Akademie der bildenden Künste Wien

Die Akademie erhält ein neues visuelles Erscheinungsbild. Dazu wird auch unsere Website technisch überarbeitet, weiterentwickelt und schrittweise angepasst. Wir bedanken uns für die Geduld unserer Besucher_innen. Weitere Infos zum Corporate Design finden Sie auf der Microsite.

Zur Microsite

Skip to content. Skip to navigation.

Professor für Städtebau
Oktober 2002

© Joost Meuwissen   © Joost Meuwissen  

Geboren 1950 in Breda, Niederlande.

Ausbildung
1978 Diplomingenieur an der TU Delft, Fachbereich Architektur | 1988 Doktorat der Technischen Wissenschaften an der TU Eindhoven

Berufliche Praxis
1995-2000 Büro One Architecture in Amsterdam, mit Matthijs Bouw | seit 2001 Büro Joost Meuwissen Architect in Amsterdam | seit 1986 Chefredakteur der Wiederhall Architectural Serial | 1989-1992 Architekturkommissionsmitglied der Rotterdamer Kunststiftung | 1992-1994 Evaluierungskommissionsmitglied der Fonds für Bildende Künste, Gestaltung und Baukunst Stiftung des Kulturministeriums, Amsterdam | 1996-1997 Vertreter für Österreich für die Forschung für die europäische Ministerkonferenz über ökologisches Bauen | 2000-2002 Berater des Stadtentwicklungsamtes zur Entwicklungsplanung Graz-West | 2000-2002 Vorstand des Instituts für Städtebau und Umweltgestaltung der TU Graz | Zahlreiche Vorträge in Europa und den USA, Publikationen in Architekturzeitschriften und -verlagen sowie Juryteilnahmen.

Lehrtätigkeit
1980-1985 Wissenschaftlicher Assistent für Architekturgeschichte und Architekturtheorie an der Technischen Universität Eindhoven, Niederlande | 1985-1992 Dozent Architekturtheorie an der Baukunstakademie Rotterdam, Niederlande | 1991-1998 Hauptdozent für Geschichte der Architektur, des Städtebaus und der Landschaftsarchitektur an der Baukunstakademie Amsterdam, Niederlande | 1992-1995 Co-Professur Gebäudelehre an der Universität Karlsruhe | 1994 Gastprofessor am Berlage instituut in Amsterdam | 1995-2002 Ordinariat Städtebau und Entwerfen an der TU Graz | seit 1. 10. 2002 Professur für Städtebau an der Akademie der bildenden Künste Wien

Projekte und Wettbewerbe (Auswahl)
1994-1995 Wohnbau-, Städtebau- und Landschaftsforschungsprojekt Leidsche Rijn, Utrecht, im Auftrag BVR Utrecht | ab 1997 Masterplan und städtebauliche Supervision Stiegl/ASK Gelände Salzburg, im Auftrag der Magistratur Salzburg und der Gutsverwaltung Rochushof | 1997 Entwurf Neustrukturierung Almere-Hafen, im Rahmen der OVN Entwürfe fur die Niederlande Stiftung | 1997 Entwurfsvision Kinderpark Voorn, Leidsche Rijn, Utrecht, auf Einladung des Projektbüros Leidsche Rijn, Utrecht | 1998-1999 Erweiterung Villa Bollen in Bakel, Niederlande | 1998 Geladener Wettbewerb Strukturplan Judenburg-West, im Auftrag der Stadt Judenburg, Österreich | 1998 Geladener Wettbewerb Fußballstadium, Einkaufzentrum, Kinos und Büros in Bern-Wankdorf, Schweiz im Auftrag von Marazzi Generalunternehmen | 1999 Gestaltung eines Müllabladeplatzes in Bavel, im Auftrag der Fundament Stiftung und der Mondrian Stiftung, [mit Berend Strik] | 1999 Randstad Rund, Entwurf und Forschung für ein Transrapidnetzwerk in der Randstad, im Auftrag Siemens Niederlande und ABN-AMRO, [mit Office für Metropolitan Architecture] | 1999 Flughafen Amsterdam Schiphol: Erforschung der Möglichkeiten eines Flughafens im Meer, im Auftrag Schiphol GmbH [mit Office für Metropolitan Architecture] | 1999 Städtebaulicher Entwurf für die Kanalzone in Apeldoorn, im Rahmen des Programmes für Innovative Besiedelungsformen des Ministeriums für Wohnbau, Raumordnung und Umwelt, Niederlande | 1999 Geladener Wettbewerb für eine 'Kulturstadt' in der Nähe von Santiago de Compostela, Spanien, im Auftrag der galizischen Landesregierung [mit Office for Metropolitan Architecture] | 2000 Entwurf und Gestaltung der Fußballausstellung im Nederlands Architectuurinstituut Rotterdam, anläßlich der europäischen Meisterschaften in Belgien und den Niederlanden | 2000 Städtebaulicher Entwurf für Park + Rides in Amersfoort, im Auftrag der Stadt Amersfoort, Niederlande, Projektgruppe MIT Studies | 2001 Entwurf eines Shopping Mall-, Büro- und Wohngebäudes an der Keizersgracht in Eindhoven, Niederlande, im Auftrag von Den Hurk Holding | ab 2001 Erweiterung Van den Hurkhaus in Waalre, Niederlande | 2001 Wettbewerbsentwurf für den Rabin Peace Forum Square in Tel Aviv (mit Nullmaschine, Wien), 1. Preis | 2001 Wettbewerbsentwurf für Wohnbau in Aomori, Japan (mit Nullmaschine, Wien)

Ausstellungen (Auswahl)
Zahlreiche Ausstellungen, darunter zuletzt: Big Soft Orange: Planning the Leidsche Rijn, Holland. Featuring Max.1 Crimson NL Architects One Architecture. (Wanderausstellung, USA 1998-2000) | Less Aesthetics More Ethics. The 7th International Architecture Exhibition. La Biennale di Venezia, Giardini di Castello, Arsenale di Venezia, 18. Juni bis 29. Oktober 2000 [mit Elsbeth Dijkstra]


Permalink