Akademie der bildenden Künste Wien
Akademie der bildenden Künste Wien

Zu den Ausstellungen

Hungry
for
Timeby Raqs
Media
Collective

Thicket of Ideas
Thicket of Times
9.10.2021
30.1.2022

Skip to content. Skip to navigation.
]a[

Unterzeichnung des Schenkungsvertrages zwischen kulturdokumentation und Akademie am 23. September 2019

 

v.l.n.r.: Andrea B. Braidt, Veronika Ratzenböck, Eva Blimlinger, Andreas Ferus, Foto © Sophie Tiller

 

Die Bibliothek der österrreichischen kulturdokumentation. internationales archiv für kulturanalysen verfügt über einen Bestand von rund 7.500 Publikationen und 100 Zeitschriftentitel. Ein digitales Archiv umfasst mehr als 1.500 elektronische Dokumente, z.B. Newsletter, Forschungsberichte und vieles mehr. Es ist ein einzigartiger Bestand zu österreichischer und internationaler Kulturpolitik.

Da nun die österreichische kulturdokumentation ihren Standort aufgeben wird, war Veronika Ratzenböck, Gründerin und Direktorin der kulturdokumentation auf der Suche nach einem geeigneten Ort für diese so wertvolle Bibliothek. Nach kurzen Gesprächen war klar, die Akademie der bildenden Künste Wien übernimmt diese sehr gerne als Schenkung. „Dieser so wichtige Bestand, muss in seiner Geschlossenheit erhalten bleiben und sowohl der Wissenschaft, Forschung und Kunst, als auch allen Interessierten zugänglich sein,“ freut sich Eva Blimlinger, Rektorin der Akademie über eine ihrer letzten Amtshandlungen.

Bis Ende Oktober werden die Bände an die Akademie transportiert werden und dort unter dem Übertitel österrreichische kulturdokumentation. internationales archiv für kulturanalysen katalogisiert und dann ab 2020 zugänglich sein.


Permalink