Akademie der bildenden Künste Wien
Akademie der bildenden Künste Wien

Zu den Ausstellungen

Hungry
for
Timeby Raqs
Media
Collective

Thicket of Ideas
Thicket of Times
9.10.2021
30.1.2022

Skip to content. Skip to navigation.
Datum | 21.06.2007, 16.00 h
Ort | Akademie der bildenden Künste Wien, Schillerplatz 3, 1010 Wien, Vortragssaal R5 (Erdgeschoss)

Vortrag von Dr. Hans-Ullrich Balzer Gastprof. für Chronobiologie

Der Mensch lebt als bio-psycho-soziale Einheit seit jeher in einer sich ständig ändernden Umgebung.In der Kunst reflektiert er seine Erlebnisse, Erfahrungen aber auch Wünsche und Hoffnungen.Neueste Erkenntnisse der Chronobiologie zeigen, dass der Mensch eine Vielzahl von biologischenperiodischen Vorgängen aufweist, die zum Teil genetisch geprägt sind und sich unter sozialenEinflüssen ändern. So unterliegen auch seine Wahrnehmung, seine Gefühle, Emotionen aber auchseine Leistungsfähigkeit, Gesundheit und Krankheit ständigen periodischen Schwankungen. Aberauch Charaktereigenschaften sind unter anderem Ausdruck von komplizierten Regelprozessen immenschlichen Körper. Diese Erkenntnisse führen letztlich dazu, dass diese uns allen bekanntenmenschlichen Eigenschaften auch ihre Widerspiegelung in künstlerischen Kreationen finden. Sokennen wir künstlerische Werke, die uns aktivieren, die uns erfreuen, aber auch Werke, die einetraurige Stimmung aufkommen lassen oder Werke, die uns nicht gefallen, sogar aggressiv machen.Der Vortrag soll einen Einblick in die sehr verschiedenen Möglichkeiten und Reaktionsweisen desMenschen dazu geben.


Permalink