Skip to content. Skip to navigation.

Die Akademie der bildenden Künste hat Partnerverträge mit ca. 100 internationalen Universitäten.

Die Akademie gliedert diese Partnerschaften in die Mobilitätsprogramme Erasmus+ und World Wide Exchange/bilaterale Kooperationen.

Diese Vereinbarungen zur studentischen Mobilität beinhalten u.a. die Befreiung von Studiengebühren für einen vereinbarten Zeitraum und den Wegfall der Aufnahmeprüfung für Studierende.

Im Rahmen von Erasmus+ wird ein finanzieller Zuschuß von monatlich  € 282,-- bis € 333,-- (abhängig von den Lebenshaltungskosten im Gastland) für Studierende gewährt.

Für Lehrende der Akademie der bildenden Künste besteht die Möglichkeit, für einen Monitoring Visit an europäische Universitäten und Erasmus Partneruniversitäten zu machen.

Studierende, die an einer Universität im Rahmen eines Worldwide Exchange/bilateraler Vertag studieren möchten, wenden sich direkt an das Büro für internationale Beziehungen. Für Mobilitäten zu außereuropäischen Universitäten wird ein Stipendium des BMWFW angeboten.