Skip to content. Skip to navigation.

Marlies Wirth ist Mentorin von Lukas Hochrieder.

 

Marlies Wirth, Foto © Anastasia Ekhlakova @BRICK&MORTAR

 

Marlies Wirth (*1980) ist Kuratorin und Kunsthistorikerin in Wien und ist seit 2006 am MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst tätig. Als Kuratorin für Digitale Kultur ist sie in die Konzeption der Vienna Biennale eingebunden und leitet die MAK Sammlung Design. Sie kuratiert Ausstellungen und Diskursprogramme in den Bereichen Kunst, Architektur, Design und Technologie, wie u. a. die Gruppenausstellung Artificial Tears (Vienna Biennale 2017), 24/7: the human condition (Vienna Biennale 2015) oder die monografische Ausstellung Hollein (2014). Mit Fokus auf Konzept-, ortsspezifischer, forschungs- und zeitbasierter Kunst und besonderem Interesse an den kulturanthropologischen Kontexten künstlerischer Produktion, entwickelt sie auch unabhängige Ausstellungsprojekte mit internationalen KünstlerInnen und verfasst Texte und Essays für diverse Publikationen. Sie ist Teil des kuratorischen Teams für die internationale Wanderausstellung Hello, Robot. Design between Human and Machine (2017, eine Kooperation von Vitra Design Museum, MAK und Design museum Gent) und Co-Direktorin des 12. Global Art Forum in Dubai mit dem Titel I am not a Robot (2018).


Permalink