Akademie der bildenden Künste Wien
Akademie der bildenden Künste Wien

Zu den Ausstellungen

Hungry
for
Timeby Raqs
Media
Collective

Thicket of Ideas
Thicket of Times
9.10.2021
30.1.2022

Skip to content. Skip to navigation.
Phase 2 | 28.03.2007
Ort | Textuelle Bildhauerei, Bildhauereiatelier, Böcklinstraße 1 / Kurzbauergasse 9, A – 1020 Wien

Traumhaus?
Ein Projekt mit 7-10 jährigen SchülerInnen der Integrativen Lernwerkstatt Brigittenau
Antje Lehn, Institut für Kunst und Architektur
Johannes Hoffmann, Institut für Textuelle Bildhauerei
Phase 1-3: Dezember bis März 2007

  Plan  

Traumhaus? ist ein weiterer Schülerworkshop im Rahmen von Akademie macht Schule. Dieses Projekt bietet seit 2003 Architekturvermittlung für Schulen an. Im Rahmen der Akademie der bildenden Künste Wien wird das Thema Architektur fächerübergreifend aufbereitet und in Workshops, in denen die Schüler Methoden und Werkzeuge ausprobieren können, verteifend behandelt.

 

Phase 1
Das Thema Traumhaus wird den Kindern mit vielen Bildern vorgestellt – es geht um Klischees und die Alternativen dazu. Es werden alternative (Traum)Häuser aus verschiedenen Kulturen vorgestellt und diskutiert.
Jedes Kind soll dann seine eigene Vorstellungen und Ideen zum Traumhaus beschreiben, aufzeichnen, malen, collagieren, bauen. Die Zeichnungen und Modelle werden den anderen erklärt und miteinander diskutiert. Was sind Wünsche, Träume, Kriterien für "schön" oder "traumhaft"?

Phase 2, 28.02.07
In Räumen des Institutes für Kunst und Architektur an der Akademie der bildenden Künste Wien werden in einer Art Raumlabor experimentelle frei gestaltbare Räume aus Seilen und Stoffen gebaut. Die Arbeit findet in Gruppen statt, jede Gruppe sollte sich auf ein Konzept einigen und versuchen, es umzusetzen. Ziel ist es, Raumerfahrungen zu sammeln, Raumvorstelleungen zu beschreiben und umzusetzen. Wir bauen einen Raum für einen Traum, so groß, daß mindestens ein Kind hineinpaßt.
Erfahrung von innen und außen, Erfahrung von Idee und Umsetzung, Erfahrung von Wunsch und Wirklichkeit. Wieviel vom Traum ist baubar, wieviel bleibt Phantasie?

Phase 3, 02.03.07
In der Werkstatt des Institutes für Textuelle Bildhauerei werden Modelle für Traumhäuser gebaut: Mobile Traumhäuser zu Land (Haus auf Rädern) zu Wasser (Hausboot) und zu Luft (Baumhaus). Erfahrung von Konstruktion und Material. Was bedeutet Mobilität? Wie stabil muss ein Haus sein, daß sich bewegt? Was bedeutet Leicht und Schwer für ein Haus?

Phase 4
Ziel ist, eines der Häuser später als 1:1 Projekt am Schulhof umzusetzen.

Unterstützung: KulturKontakt


Permalink