Skip to content. Skip to navigation.
]a[
Bewerbungsfrist | 28.07.2020

An der Akademie der bildenden Künste Wien gelangt folgende Stelle zur Ausschreibung:

Bibliothekar_in
im vollen Beschäftigungsausmaß zum ehestmöglichen Zeitpunkt.

Aufgabenbereiche:
•    Medienerschließung und Normdatenarbeit in Alma (RDA, GND, MARC21)
•    Mitarbeit im Bereich „Digitale Services“ (insbes. Metadatenmanagement und Betreuung der Collection „Digitale Bibliothek“)
•    Mitarbeit im Bereich „Benützung & Information“ (Medienmanipulation, Benüt-zer_innenbetreuung, Schulungen etc.)
•    Mitarbeit im Bereich „Veranstaltungen & Öffentlichkeitsarbeit“
•    Mitarbeit und Engagement im Rahmen einschlägiger Kommissionen und Arbeitsgruppen des (inter)nationalen Bibliothekswesens

Anstellungsvoraussetzungen:
•    abgeschlossener Grundlehrgang des Interuniversitären Universitätslehrgangs Library and Information Studies oder vergleichbare bibliothekarische Fachausbildung
•    gute Kenntnisse in den Bereichen Medienerschließung und Metadatenmanagement
•    Erfahrung im Umgang mit dem Bibliothekssystem Alma
•    perfekte Deutsch- und gute Englischkenntnisse

Gewünschte Qualifikationen:
•    Affinität zu aktuellen Entwicklungen des Archiv-, Bibliotheks- und Informationswesens
•    Bereitschaft zur kontinuierlichen Weiterbildung und Verrichtung von Abenddiensten
•    Ein hohes Maß an Sorgfalt & Genauigkeit, sozialer Kompetenz, Kommunikationsfreude, Teamfähigkeit, Selbstständigkeit & Eigeninitiative
•    Genderkompetenz

Der monatliche Bruttobezug nach dem Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer_innen der Universitäten in der Gehaltsgruppe IIIa beträgt derzeit Euro 2.116,6.

Interessent_innen bewerben sich bitte hier

Die Akademie der bildenden Künste Wien strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen an und er-sucht nachdrücklich um Bewerbungen von qualifizierten Frauen. Weiters bemüht sich die Akademie um die Herstellung von möglichst barrierefreien Bewerbungs- und Arbeitsbedingungen. In diesem Rahmen unterstützt die Akademie aktiv die Bewerbung von Menschen mit Behinderungen. Bewerber_innen können sich im Vorfeld an die Personalabteilung oder die Behindertenvertrauenspersonen der Akademie wenden.
Die Bewerber_innen haben keinen Anspruch auf Abgeltung von Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.


Permalink