehr fehlen.

Christian Mayer

Ich möchte Katharina Koch für ihren Einsatz, ihr Engagement und ihre Bemühungen rund um die Akademie der bildenden Künste aufrichtig danken. Mein Beileid gilt ihrer Familie, Freunden und Bekannten. Hinzu möchte ich ihren Angehörigen viel Kraft und Zusammenhalt für diese besonders schwere Zeit mitgeben.
Noël M. G. Gaar

I have to express my deepest condolence to the family of Katharina Koch in this  unthinkable moment  for all of us  knowing  that  our beloved colleague Katharina Koch passed away, suddenly, abruptly.
 I worked with her for 10 years and me and my students from the Conceptual art dpt. at the Academy of Fine Arts in Vienna were  very connected with  her.  She was the point of reference. I  said  to many students after they passed they  diploma's exam to go to Katharina Koch and thank her!  The emptiness is big, the loss difficult to be expressed in words, her work  for the entire academy and for the IBK specifically, was essential.
Katharina Koch guided us firmly but gently  through all the numerous tasks of the IBK taking care of thousands of students and of us, the academy's  personal,  with advising, criticizing and helping.
 Beloved Katharina Koch, rest in peace,  mine   and our thoughts  are with Katharina  family and friends,

Marina Grzinic, professor of Conceptual Art, IBK, Academy of Fine Arts Vienna

Deine unbeschreibliche Aufmerksamkeit und persönliche Nähe wird allen sehr fehlen. Katharina, vielen Dank für alles!
Itai Margula

Dear Colleagues from the academy,
I am very sorry to hear about Katharina Koch's accident. I am glad that I was given the privilege of knowing Katharina during my time as a student at the academy.
I would like to express my sympathy to her family and friends.
Sincerely yours,

Roberta Lima

Es sind die tragischen Momente im Leben, in denen ich einsehen muss, dass das Leben eben unerklärlich und unbegreiflich bleibt. Es ist als wenn die Akademie aufhört zu atmen.Unfassbar. Mein tiefes Mitgefühl gilt der Familie und dem Freundeskreis.
Eine Studentin

Ohne sie hätte mein Studium sicher die doppelte Zeit gedauert. Ich kann mir nicht vorstellen, dass jemand Katharina Koch ersetzen kann. Mein herzliches Beleid an alle Verwandten, Freunde und Kollegen.
Marianne Vlaschits

Liebe Katharina, liebe Familie,
So viele gemeinsame Stunden - so viel Stärke und Trost hast du mir gegeben.
Blumen für dich - Blumen als Trost

Margot Josefa Pernerstorfer

margot-pernerstorfer   Foto: Margot Josefa Pernerstorfer  

Sehr geehrte Familie Koch,
ich habe bis 2012 an der Akademie Malerei studiert. Und ohne Frau Koch hätte ich den ganzen bürokratischen Wahnsinn nie durchschaut. Sie war eine treue Seele und hat sich um jeden Studenten fürsorglich, kollegial, ja fast schon mütterlich gekümmert.
Ich bin sehr schockiert und traurig über diese schreckliche Nachricht. Und möchte Ihnen mein aufrichtiges Beileid aussprechen.
Ich wünsche ihnen viel Kraft

lg skero

An unregrettable, sudden loss. I join the people closest and dearest to her in my sadness.
A supportive and friendly person she was, Miss Koch has been always there to help - since my first contacts with the Academy before admission, and just this Tuesday, she helped freshmen international student like me find their way around.
We will always remember her.

Kamil Julian

Liebe Akademieangehörige,
ich habe mit Katharina Koch viele Jahre zusammengearbeitet, sie hat sich in jeder Funktion, sei es nun als Institutsmanagerin oder als Betriebsrätin, zu immer mehr als 100% für die Akademie und ihre Angehörigen eingesetzt. Ihr Tod hinterlässt in jeder Hinsicht eine große Lücke.
Mit großer Anteilnahme für ihre Familie und die Akademie,

Anna Steiger, Vizerektorin für Personal und Gender, TU Wien

Ich wünsche der Familie Koch viel Kraft und Zusammenhalt, um diesen schweren Schicksalschlag zu überwinden.
Katharina Koch war immer da, wenn es institutionelle bürokratische Probleme zu lösen gab und sie war für mich während meiner Diplomzeit eine sehr große Stütze und immer sehr hilfsbereit.
Durch das aktive Errinnern leben die Verstorbenen in uns weiter.

Veronika Burger

ich finde keine worte. bin sehr getroffen von der nachricht.
mein tiefstes beileid der familie,

sasha pirker

Danke dir liebe Katharina! ich wünsche dir eine gute Reise!!

Carlos Perez

Katharina, Du warst für uns Studierende ein Sonnenschein-
unheimlich schnell, unkompliziert und warmherzig! Dein Tod ist ein großer Verlust
für alle nachkommenden Student_innen, die Dich jetzt nicht mehr kennenlernen können.

Malgorzata Oliwa

liebe katharina,
der schock sitzt tief. wir sind doch das dreamteam, du mit deinen "buben", sprich richard und mir.
und ich dann doch auch als dein "scheeef" wie du gerne immer mal spasshalber gesagt hattest.
unsere grossartige zusammenarbeit als institutsleitung werde ich niemals vergessen. danke dir für diese zeit, du wirst mir nun sehr fehlen. mein mitgefühl ist  bei deiner famile.

matthias hammer

Dear Colleagues,
as one of the new members of the Faculty of the Academy of Fine Arts I want to express my condolences and support
to the Academy's team and to the family of the late Ms. Katharina Koch in the moments of grief.
Sincerely,

Suzana Milevska

Mit Bestürzung und tiefer Trauer habe ich den Tod von Katharina wahrgenommen sie war mir eine liebe Freundin sie hat mein Studium in Wien fürsorglich begleitet ich werde sie immer in guter Erinnerung behalten sie wird mir immer fehlen wenn ich die Akademie besuchen werde.
Jan Köhnholdt

In großer Betroffenheit erreicht uns die Nachricht vom plötzlichen Tod von Frau Katharina Koch.
Unser tiefes Mitgefühl in diesen Stunden gilt allen voran ihrer Familie, ihrem Ehemann und ihren beiden Kindern.
Der Universitätsrat bedauert unendlich den Verlust , den der Tod von Katharina Koch für die Akademie in jeder Hinsicht bedeutet.

Alfred Brogyányi
Ingrid Brugger
Karin Gmeiner
Matthias Herrmann
Rudolf Scholten

Liebe Familie Koch, Kollegen und Kolleginnen der Akademie,
Es ist unendlich schwer, diesen Schicksalsschlag zu verstehen.
Auch ganz schwer tröstende Worte zu schreiben aber, möge unsere Hoffung auf Auferstehung Euch Kraft und Mut geben.
Wir beten für euch diese schwere Zeit durchzustehen.
Herzlichste Beileid
Taline Kechichian, Libanon

Liebe Katharina!
ich bin sehr traurig und ewige Dankbarkeit! 
Herzlichstes Beileid der Familie
Luise Hardegg

Ich, der ich ein Student im 5ten Jahr bin, war immer ein Bewunderer Ihrer bürokratischen und organisatorischen Fertigkeiten.
In meinem Bild umgab Sie ein Flair des Allwissens und Ihre Haarkultur hatte in meinem Blick gewissermaßen Fetischcharakter,
etwa wie die sich in alle Winkel erstreckenden Arme eines weisen Kraken. Die Nachricht rührt mich sehr, es ist,
als ob die Akademie ihrer Basis enthoben wurde
Stanislaus Medan

Es scheint so unwahr und unbegreiflich.
Danke Katharina, für alles!
Mein herzliches Beileid der Familie Koch.
Ruby Sircar

Wir sind tief erschüttert! Wir sind zutiefst betroffen darüber, daß ein Mensch in so jungen Jahren auf so tragische Weise zu Tode kommt.
Der Tod von Katharina Koch muß jeden betroffen machen, der sie nur im entferntesten kannte.
Wir möchten ihrer Familie, ihren Freunden und allen anderen Kollegen auf diesem Weg unser tief empfundenes Mitgefühl aussprechen.
Renata Granat & Martin Kreuz

Unfaßbar - wenige Stunden vor Deinem tragischen Unfall bist Du wie üblich wie der Wirbelwind auf einem Deiner Wege in unser Büro gerauscht, hast uns zwei Deiner Witze erzählt und bist mit schallendem Gelächter weitergezogen.
Ich hab Dich so sehr gemocht - als immer kooperative Kollegin und als Mensch.
Ich wünsche Deiner Familie alle Kraft, mit diesem schweren Schicksalsschlag fertig zu werden.

Sabine Dortschy

Ich möchte vorschlagen, den Email-Verteiler der Akademie
im Andenken an Katharina Koch offiziell  "Kochverteiler" zu nennen; so haben wir ihn immer umgangssprachlich genannt.
Franz Zar

Was für einen Verlust! liebe Katharina, ruh in Frieden!
Sissa Micheli

...keine worte finde ich, wie immer.
schwarzes loch, das hinterläßt ihr fehlen.
ihr witz, ihr biß, ihre professionalität.
Sie.

Markus Murlasits

Liebe Katharina,
Ich kann es gar nicht fassen!
Herzliches Beileid Deiner Familie

Rita Nowak