Akademie der bildenden Künste Wien
Akademie der bildenden Künste Wien

Zu den Ausstellungen

Hungry
for
Timeby Raqs
Media
Collective

Thicket of Ideas
Thicket of Times
9.10.2021
30.1.2022

Skip to content. Skip to navigation.
Eröffnung | 20.03.2014, 19.30 h
Ausstellungsdauer | 21.03.2014 - 30.03.2014
Ort | Akademie der bildenden Künste Wien, Lehárgasse 8, 1060 Wien, EG Nord

Kunstförderprojekt und Ausstellung von VERBUND in Kooperation mit der Akademie der bildenden Künste Wien, der Universität für angewandte Kunst Wien und der Kunstuniversität Linz, Studien- richtung Fotografie. Ausstellung im Rahmen von KUNSTIMFLUSS | Eine Initiative von VERBUND

Kurator_innen: Anna Stuhlpfarrer, Lukas Maximilian Hüller

Öffnungszeiten: Mo - So, 12:00 - 19:00 Uhr

 

Maximilian Anelli-Monti: Interieur mit
Graukeil und Farbkarte #13, Digitaler C-Print, 2013
(c) Maximilian Anelli-Monti

 

Die Ausstellung UNTER STROM im Atelierhaus der Akademie der bildenden Künste Wien zeigt Fotoarbeiten rund um das Thema Strom, die im Rahmen des Kunstförderprogramms KUNST IM FLUSS von VERBUND in Kooperation mit den Fotoklassen der Akademie der bildenden Künste Wien, der Universität für angewandte Kunst Wien und der Kunstuniversität Linz entstanden sind.

Im Jahr 2013 initiierte VERBUND ein Förderprojekt, zu dem erstmals seit Bestehen des Studienzweigs Fotografie die Studierenden aller drei Kunstuniversitäten gemeinsam eingeladen wurden. Die vorgegebene Thematik UNTER STROM lässt ein Maximum an Kreativität zu und ermöglicht den jungen Künstlerinnen und Künstlern eine vielfältige künstlerische wie philosophische Auseinandersetzung. Die Schau versammelt Werke von 50 Studierenden, die eine große Bandbreite an technischen und inhaltlichen Standpunkten aufweist. Die Fotoarbeiten, Videos und Installationen der jungen Künstlerinnen und Künstler stellen variantenreiche und äußerst unterschiedliche Interpretationen des bewusst sehr frei gesetzten Themas dar.

Katharina Höfler thematisiert die Allgegenwart von Strom im Alltag, indem sie alle elektrisch betriebenen Geräte in ihrem Haushalt darstellt. Die Kraft des Stroms als Wasserkraft, die formt und gestaltet, zeigt Martin Mühlbacher in seiner Arbeit über die Gestaltvielfalt von Steinen in einem Bachbett. Unter Strom stehen kann auch als unter Druck sein verstanden werden. So stellt Philipp E. Peßerl in seiner Installation den Arbeitnehmer als bloßen Energielieferanten mit beschränkter Batterieleistung für die Großkonzerne dar.

Strobl   Rudolf Strobl, "grünschimmernd I-III"
Duratrans in Leuchtkästen, 40x115 cm
 

Unterdrückung ist auch das Thema der Installation des aus dem Iran stammenden Künstlers Hessam Samavatian, der die Willkür der politischen Unterdrückung mit dem Drehen einer Coca Cola-Flasche - letztere zugleich Symbol des amerikanischen Imperialismus und Folterinstrument in iranischen Gefängnissen - verdeutlicht.
Maximilian Anelli-Monti setzt sich mit dem latenten Bild sowie dem Umwandlungsprozess von additiver zu subtraktiver Farbmischung auseinander. "So müssen Farbeindrücke, die in dem fotografischen Material durch lichtempfindliche Chemie oder lichtempfindliche Elektronik entstehen, auf Druckfarbe transformiert werden, um auf ein Blatt Papier zu gelangen." (Anelli-Monti)

Ein begleitender Katalog macht die künstlerischen Arbeiten einem breiteren Publikum zugänglich. Die Ausstellung UNTER STROM wird ab Juni 2014 auch in der Vertikalen Galerie der VERBUND-Zentrale, Am Hof 6a, 1010 Wien, zu sehen sein.

Hessam   Hessam Samavatian: "Wen es trifft",
Mixed Media, 2013 (c) Hessam Samavatian
 

VERBUND und sein Engagement für junge Kunst

Das Kunstengagement des Elektrizitätsunternehmens VERBUND hat neben der erfolgreichen SAMMLUNG VERBUND eine zweite Richtung für Bildende Kunst etabliert, die vor allem junge Kunst fördert.
Zu dieser jungen Schiene zählten bereits erfolgreiche Kunstprojekte mit Studierenden der Akademie der bildenden Künste Wien (2006/2007), der Universität für angewandte Kunst Wien (2008/2009) sowie der Kunstuniversität Linz (2011/2012), die Beachtung in einer breiteren Öffentlichkeit gefunden haben.

Teilnehmende Studierende

Akademie der bildenden Künste Wien
Martin Guttmann


Brishty Alam
Maximilian Anelli-Monti
Maurizio Cirillo
Adam de Neige
Beba Fink
Sophia Hatwagner
Sebastian Hoch
Florian Hofer
Omri Livne
Maria Muhar
Sophie Pölzl
Markus Sigl
Martina Simkovicova
Siegmund Skalar
Elias Stangl
Sophie Thun
Johanna Charlotte Trede
Daniela Zeilinger

Kunstuniversität Linz
Johannes Wegerbauer


Rita Atteneder
Petra M. Kettl
Camilla Franek
Erika Hasler
Katharina Höfl er
Florian J. Keppelmüller
Stefan Kreiner
Katharina Malli
Bruna Mibielli
Mojtaba Mousavi
Martin Mühlbacher
Fatemeh Naderi
Johanna Pötsch
Julia Steinkogler
Hannes Rettenbacher
Julia Worsch

Universität für angewandte Kunst Wien
Gabriele Rothemann


Enar de Dios Rodríguez
Laura Gaar
Peter Hoiß
Christian Kurz
Bianca Larch
Auguste Marceau
Olena Newkryta
Philipp E. Peßerl
Julia Rohn
Hessam Samavatian
Bastian Schwind
Jing Song Krön
Rudolf Strobl
Nana Thurner
Hannah Todt
Malin Walleser

Nähere Informationen: www.verbund.com/kunstimfluss


Permalink