Skip to content. Skip to navigation.

Nachruf auf Claudia Weinzierl geb. am 18.Jänner 1963, gestorben am 25.April 2019

Sie war sofort jemand, von dem man vom ersten Augenblick an dachte, man kennt sie bereits, so sehr war sie „Der Mensch als Weib“, wie ein Buchtitel der von ihr so verehrten und verstandenen Lou Andreas-Salomé lautet. Sie hatte, die Fähigkeit, zum Zentrum einer Gruppe zu werden, man schmiegte sich an sie, man hoffte auf ihre Ermunterung, auf ihren Rat, der nie ausblieb. Sie hatte eine so kluge, warme Art, man wollte in ihrer Nähe verweilen, von ihrer mütterlichen, aber auch von ihrer herausfordernden Seite profitieren. Sie war nach ihrem Diplomstudium an zentralen Positionen am Theater und in der Musikbranche tätig gewesen (mit der Regisseurin Annegret Ritzel, dem Schauspieler und Dramaturg Dirk Diekmann, den Musikern Konstantin Wecker und Wolfgang Staribacher)  bevor sie an die Akademie der bildenden Künste kam in das Doktoratsstudium der Philosophie kam. Sie war sofort die Mitte des Dissertantinnenseminars an der Akademie der bildenden Künste, und sie las, beriet, kritisierte, interessierte sich für die Fortschritte der Kolleginnen. Ihre enorme soziale Kompetenz und Liebe zur Interaktion hielt sie nicht ewig hinterm Schreibtisch. Sie fing an, mit großem Einsatz den Ethikunterricht an der Modeschule Hetzendorf abzuhalten, sie bemühte sich, dieses Fach in Zeiten der intensiven Diskussion um entsprechende Inhalte aufzubauen. Wie hingebungsvoll sie das tat, können gewiss viele ihrer Schülerinnen bezeugen. Parallel gab sie Seminare an der Universität Wien und an der Kunstuniversität Linz. Mitten in diesen vielfachen Engagements erreichte sie im August 2018 die Bestellung zur Referentin für Stadtteilkultur der Kulturstädträtin Kaup-Hasler. Ihre Reaktion war die große Befriedigung über ein Aufgabengebiet, das ihrem Denken, Planen und Anregungen Geben entsprach. Viel zu kurz war ihre Tätigkeit in diesem neuen Aufgabengebiet. Ihrer Familie, ihren Kolleginnen und Freundinnen gilt unsere tiefe Anteilnahme. (Elisabeth von Samsonow)

Die Verabschiedung findet am Montag, 6.Mai 2019 um 15 Uhr in der Feuerhalle Simmering, Simmeringer Hauptstrasse 337 statt.


Permalink