Skip to content. Skip to navigation.
]a[

 

Foto: apa/hans punz

 

Die Künstlerin Renate Bertlmann vertritt Österreich bei der 58. Kunstbiennale in Venedig. Wie die Kuratorin des heimischen Pavillons, Felicitas Thun-Hohenstein, am Dienstag bei einer Pressekonferenz bekannt gab, wird die "Feministin und Pionierin der Performancekunst", die im Vorjahr den Österreichischen Staatspreis erhielt, den Pavillon als erste Frau mit einer Einzelpräsentation bespielen.

Bertlmann, Jahrgang 1943, lebt und arbeitet in Wien. Sie sei von der Einladung zunächst "sehr überrascht" gewesen, so die Künstlerin. "Ich freue mich auf die gemeinsame Reise." Mit ihrem ersten weiblichen Soloauftritt wolle sie vor allem "eine Initialzündung" sein. Renate Bertlmann studierte nach der Matura von 1964 bis 1970 an der Akademie der bildenden Künste in Wien, war dort von 1970 bis 1982 Lehrbeauftragte und ist seit 1970 freischaffend tätig.


Permalink