Akademie der bildenden Künste Wien

Die Akademie erhält ein neues visuelles Erscheinungsbild. Dazu wird auch unsere Website technisch überarbeitet, weiterentwickelt und schrittweise angepasst. Wir bedanken uns für die Geduld unserer Besucher_innen. Weitere Infos zum Corporate Design finden Sie auf der Microsite.

Zur Microsite

Skip to content. Skip to navigation.

Jennifer Gelardo ist Mentee von Ivana Marjanovic

 

Jennifer Gelardo, Foto © Neven Allgeier

 

Jennifer Gelardo studierte an der Akademie der bildenden Künste Wien bei Heimo Zobernig sowie an der Hochschule für Gestaltung Offenbach bei Prof. Dr. Juliane Rebentisch und Martin Liebscher. Ihre Arbeiten wurden in der Galerie Georg Kargl Fine Arts, Wien (2019), im Belvedere21, Wien (2019), im Ausstellungsraum ALASKA Projects, Sydney (2018), im Palazzo Lancia, Turin (2017), im Klingspormuseum, Offenbach (2016) und der Galerie 1822-Forum, Frankfurt (2011) gezeigt.

In ihrer künstlerischen Praxis arbeitet sie in situativen und kollaborativen Verhältnissen, u.a. installativ mit der Künstlergruppe et. al* in der Kunsthalle Schirn sowie in Filmteams an prozesshaften Arbeiten, u.a. in der Kunstgeschichtsbibliothek/Städelbibliothek Frankfurt a. M. wie auch kuratorisch mit der Arbeitsgruppe Stafett oder dem Verein foundation in Wien.

Es ist ihr Anliegen, das Spektrum historisch und kulturell variabler Begriffe der Ausgrenzung und des Zusammenhalts auszumachen, deren Bewertungen zu erfassen und sie in ihrer Funktion von ästhetischen Praktiken und deren kritischen Urteilsvermögen zu ergründen. In diesem Rahmen entstehen Video- und Fotodokumentationen zur Beobachtung von Gruppengefügen oder performative Skulpturen, welche psycho-soziale Bedingungen ihrer Ausstellungssituation reflektieren.

www.jennifergelardo.com


Permalink