Akademie der bildenden Künste Wien
Akademie der bildenden Künste Wien

Zu den Ausstellungen

Hungry
for
Timeby Raqs
Media
Collective

Thicket of Ideas
Thicket of Times
9.10.2021
30.1.2022

Skip to content. Skip to navigation.
Ausstellungsdauer | 14.04.2007 - 13.05.2007
Finissage und Katalogpräsentation | 13.05.2007, 11.00 h
Ort | WEINSTADTmuseum Krems/Dominikanerkirche, 3500 Krems, Körnermarkt 14

Ein Projekt des Ordinariats für Grafik und Druckgrafische Techniken, Leitung Gunter Damisch, in Kooperation mit NöART !! Shuttleservice von der Akademie am 13.05.2007 um 9.30 h !!

 

Ein Projekt des Ordinariats für Grafik und Druckgrafische Techniken, Leitung Gunter Damisch, in Kooperation mit NöART

TeilnehmerInnen:

Daniela Auer | Simina Badea | Christian Bazant | Ursula Buchart
Iris Dittler | Daniel Domig | David Eisl | Theresa Eipeldauer
Coelestine Engels | Jasmin Fattal | Iris-Ines Feichtenberger
Lizzy Fidler | Lena Göbel | Laura Gebetsroither | Irene Haselböck
Taline Kechichian | Mathias Kloser | Markus Kircher | Adrienn Kiss
Daniel Leidenfrost | Julia Maurer | Anna Maringer | Sissi Markovec
Katharina Müller | Sissa Micheli | Petra Oberleitner | Mathias Pöschl
Tina Ribarits | Raphaela Riepl | Linus Riepler | Anneliese Schrenk
Dalma Schwertführer | Simon Vith | Marianne Vlaschits | Lukas Wagner

In der Auseinandersetzung mit junger aktueller Kunst und Fragen
nach aktuellen Lebensformen und Lebensräumen soll ein Dialog
zwischen Personen verschiedenster Generationen, Herkunft und
Lebensformen initiiert werden.

DanielLeidenfrost_ImZentrumAmRand     © Daniel Leidenfrost: "Wien/Simmering", 2007    

Der Titel 'Im Zentrum am Rand' gibt die inhaltlichen Bezugspunkte für diese Auseinandersetzung vor. Der Begriff Raum ermöglicht vielfältige Interpretationsmöglichkeiten wie Architektur, Städteplanung, Urbanismus, Kulturraum - Naturraum, Siedlungswesen, Wohnen, Design, Migration, Verkehr, Information, Arbeitswelt, Lebenskultur.

Ziel dieser Ausstellung ist es, verschiedene künstlerische Arbeiten zu zeigen, in denen Aspekte der Lebenswelten und Realitäten der Besucherinnen und Besucher berührt werden.

Gunter Damisch: "In Weiterentwicklung ihres bisherigen künstlerischen Tuns und unter Verwendung verschiedenster Medien und Techniken haben 39 junge Künstlerinnen und Künstler Arbeiten geschaffen, die manchmal deutlichen Bezug zu den angedeuteten
Wahrnehmungsfeldern haben, dabei aber frei und assoziativ angelegt sind. Die klassischen künstlerischen Techniken Zeichnung, Malerei, Druckgraphik Photographie, Skulptur, Installation, Video, Film, werden so eingesetzt wie es der subjektive Zugang zum Thema
erfordert, das persönliche Erleben gefördert hat und es die Entwicklung einer (künstlerischen) Sprache und Strategie zulässt. Arbeiten von Studentinnen in den ersten Semestern sind neben
denen von AbsolventInnen der Akademie zu sehen, die Offenheit in der Wahl der Mittel und Techniken wie auch in inhaltlicher Orientierung ist signifikant für die aktuelle Kunstpraxis, die Offenheitdes Studiensystems und die Notwendigkeit selbstbestimmten Handelns in einem künstlerischen Beruf."

Irene Haselböck_ImZentrumAmRand     © Irene Haselböck: "Inselleben 1", 2007    

Das Ausstellungskonzept wurde von Gunter Damisch und Veronika
Dirnhofer gemeinsam mit den Studierenden und AbsolventInnen der
des Ordinariats für Grafik und druckgrafische Techniken der Akademie
der bildenden Künste entwickelt.

http://www.weinstadtmuseum.at/Ausstellungen.htm

Taline Kechichian_ImZentrumAmRand     © Taline Kechichian: "Mrs. Takouhi", 2006    
Permalink