Akademie der bildenden Künste Wien
Akademie der bildenden Künste Wien

Zu den Ausstellungen

Hungry
for
Timeby Raqs
Media
Collective

Thicket of Ideas
Thicket of Times
9.10.2021
30.1.2022

Skip to content. Skip to navigation.
]a[
Bewerbungsfrist | 17.09.2019

An der Akademie der bildenden Künste Wien gelangt folgende Stelle zur ehestmöglichen Besetzung:

Hausarbeiter_in
für die Abteilung Gebäude | Technik | Beschaffung im vollen Beschäftigungsausmaß.

Ihr Aufgabengebiet umfasst insbesondere, Instandhaltungs-, Wartungs-, Reparatur-, Maler-, Elektro- und Installateur Arbeiten im laufenden Betrieb, diverse Montagearbeiten bei Auf- und Abbau von Ausstellungen und Veranstaltungen, die Bedienung von Haustechnikanlagen, Tonanlagen, Beamern, sowie die Unterstützung bei Übersiedlungen und Portierdienst.

Besonderer Wert wird auf Teamfähigkeit, Selbstständigkeit sowie Kommunikationsfähigkeit gelegt. Einer_einem handwerklich kompetenten Allrounder_in mit einschlägiger  Arbeitserfahrung (eventuell als Elektriker, Hausarbeiter oder in der FM-Branche), guten Deutschkenntnissen und Umgangsformen, die_der gerne selbstständig und eigenverantwortlich arbeitet, bieten wir eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem angenehmen Arbeitsklima.

Der monatliche Bruttobezug nach dem Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer_innen der Universitäten in der Gehaltsgruppe I beträgt derzeit Euro 1.695,6.     

Interessent_innen bewerben sich bitte hier

Die Akademie der bildenden Künste Wien strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen im allgemeinen Universitätspersonal an und ersucht nachdrücklich um Bewerbungen von qualifizierten Frauen, die bei gleicher Qualifikation bevorzugt aufgenommen werden. Gleichfalls verpflichtet sich die Akademie der bildenden Künste Wien zu antidiskriminatorischen Maßnahmen in der Personalpolitik. Weiters bemüht sich die Akademie um die Herstellung von möglichst barrierefreien Bewerbungs- und Arbeitsbedingungen. In diesem Rahmen unterstützt die Akademie aktiv die Bewerbung von Menschen mit Behinderungen. Die Bewerber_innen haben keinen Anspruch auf Abgeltung von Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.


Permalink