Skip to content. Skip to navigation.
]a[
Bewerbungsfrist | 29.11.2019

An der Akademie der bildenden Künste Wien gelangt folgende Stelle zur Ausschreibung:

Mitarbeiter_in in der Abteilung Qualitätsmanagement
für 40 Wochenstunden ab Jänner 2020 befristet auf 1 Jahr mit der Möglichkeit der Verlängerung.

Die Abteilung Qualitätsentwicklung konzipiert, implementiert und koordiniert in enger Zusammenarbeit mit den Instituten und Einrichtungen der Akademie Maßnahmen und Projekte im Bereich der Qualitätssicherung und -entwicklung. Der unterstützende und beratende Aspekt steht dabei im Vordergrund. Kernbereiche für das Qualitätsmanagement der Akademie der bildenden Künste Wien sind Studien und Lehre sowie Forschung und Entwicklung und Erschließung der Künste. Zentrale Querschnittsthemen sind Gleichstellung, Frauenförderung und Antidiskriminierung.

Anstellungsvoraussetzungen:
•    Abgeschlossenes sozialwissenschaftliches Diplom- oder Masterstudium
•    Kenntnisse in der empirischen Sozialforschung/Evaluationsforschung und/oder in der Hochschulforschung und Bildungsforschung
•    Sozialwissenschaftliche Methodenkenntnisse, insbesondere qualitative Methoden (z.B. partizipative Methoden)
•    Statistische Grundkenntnisse
•    Kenntnisse der qualitativen und quantitativen Datenanalyse
•    Kenntnisse und Erfahrung im Projektmanagement und/oder Prozessmanagement
•    Ausgezeichnete Deutsch- und gute Englischkenntnisse
•    Gender- und Diversitätskompetenz

Gewünschte Qualifikationen:
•    Erfahrung im Bereich Qualitätsentwicklung von Bildungseinrichtungen, in der Organisationsentwicklung, in der Durchführung von organisationalen Veränderungsprozessen oder in ähnlichen Bereichen
•    Kenntnis universitärer Strukturen
•    Moderations- und Präsentationsfähigkeiten
•    Hohe soziale Kompetenzen
•    Fähigkeit zum analytischen, strukturierten und selbständigen Arbeiten
•    Hohe Textkompetenz, Fähigkeit, komplexe Sachverhalte nachvollziehbar zu vermitteln (mündlich, schriftlich und visuell)

Aufgaben:

•    operative Tätigkeiten des Qualitätsmanagements (z.B. Dokumentation, Datenauswertung, Reporting)
•    Konzeption und Durchführung von Maßnahmen und Projekten zur Qualitätssicherung und -entwicklung mit dem Schwerpunkt Lehre und Studium
•    Konzeption und Durchführung von Evaluationen (Schwerpunkt Lehre und Studium in enger Zusammenarbeit mit den Studienrichtungsvertretungen und Instituten, z.B. LV-Evaluation)
•    Mitarbeit bei der Erstellung der Wissensbilanz
•    Mitarbeit bei der Vorbereitung und Koordination eines Audits
•    Mitarbeit beim Aufbau, der Ausgestaltung und der Implementierung von einschlägigen Datenbanken und Software-Tools im Kontext des Qualitätsmanagements (z.B. Evaluationssoftware)
•    Teilnahme bei einschlägigen Veranstaltungen und Arbeitsgruppen zum Thema Qualitätsentwicklung (national, international)
•    Information, Service und Beratung für Akademieangehörige (insbes. Lehrende und Studierende)

Der monatliche Bruttobezug nach dem Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer_innen der Universitäten in der Gehaltsgruppe IVa beträgt derzeit bei vollem Beschäftigungsausmaß Euro 2.614,3. Bereitschaft zur KV-Überzahlung ist vorhanden.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbungsunterlagen mit Lebenslauf und Motivationsschreiben.

Interessent_innen bewerben sich bitte hier

Die Akademie der bildenden Künste Wien strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen im allgemeinen Universitätspersonal an und ersucht nachdrücklich um Bewerbungen von qualifizierten Frauen, die bei gleicher Qualifikation bevorzugt aufgenommen werden. Gleichfalls verpflichtet sich die Akademie der bildenden Künste Wien zu antidiskriminatorischen Maßnahmen in der Personalpolitik. Weiters bemüht sich die Akademie um die Herstellung von möglichst barrierefreien Bewerbungs- und Arbeitsbedingungen. In diesem Rahmen unterstützt die Akademie aktiv die Bewerbung von Menschen mit Behinderungen. Die Bewerber_innen haben keinen Anspruch auf Abgeltung von Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.


Permalink