Skip to content. Skip to navigation.
Date | 23.06.2009, 20.00 h
Venue | Akademie der bildenden Künste Wien, Institutsgebäude, Karl-Schweighofergasse 3, 1070 Wien, Großer Hörsaal, 3. Stock

Im Rahmen der Vortragsreihe "in the middle of our street..." des Bereichs Kunst & Kommunikation am Institut für das künstlerische Lehramt der Akademie der bildenden Künste Wien. Organisiert und moderiert von: Claudia Dernbecher, Eva Egermann, Lisa Reiser und Marion von Osten.

 

Lehrbeauftragte aus künstlerischer Praxis, Gesellschaftstheorie sowie Kunst & Öffentlichkeit berichten über Ihre künstlerischen und wissenschaftlichen Projekte und Forschungen, sowie Erfahrungen aus der Praxis in künstlerischen Produktionen, Recherche, Theorie und stellen zur Diskussion.

Programm:

Di. 28. April 2009 | 19.00 h
Flora Watzal | zeigt Videoarbeiten

Flora Watzal ist Künstlerin und Lehrbeauftragte für künstlerische 
Praxis: Video. Ihre Videoarbeiten thematisieren das Verhältnis von Zeit, Medien und Wahrnehmung. "Ihr Interesse gilt einem Dazwischen, dem jeweils neu zu kreierenden Raum zwischen Anschauendem und Angeschautem: der Kamera, den Bildausschnitten, der Perspektive …“ (aus: Kolb, „und Fliege“, Katalogheft 2004)

Di. 5. Mai 2009 | 19.00h
Sascha Reichstein | von Arbeit, Gästen und Bildern

Sascha Reichstein ist als bildende Künstlerin und Lehrbeauftragte für
Künstlerische Fotografie tätig. In ihrer künstlerischen Arbeit beschäftigt sie sich mit Fragen kultureller Verschiebungen und deren Auswirkungen auf ein spezifisch anderes Umfeld, sowie mit Fragen zu Arbeitsverhältnissen unter globalisierten Bedingungen.

Di. 9. Juni 2009 | 19.00h
Christoph Urwalek  | Mix Culture: Graphik und Sound

Christoph Urwalek lehrt am Institut für das künstlerische Lehramt,
u.a. Grafik und Reproduktionstechniken, Theorie der Gestaltung und 
Visuelle Grammatik. In seinen künstlerischen Arbeiten beschäftigt er sich mit Prinzipien der Montage. Ausgehend von der Arbeit „Turntable
Psychogeografie soll anhand von Beispielen seiner künstlerischen
Tätigkeit aber auch Beispielen aus der Geschichte der Pop Kultur die
vielfältige Verbindung von Techniken des Breaks, des Cut´n Mix, des
Samplings und Slicings in der Musik und der Visuellen Kultur
aufgezeigt werden.

Mi. 10. Juni 2009 | 19.00h
Fahim Amir | 1000 Tiere. Animal Studies...

Fahim Amir ist Philosoph und Kulturwissenschaftler sowie Kunst- und
Kulturproduzent. Seit 2009 künstlerisch-wissenschaftlicher Mitarbeiter
am Fachbereich Kunst & Kommunikation. Welche Bedeutung die Frage nach dem Tier für ein Verständnis von Kultur und Gesellschaft hat, ist Gegenstand seines einführenden Vortrags. Tiere gibt es nicht, Tiere werden gemacht. Ein Versprechen der Animal Studies: Hier kommt keiner sauber raus.

Di. 23. Juni 2009 | 20.00h
Eva Egermann | Institut für konkrete Utopien

Eva Egermann ist Künstlerin und arbeitet in unterschiedlichen Medien und Kollektiven wie etwa der Manoa Free University, der Gruppe GOH oder der Redaktion der Zeitschrift Malmoe. Sie ist künstlerisch- 
wissenschaftliche Mitarbeiterin im Fachbereich für Kunst und Kommunikation, Ihre Arbeiten beschäftigen sich mit Fragen der AutorInnenschaft, der Konstruktion von Geschichte und Wissensproduktion sowie des Öffentlichen Raums.