Skip to content. Skip to navigation.

dient zur Förderung wissenschaftlicher oder künstlerischer Arbeiten von Stu­die­ren­den aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung.

Bitte beachten Sie, dass das zu fördernde Projekt in direktem Zusammenhang mit dem jeweiligen Studienprogramm stehen muss. Das bedeutet, dass z.B. künstlerische Projekte von Doktorand_innen nicht gefördert werden können. Ausnahme: Studierende des PhD in Practice können um Förderung künstlerischer Projekte ansuchen, da diese auch vom Curriculum vorgesehen sind.

Im Folgenden finden Sie die wesentlichen Unterscheidungsmerkmale des Förderungsstipendiums zur Projektförderung:

  •  Österreichische oder EWR-Staatsbürgerschaft (inkl. Schweiz) oder gleichgestellte Staatsbürger aus Drittstaaten (mit Karte „Daueraufenthalt EU“)
  • Einhaltung der Studiendauer (pro Studienabschnitt im Diplom/Bachelor/Master/Doktorat 1 Toleranzsemester möglich)
  • Projektkosten von mindestens € 750,-- (und maximal € 3600,-)
  • Gutachten erforderlich (bei Projektförderung reicht die Angabe von 2 Referenzpersonen)

Es besteht die Möglichkeit, sowohl für das Förderungsstipendium als auch für die Projektförderung einzureichen, allerdings kann Ihnen nur eines der beiden Stipendien zuerkannt werden.

Einreichfrist: 27.04.–11.05.2021

Deadline | 11.05.2021, 11.00 Uhr

Einreichungen sind nur mehr über das neue Einreichsystem der Akademie möglich

Für die Einreichung erforderlich:

1. Projektantrag (Dateigröße: 3MB)

  • Begründung / Projektbeschreibung
  • Kostenaufstellung und Finanzierungsplan
  • Zeitplan
  • Gutachten eines_r Universitätslehrers_in (Univ.Prof., wiss./künstl. Mitarbeiter_innen)
  • Nachweis der österreichischen bzw. EWR-Staatsbürgerschaft

2. Portfolio (Dateigröße: 5MB)

  • Auswahl von max. 5 wichtigen Werken

3. Aktuelle Meldebestätigung ("Meldezettel")

Bitte beachten Sie, dass alle 3 Dateien separat als PDF-Dateien hochzuladen sind, mit folgender Benennung:

  1. Projektantrag_Name_FST
  2. Portfolio_Name_FST
  3. Meldezettel_Name_FST

Der Antrag ist zusätzlich in Papierform mit der Post zu schicken an Marianne Maljkovic, Studien- und Prüfungsabteilung, 1090 Wien, Augasse 2–6, 1. OG.

Folgende Kosten werden in der Regel nicht gefördert:

  • Honorar des Antragstellers
  • Lebenshaltungskosten (wie z.B. Miete)
  • Catering
  • Neuanschaffung von technischem Equipment, das auch gemietet oder ausgeliehen werden kann (wiez.B. Bildschirme, Kameras, Beamer etc.)

Wird die Förderung bewilligt, ist nach Beendigung des Projektes ein Arbeitsbericht sowie eine Abrechnung inklusive der Originalbelege (numeriert und auf A4 befestigt)  in der Studien- und Prüfungsabteilung bei Marianne Maljkovic abzugeben bzw. sollte wegen Corona kein Parteienverkehr möglich sein, mit der Post zu schicken.

Vorlagen:
Arbeitsbericht
Abrechnung


Permalink