Akademie der bildenden Künste Wien
Akademie der bildenden Künste Wien

Zu den Ausstellungen

Hungry
for
Timeby Raqs
Media
Collective

Thicket of Ideas
Thicket of Times
9.10.2021
30.1.2022

Skip to content. Skip to navigation.
Vortrag | 24.05.2007, 14.00 h - 18.00 h
Ort | Akademie der bildenden Künste Wien, Schillerplatz 3, 1010 Wien, M13

Zu den Interdependenzen digitaler Medien und der Konstruktion von Identitäten.
Die Ringvorlesung thematisiert aus unterschiedlichen Perspektiven Wechselwirkungen digitaler Medien mit der (Re- bzw. Neu-) Konstruktion von Geschlechterrollen und –identitäten.

 

Vorträge im Rahmen der Ringvorlesung "Gender und eEducation"

Preconference der 14. fnm-austria Tagung: (http://www.fnm-austria.at/tagung/Ankuendigungen/


Andrea Sick

Eine Frage des Stils: Exemplarische Ausformungen einer Wissenschaftsvermittlung im Bereich avancierter Technologien

Bente Knoll

Vermittlung von "gender" im ingenieurwissenschaftlich-technischen Feld

Sylvia Eckermann

Im virtuellen Wissensraum der Empirie: Empirische Beobachtungen und Geschichten rund um die Produktion von interaktiven Wissensräumen als Kunstprojekte, die Wissensvermittlung im 3D-Environment ermöglichen

Die Ringvorlesung thematisiert aus unterschiedlichen Perspektiven Wechselwirkungen digitaler Medien mit der (Re- bzw. Neu-) Konstruktion von Geschlechterrollen und –identitäten. Der Begriff "eEducation" soll nicht nur die Trennung von Lehren-Lernen relativieren und "Bildung" als einen offenen, dynamischen, aus traditionellen Institutionen hinausführenden Prozess umreißen; eEducation verweist über ein didaktisches Arrangement hinaus auch auf die kulturellen und sozialen Dimensionen von Bildungs- und Emanzipationsprozessen bzw. Disziplinierungs- und Exklusionsmechanismen im Zuge medialer Transformationen.
Behandelt werden u.a. Prozesse und Mechanismen der Technikentwicklung; hierbei geht es nicht bloß um gesellschaftliche Praxen, die in Technikentwicklung einfließen, die wiederum soziale Räume und Praxen generiert. Digitale Virtualität beinhaltet auch die (harte) Realität neuer technologisch-ökonomisch induzierter Strukturen des (IT-) Arbeitsmarktes, der vielfach geschlechtsspezifische Ungleichheiten (re-)produziert.
Digitale Welten bilden gleichzeitig neue Räume der Sozialisierung und geschlechtlicher Repräsentationspolitiken. Die Eroberung dieser oft als "deterritorial" beschriebenen Räume ging einher mit Visionen, Utopien, ja Heilserwartungen unterschiedlichster Provenienz. Erweiterte Handlungsspielräume für neue, fluide Subjekts- und Identitätsbestimmungen schienen mit der Digitalisierung in greifbarer Nähe, die nun wieder Gefahr laufen, sich essentialistisch zu rebiologisieren.

Weitere Informationen und detailliertes Programm unter: http://egender.akbild.ac.at

Termine: Übersicht

Vor- und Nachbereitung für Studierende (begleitet von Jakob Krameritsch): jeweils Donnerstag, 14-16.00: 15. März 2007, 31. Mai 2007 und 21. Juni 2007

Vorträge der Referentinnen

jeweils Donnerstag, 14.00 - 18.30 h
22. März 2007: Christina Buder, Karin Harrasser, Gabriele Winker
19. April 2007: Christiane Funken, Marina Grzinic, Claudia Reiche
10. Mai 2007: Verena Kuni, Dorit Margreiter und Anette Baldauf, Barbara U. Schmidt
24. Mai 2007: Sylvia Eckermann, Bente Knoll, Andrea Sick

Ort

Sitzungssaal der Akademie der bildenden Künste, Parterre links,
außer 24. Mai 2007: M13, Akademie der bildenden Künste, Mezzanin rechts
Schillerplatz 3, A - 1010 Wien

  Die Ringvorlesung wird synchron in Gebärdensprache durch DolmetscherInnen übersetzt.

Anrechenbar als Freifach (bzw. Wahlfach) für Studierende der Akademie der bildenden Künste und für alle Studierende, die in diesem Semester als MitbelegerInnen an der Akademie gemeldet sind. Anmeldung bei der Studienabteilung der Akademie: Nähere Information und Voranmeldung unter: https://campus.akbild.ac.at/akbild_online/studentenvoranmeldung.startseite

Anmeldung unter "Akademie Online" erforderlich, unter: https://campus.akbild.ac.at/akbild_online/webnav.ini > Künstlerisches Lehramt

Ringvorlesung im Rahmen von eGender – Delta 3: http://egender.akbild.ac.at
Projektleitung: Bettina Henkel
Projektkoordination: Jakob Krameritsch
Projektassistenz: Ana Hoffner
Konzeption gemeinsam mit Doris Guth, Karin Harrasser und Andreas Spiegl

Ringvorlesung im Rahmen des e-Strategie-Projektes "Delta 3" (Kooperation der Akademie der bildenden Künste Wien, Technische Universität Wien, Universität für Bodenkultur Wien)
Das Projekt ist unterstützt aus Mitteln des bm:bwk im Rahmen der Ausschreibung e-Learning/e-Teaching-Strategien an Universitäten und Fachhochschulen
Mit Unterstützung der Wissenschafts- und Forschungsförderung der MA 7 und in Zusammenarbeit mit den Wiener Vorlesungen.
 

Permalink