Akademie der bildenden Künste Wien

Die Akademie erhält ein neues visuelles Erscheinungsbild. Dazu wird auch unsere Website technisch überarbeitet, weiterentwickelt und schrittweise angepasst. Wir bedanken uns für die Geduld unserer Besucher_innen. Weitere Infos zum Corporate Design finden Sie auf der Microsite.

Zur Microsite

Skip to content. Skip to navigation.

Xenia Lesniewski ist Mentee von Günter Oberhollenzer

 

© Xenia Lesniewski

 

Xenia Lesniewski (*1985 in Frankfurt) studierte Malerei und experimentellen Animationsfilm an der Universität für angewandte Kunst Wien und Visuelle Kommunikation an der Hochschule für Gestaltung Offenbach. Ihre künstlerische Arbeit umfasst Malereien, Installationen, Videos, kollaborative Projekte, performative Situationen und interdisziplinäre Ansätze. Ihre Praxis bewegt sich an der Schnittstelle von Kunst und Leben sowie in der Auseinandersetzung mit aktuellen gesellschaftlichen Entwicklungen und dem öffentlichen Raum. Wiedersprüche des neoliberalen Zeitalters stehen für Lesniewski genauso im Mittelpunkt wie die nahtlose Einbettung künstlerischer Interventionen in unser alltägliches Umfeld. So beinhaltet beispielsweise ihre jüngste Medienperformance Guilty Pleasure/Josef Boys 2k20 die Teilnahme an dem Reality-TV-Format Bauer sucht Frau auf ATV und dessen Verwertung. 

Lesniewski ist aktives Gründungsmitglied des Künstlerinnenkollektivs Club Fortuna und initiierte 2018 den Ainex Kunstverein, mit dem sie unter dem Titel Beyond Investing 2019 ein einjähriges Ausstellungsprogramm in Form eines Kunstfonds mit internationalen Künstlerinnen zur Ökonomie der Gegenwart in Wien realisierte. Als Edition Furor realisierte Lesniewski von 2012 bis 2019 limitierte Künstlerbücher und progressive Buchobjekte.

Seit 2010 hat Lesniewski an nationalen und internationalen Gruppenausstellungen teilgenommen. Einzelausstellungen waren u.a. im Dortmunder Kunstverein, SØ Kopenhagen und im Quartier21 in Wien zu sehen. Ihre Videoarbeiten präsentierte sie bei der Berlinale, den Internationalen Filmfestspielen Rotterdam und mehrmals bei den Internationalen Kurzfilmtagen in Oberhausen. Ihre Arbeit mit Club Fortuna wurde zuletzt auf der 12. Krasnoyarks Museumsbiennale in Sibirien, in den Kunstsaelen Berlin und im Rahmen der MANIFESTA 12 in Palermo gezeigt. 

www.xenia-lesniewski.com 


Permalink