Skip to content. Skip to navigation.

Leo Mayr ist Mentee von Margarete Makovec

 

Leo Mayr, Foto © Joseph Thanhäuser

 

Leo Mayr (*1990) machte 2019 sein Diplom an der Akademie der bildenden Künste Wien am Institut für das künstlerische Lehramt IKL, Fachbereich Kunst und Kommunikation bei Elke Krasny. Darüber hinaus studierte er an der Akademie der Bildenden Künste Prag bei Vladimír Skrepl sowie Grafik und druckgrafische Techniken bei Gunter Damisch, Veronika Dirnhofer und Christian Schwarzwald an der Akademie der bildenden Künste Wien.

Leo Mayrs Arbeit befasst sich mit Sonderbarkeiten des menschlichen Verhaltens und den Absurditäten des Alltags. Er bewegt sich zwischen figurativer Malerei, Grafik und Bildhauerei. Seine künstlerische Arbeit verhandelt Fragestellungen, welche sich im Spannungsfeld von Kulturwissenschaften, Soziologie, Psychologie und Erinnerungspolitik verorten. In einer Gesellschaft, die über den Zwang zur Selbstoptimierung und Kontrolle das Funktionieren in den Vordergrund stellt, thematisiert Mayr die absichtlichen und unabsichtlichen Unterbrechungen des geregelten Ablaufs. In den Augen und der Haltung seiner Figuren drückt sich das Erstarren vor den alltäglichen Zumutungen aus. 

www.leomayr.at


Permalink