Akademie der bildenden Künste Wien
Akademie der bildenden Künste Wien

Zu den Ausstellungen

Hungry
for
Timeby Raqs
Media
Collective

Thicket of Ideas
Thicket of Times
9.10.2021
30.1.2022

Skip to content. Skip to navigation.
]a[

Stand: 19.11.2021

 

Folgende Maßnahmen treten ab Montag, 22.11.2021 bis zunächst Sonntag, 12.12.2021 in Kraft:

ZUTRITT ZU DEN GEBÄUDEN

  • Zutritt zu allen Standorten nur mit aktuell gültigem PCR-Test (gültig für 48h ab Probenentnahme)!
  • Grundregel: jegliche Kontakte ohne FFP2-Maske bei weniger als 2 Metern Abstand müssen unbedingt vermieden werden! 
  • Die Öffnungszeiten aller Standorte werden eingeschränkt auf Montag bis Samstag 8:00-20:00 Uhr. Letzter Einlass ist um 18:00 Uhr, bis 20:00 Uhr müssen die Gebäude verlassen werden.
  • An allen Standorten finden verstärkte Zutritts- und Stichprobenkontrollen statt.

VERANSTALTUNGEN DER AKADEMIE:

Im Zeitraum von 22.11.2021 zunächst bis 03.01.2022 werden ausnahmslos alle (auch bereits bewilligte) Veranstaltungen abgesagt oder können optional in den digitalen Raum verlegt werden.

LEHRBETRIEB

  • Lehrveranstaltungen werden in Distance Form abgehalten. Entsprechende Informationen und Zugangslinks muss rechtzeitig an die Studierenden ausschließlich an deren Akbild-Email-Adressen gesendet werden.
  • Lehre sowie Forschung, die nicht in digitaler Form stattfinden kann (künstlerischer Einzelunterricht sowie die Arbeit in Ateliers, Studios, Werkstätten und Laboren), darf stark eingeschränkt im Schichtbetrieb und unter strengsten Hygienevorschriften weiterhin in Präsenz erfolgen.
  • Es dürfen sich je nach räumlichen Gegebenheiten aber jedenfalls maximal 8 Personen gleichzeitig in einem Raum aufhalten.
  • Die Fachbereichs- sowie Werkstättenleitungen erstellen, in Absprache mit den Institutsleitungen, Schichtpläne zur Sicherstellung, dass der direkte Kontakt von Studierenden und Lehrenden auf ein notwendiges Minimum reduziert wird.
  • Es gilt selbstredend auch hier die Einhaltung von FFP2-Maskenpflicht, Contact Tracing (Anwesenheitslisten), regelmäßiges Lüften etc. 

BÜRO- UND GREMIENARBEIT

  • Grundregel: jegliche Kontakte ohne Maske bei weniger als 2 Metern Abstand müssen unbedingt vermieden werden!
  • Zusammenkünfte sind auf ein Minimum zu reduzieren und Treffen mit mehreren Personen digital abzuhalten.
  • Home Office ist nach Absprache mit den Abteilungs- bzw. Institutsleitungen möglich, unter der Voraussetzung, dass die Abteilung bzw. das Institut voll funktionsfähig und telefonisch erreichbar bleibt. 

MASKENPFLICHT

Wir erinnern an die Verpflichtung zum durchgehenden Tragen einer FFP2-Maske

  • wann immer Sie den Mindestabstand von 2 Metern zu anderen Personen nicht einhalten können     
  • wann immer Sie in den Gebäuden der Akademie unterwegs sind – insbesondere auf Verkehrswegen, in Begegnungszonen, Küchen, Toiletten etc.

BIBLIOTHEK und ARCHIV

Im Lesesaal der Hauptbibliothek dürfen sich max. 8 Personen gleichzeitig aufhalten. In der IKL-Bibliothek sind derzeit nur die Entlehnung und Rückgabe möglich.

Das Universitätsarchiv ist (wenn auch reduziert) nach individueller Voranmeldung weiter zugänglich.

AUSSTELLUNGSBETRIEB

Die Ausstellungen haben von 22.11. bis 12.12.2021 geschlossen.

KONSEQUENZEN

Bitte beachten Sie, dass die Missachtung der PCR-Testpflicht, der Meldepflicht einer Covid-Infektion sowie die Nicht-Einhaltung der genannten Schutzmaßnahmen Konsequenzen nach sich zieht: Personen, die ohne gültigen negativen PCR-Test angetroffen werden, werden verwarnt bzw. für den Rest des Tages des Gebäudes verwiesen. Sollten weitere Regelverstöße festgestellt werden, kann dies zu längeren Verweisen und gegebenenfalls zu personalrechtlichen Konsequenzen führen.

VORGEHEN IM COVID-FALL

Sollten Sie positiv auf COVID getestet werden oder als Verdachtsfall gelten, befolgen Sie – zusätzlich zu den behördlichen Anweisungen – dringend folgende Vorgehensweise:

  • Die_der Betroffene sondert sich unverzüglich ab und wechselt ins Home Office bzw. in die Distanzlehre.
  • Die_der Betroffene informiert unverzüglich Rektorat und Personalabteilung per E-Mail (rektor@akbild.ac.atk.diewald@akbild.ac.atpers@akbild.ac.at) (+ in CC die Abteilungs- bzw. Institutsleitung) unter Angabe des vollständigen Namens sowie der Abteilungs- bzw. Institutszugehörigkeit.
  • Die_der Betroffene (bzw. in Vertretung eine Person der jeweiligen Organisationseinheit) übermittelt Katharina Diewald eine vollständige Namensliste aller Akademieangehörigen, mit denen sie_er innerhalb von 48 Stunden vor Auftreten der ersten Symptome bzw. vor der Probenentnahme, die zum positiven Ergebnis geführt hat, Kontakt hatte (für 15 Minuten oder länger in einer Entfernung von unter 2 Metern)

Mitarbeiter_innen und Studierende, die eine COVID-Infektion nicht umgehend dem Rektorat melden, werden verwarnt.

IMPFUNG

Der Drittstich ist laut neuester Information bereits ab 4 Monate nach der Zweitimpfung möglich für:

  • alle Personen, unabhängig von Alter, Risikodiagnose und erhaltenem Impfstoff* 
  • Genesene, die nach ihrer Erkrankung eine Teilimpfung erhalten haben (unabhängig vom Impfstoff)

* Personen, die eine Impfung mit Johnson&Johnson hatten, erhalten ab 28 Tage danach eine Auffrischungsimpfung.

Um auf Nummer sicher zu gehen, überprüfen Sie Ihre Daten mit dem Auffrischungsrechner, der Ihren empfohlenen Auffrischungstermin errechnet.

Finden Sie hier eine Übersicht aller Standorte in Wien, an denen Sie sich – mit oder ohne Termin – unkompliziert impfen lassen können: https://impfservice.wien/corona/

Außerdem können Sie sich in diesen Ordinationen gegen COVID-19 impfen lassen.

Die dem Schillerplatz nächstgelegene Möglichkeit ist die Impfstraße der TU Wien, die ohne Anmeldung von Montag bis Sonntag, jeweils 8-19 Uhr besucht werden kann, alle Infos unter: https://www.tuwien.at/tu-wien/corona/schutzimpfung-an-der-tuw

Sollten Sie medizinische Fragen zur Impfung haben, wenden Sie sich bitte an die 1450.

PCR-TESTS

An den Gebäudeeingängen am Schillerplatz, der Lehárgasse und der Augasse liegen Gurgeltests zur freien Entnahme auf, in der KSG sind diese zur Abholung im IKL (bei Isabella Barth/Maria Schekolin) und in der Kurzbauergasse bei Joe Lämmermayer erhältlich. Weiterhin gibt es die Gurgeltests zur Abholung in allen BIPA-Filialen (bis zu 8 Stk. pro Person und Woche gratis).

Sammelboxen zur Abgabe stehen an den Standorten Schillerplatz, Lehárgasse und Augasse (jeweils an den Haupteingängen) zur Verfügung, die Entleerung erfolgt Montag bis Freitag jeweils zwischen 14 und 17 Uhr. Die nächste Abgabestation für die Kurzbauergasse ist die BILLA-Filiale am Praterstern (7 Tage die Woche). Für die KSG ist die nächste Möglichkeit zur Abgabe die BIPA-Filiale in der Mariahilferstraße 7 (Mo-Sa). Darüber hinaus ist die Abgabe in allen REWE-Filialen (BILLA, BILLA PLUS, PENNY, BIPA, BP MERKUR inside, JET BILLA STOP&SHOP, SHELL BILLA Unterwegs) möglich.

Lassen Sie sich unter https://www.wien.gv.at/stadtplan/ alle Abhol- und Abgabestellen anzeigen (wählen Sie „Alles gurgelt“ in der Navigation am linken Bildrand). Auch die Einstellung „Abgabestellen Montag bis Sonntag“ lässt sich anwählen, um sich die über 80 auch sonntags geöffneten Abgabestellen anzeigen zu lassen.

Alle Abgabestellen in NÖ finden Sie unter https://gurgeln.noe-testet.at/.

Alle weiteren – teilweise auch sonntags geöffneten – PCR-Testmöglichkeiten (Gurgelboxen, Teststraßen, Apotheken) finden Sie

für Wien unter https://coronavirus.wien.gv.at/testangebote/

und für NÖ unter https://www.noe.gv.at/noe/Coronavirus/Freiwillige_SARS-CoV-2-Tests.html

Vielen Dank für Ihre Mithilfe dabei, die Akademie zu einem sicheren Ort zum Studieren und Arbeiten zu machen!


Permalink