Skip to content. Skip to navigation.
]a[

Das Ö1 Talentestipendium für bildende Kunst dotiert mit EUR 10.000,-- mit Unterstützung des Wiener Städtischen Versicherungsvereins wurde von der Fachjury an die Künstlerin und Akademie-Studentin Jelena Micić  vergeben.

 

Jelena Micić, Foto: Josef Schimmer/ORF

 

Siegerin des Ö1 Talentestipendiums für bildende Kunst 2018 ist Jelena Micić. Die 1986 in Knjaževac / Serbien geborene Künstlerin studiert „Textuelle Bildhauerei“ an der Akademie der bildenden Künste Wien. Das Ö1 Talentestipendium, eine bisher in Österreich einzigartige Nachwuchs-Förderung, ist mit 10.000 Euro dotiert und wird mit Unterstützung des Wiener Städtischen Versicherungsvereins vergeben. In ihren Werken beschäftigt sich Jelena Micić besonders mit kulturellen Aspekten von Farben und Farbsystemen.

In der Begründung der Fachjury, die am 6. September 2018 im ORF-RadioKulturhaus tagte, heißt es: „Jelena Micić befasst sich auf humorvolle Weise mit Farbenlehren und der kulturellen und gesellschaftlichen Verwendung von farblichen Leitsystemen. Sie entwickelt Codierungen, die nicht eindeutig erkennen lassen, ob sie fiktiv oder real sind. Die Künstlerin entnimmt dem Alltag Gegenstände und transformiert diese in ihre auf Farbsystemen basierenden Kunstwerke. Dabei bezieht sie sich häufig auf kunsthistorische Positionen, wie zum Beispiel auf Marcel Duchamp und das Readymade, die monochrome Malerei oder die Farbfeldmalerei.“

Auch das Ö1 Publikum durfte heuer wieder einen Gewinner wählen. Im Rahmen eines Online-Votings kürten die Ö1 Hörerinnen und Hörer Matthias Lindtner zu ihrem Favoriten. Der 1989 in Linz geborene Student der Kunstuniversität Linz erhält damit die Möglichkeit seine Werke im Rahmen der Preisverleihung des Ö1 Talentestipendiums auszustellen. Der Künstler reagiert in seinen Arbeiten direkt auf die Umgebung und nutzt persönliche, alltägliche Erfahrungen als Ausgangspunkt.

Werke der Preisträger/innen werden vom 25. bis 28. September 2018 im Wiener Ringturm zu sehen sein.

Die Grundidee des Ö1 Talentestipendiums, einer Initiative für Studierende der österreichischen Kunst-Universitäten, basiert auf der Überlegung von Nachhaltigkeit. Diese Förderung soll der Stipendiatin/dem Stipendiaten ermöglichen, sich ein Jahr lang ausschließlich ihrer/seiner künstlerischen Arbeit widmen zu können. Die Ö1 Talentebörse ist ein Kunstförderprojekt mit Unterstützung des Wiener Städtischen Versicherungsvereins.

Preisträger_innen Ö1 Talentestipendium für bildende Kunst:

2008: Katharina Gruzei (Kunstuni Linz)
2009: Stephanie Mord (Kunstuni Linz)
2010: Marianne Vlaschits (Akademie)
2011: Susanna Flock (Kunstuni Linz)
2012: Suzie Leger (Angewandte)
2013: Simona Obholzer (Akademie)
2014: Hannahlisa Kunyik (Akademie)
2015: Johannes Gierlinger (Akademie)
2016: Veronika Eberhart (Akademie)
2017: Franziska Kabisch (Akademie)


Permalink