Akademie der bildenden Künste Wien
Akademie der bildenden Künste Wien

Zu den Ausstellungen

Hungry
for
Timeby Raqs
Media
Collective

Thicket of Ideas
Thicket of Times
9.10.2021
30.1.2022

Skip to content. Skip to navigation.
]a[

12.07.2019

Der Universitätsrat teilt Ihnen mit, dass die beiden Vizerektorinnen auf Vorschlag des designierten Rektors und nach Stellungnahme des Senats in der Universitätsratssitzung vom 12.07.2019 gewählt wurden:

Ingeborg Erhart zur Vizerektorin für Kunst und Lehre und
Celestine Kubelka
zur Vizerektorin für Finanzen, Personal, besondere Projekte

Ingeborg Erhart_WEST. Fotostudio Ingeborg Erhart, Vizerektorin für Kunst und Lehre
Fotocredit: WEST. Fotostudio
 

Mag. Dr. Ingeborg Erhart, geboren 1971 in Innsbruck, studierte Kunstgeschichte in Innsbruck und Wien und dissertierte zum Thema Vanishing Voids. Motive des Verschwindens in der zeitgenössischen Kunst; ist seit 2001 künstlerische Leiterin und Co-Geschäftsleiterin der Tiroler Künstler*schaft, der Vereinigung bildender Künstlerinnen und Künstler, hat in den achtzehn Jahren ihrer Tätigkeit annähernd 150 Ausstellungsprojekte realisiert und als Kuratorin und Autorin begleitet; seit 2004 Beirats- Jurytätigkeiten: Mitglied des Kulturbeirats Tirol für zeitgenössische Kunst und Architektur, bis 2006; Jurorin für Förderungsankäufe, Bundeskanzleramt, Bereich Kunst in Tirol, bis 2006, Jurorin für Förderungsankäufe, Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur, Westösterreich, bis 2010. 2013 bis 2019 externe Lehrbeauftragte am Institut für Architekturtheorie, Universität Innsbruck, zuletzt für Kuratorische Praktiken, WS 2018/19. Ingeborg Erhart betreut seit 2008 Kunst im öffentlichen Raum Tirol und ist Vorstandsmitglied der Kunst- und Architekturschule bilding in Innsbruck.

Celestine Kubelka©-AnnABlaU Celestine Kubelka, Vizerektorin für Finanzen, Personal, besondere Projekte
Fotocredit: AnnABlaU
 

Celestine Kubelka, geboren 1961 in Wien, studierte Publizistik und Philosophie an der Universität Wien, war in der Marktforschung und in der Personalberatung tätig und kaufmännische Angestellte der Galerie Heike Curtze, bevor sie in den Jahren 1992 bis 2010 als selbstständige Kulturmanagerin Kunst- und Kulturprojekte im In- und Ausland leitete, u.a. in Zusammenarbeit mit Zürcher Theaterspektakel, Steirischer Herbst, Schauspiel Frankfurt, Kunsthalle Wien, und das Management der Mozartband verantwortete. Unterrichtstätigkeit am WUK in Wien, Lehrgang für Veranstaltungsorganisation und –technik (2000), und im Rahmen ‚The Festival Academy‘, Lehrgang für ‚‘Festival Production Management‘, Antwerpen, Belgien (1/2018), Vortragstätigkeiten, zuletzt bei ‚World Heritage Congress‘, Cuenca, Spanien (11/2018). Seit 1994 ist Celestine Kubelka Produktionsleiterin bei den Wiener Festwochen und hat die kaufmännische und organisatorische Projektleitung mit jeweils vollumfänglicher Personal- und Budgetverantwortung.

Die Bereiche Forschung, Wissenschaft und Internationales kommen in die Ressortzuständigkeit von Rektor Johan F. Hartle.

Das neue Rektorat ist für die Dauer von vier Jahren gewählt und wird am 01. Oktober 2019 sein Amt antreten. Die Terminbekanntgabe für die Inauguration wird zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen.

Der Universitätsrat freut sich auf eine gute und gedeihliche Zusammenarbeit.

Mit den besten Wünschen für einen erholsamen Sommer,

Dr. Eduard Saxinger
Vorsitzender des Universitätsrats   


Permalink