Skip to content. Skip to navigation.
]a[

Am 24. November 2017 wurde der Würdigungspreis – Staatspreis für die besten Diplom- und Masterabschlüsse in der Aula der Wissenschaften an Michele Schumacher, Absolventin des Fachbereichs Erweiterter malerischer Raum | Daniel Richter für ihre Diplomarbeit Die Malerinnen als Sieger | Andromeda an Cassiopeia, vergeben.

 

v.l.n.r. Stv. Sektionsleiter Dkfm. Peter Wanka der Sektion VI, Mag. Michèle J.D’S. Schumacher, Mag. Luisa Kasalicky (Institut für bildende Kunst), Mag. Franz Wibmer (Institut für bildende Kunst), Dr. Alexander Marinovic, Leiter der Abteilung VI/6
Foto: Willy Haslinger

 

Mit diesem Würdigungspreis des Wissenschaftsministeriums, der aus Mitteln der Studienförderung finanziert wird und mit 3.000 EUR dotiert ist, werden seit 1990 jährlich die 50 besten Diplom- und Masterabschlüsse an allen österreichischen Universitäten und Fachhochschulen (von insgesamt 16.000 Abschlüssen jährlich) ausgezeichnet. Die Vorschläge dafür kommen von den Universitäten bzw. der Fachhochschulkonferenz. Die feierliche Überreichung der Preise an die ausgezeichneten Personen erfolgt im November jedes Jahres.

Schumacher pic Michele Schumacher, Die Malerinnen als Sieger | Andromeda an Cassiopeia, 2017
© Abb.: Manuel Carreon Lopez
 


Permalink