Skip to content. Skip to navigation.

Die Zeit unmittelbar nach dem Studienabschluss ist meist eine Phase der Weichenstellungen bei der es darum geht, den Berufseinstieg als Künstler_in, als Wissenschafter_in beziehungsweise in die jeweilige Profession zu gestalten.

Die Diversität der Bereiche, in denen Absolvent_innen der Akademie der bildenden Künste Wien tätig sind, schlägt sich auch in den Maßnahmen zur Nachwuchsförderung nieder: Während etwa Doktorand_innen während ihres Studiums möglichst viele Facetten von Wissenschaft und Forschung kennenlernen und darin partizipieren sollen, sind für Absolvent_innen künstlerischer Studien unter anderem praktische Kenntnisse über den Kunstbetrieb oder Kompetenzen in der Präsentation und Kommunikation der eigenen Arbeiten von Bedeutung.

Die Akademie der bildenden Künste Wien möchte ihre Absolvent_innen durch ein Bündel von verschiedenen Maßnahmen in der Übergangsphase vom Studium zum Beruf begleiten.

Dazu zählen unter anderen die Alumni Ausstellungsreihe xposit , die Veranstaltungen des Doktoratszentrums sowie die Weiterbildungsangebote des Alumnivereins  und des Wissenstransferzentrums.

Darüber hinaus werden im Vizerektorat für Lehre I Nachwuchsförderung zwei Programme angeboten, die eine spezifische Unterstützung für den Berufseinstieg in die Hochschullehre und für Künstler_innen bieten. Ein zentrales Element dieser Initiativen bilden zielgruppenspezifische und  praxisbezogene Mentoringprogramme. Weitere Informationen zum Lektor_innenprogramm für Doktorand_innen sowie dem Projekt ArtStart – Berufsziel Künstler_in.


Permalink