Skip to content. Skip to navigation.
]a[

Die Akademie der bildenden Künste Wien freut sich über die Zuerkennung eines doc.funds Projekts im Umfang von 1,5 Millionen Euro für das strukturierte Doktoratsprogramm PhD-in-Practice.

Zum ersten Mal in seiner Geschichte fördert der Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung (FWF) ein Doktoratsprogramm im Bereich der künstlerischen Forschung. Die Förderung wurde ausschließlich an bereits etablierte und exzellente Programme zur Doktoratsausbildung vergeben. Der Antrag mit dem Titel "Artistic Research. Assemblages of Epistemology, Methodology and the Arts" überzeugte die internationalen Fachgutachter_innen sowie die 13-köpfige internationale Jury.

Das Programm unter der Leitung von Univ.-Prof. Dr. Anette Baldauf und Univ.-Prof. Dr. Renate Lorenz besteht seit 2010 als strukturiertes Doktoratsprogramm an der Akademie und ist eines der international renommiertesten Programme im Bereich der künstlerischen Forschung. Mit den Mitteln können 8 neu aufgenommende Doktorand_innen im PhD Programm für jeweils vier Jahre an der Akademie angestellt werden, eine weitere Stelle wird von der Akademie der bildenden Künste Wien finanziert. Zudem werden die FWF-Mittel für Ausbildungskosten der Doktorand_innen verwendet.


Permalink