Skip to content. Skip to navigation.

Raffaela Bielesch ist Mentee von Christiane Kuhlmann

 

© Raffaela Bielesch

 

Raffaela Bielesch studierte an der Akademie der bildenden Künste Wien im Fachbereich Performative Kunst bei Carola Dertnig. Davor Studien der Slawistik und Kunstgeschichte in Wien, Moskau und Basel. Sie absolvierte die Schule Friedl Kubelka für künstlerische Photographie unter der Leitung von Anja Manfredi.

„Ich verstehe meine Arbeit als medienübergreifend mit Fokus auf Fotografie und Performance und deren Korrespondenzen. Mein Interesse gilt einer fotografischen Aufzeichnung ephemerer Situationen und der Beschäftigung mit (Auf-)Bewahrungsstrategien im persönlichen wie auch historischen oder künstlerischen Kontext. Methoden der Fotografie sowie deren Materialitäten und Bedingungen fließen in künstlerische Entscheidungsprozesse ein. Ebenso wichtig in meiner Praxis ist das Prinzip der Referenz, sei es nach konkretem kunsthistorischen Vorbild oder assoziativ, aus dem vermeintlich allgemein Bekannten schöpfend. Meine performativen Arbeiten sind unausweichlich mit der Frage nach ihrer Dokumentation verbunden: Was bleibt? In installativen oder fotografischen Ausführungen suche ich nach Verschränkungen innerhalb des flüchtigen Live-Moments der Performance und dem Danach oder Davor.“

www.raffaelabielesch.com


Permalink