Akademie der bildenden Künste Wien

Die Akademie erhält ein neues visuelles Erscheinungsbild. Dazu wird auch unsere Website technisch überarbeitet, weiterentwickelt und schrittweise angepasst. Wir bedanken uns für die Geduld unserer Besucher_innen. Weitere Infos zum Corporate Design finden Sie auf der Microsite.

Zur Microsite

Skip to content. Skip to navigation.
]a[ ]a[ Gemäldegalerie Ausstellungsraum
Eröffnungswochenende | 08.10.2021 - 10.10.2021
Ort | Akademie der bildenden Künste Wien, Schillerplatz 3, 1010 Wien

Die Akademie der bildenden Künste Wien kehrt nach umfassender Sanierung und Modernisierung durch die Bundeimmobiliengesellschaft (BIG) über den Sommer in ihr historisches Gebäude am Schillerplatz zurück. Große Eröffnungsausstellungen in Zusammenarbeit mit dem indischen Kurator_innentrio Raqs Media Collective werden den Umzug am 8. Oktober 2021 feierlich beschließen und am 9. und 10. Oktober bei freiem Eintritt allen Besucher_innen offenstehen.

 

© Helmut Wimmer.

 

Hungry for Time.
Eine Einladung zu epistemischen Ungehorsam mit Raqs Media Collective, in den Kunstsammlungen der Akademie der bildenden Künste Wien

Eröffnung: 8.10.2021, 19.00 h
Eröffnungswochenende bei freiem Eintritt: 9. und 10.10.2021
Ausstellungsdauer: 9.10.2021– 30.1.2022
Ort: Akademie der bildenden Künste Wien, Gemäldegalerie, Schillerplatz 3, 1010 Wien

Am 9. Oktober 2021 startet die große Eröffnungsausstellung Hungry for Time der international tätigen Kurator_innen Raqs Media Collective in den Räumlichkeiten der Gemäldegalerie in der frisch renovierten Akademie am Schillerplatz. Jeebesh Bagchi, Monica Narula und Shuddhabrata Sengupta wurden eingeladen, die historischen Kunstsammlungen der Akademie aus einer externen Perspektive zu befragen und ihre thematischen Neuausrichtungen durch den Dialog mit zeitgenössischer Kunst zu begleiten. Basierend auf der Expertise des Hauses eröffnet die Ausstellung die Möglichkeit der Neubetrachtung unter Einbeziehung des aktuellen Dekolonialismus-Diskurses in der Kunst und den Kulturwissenschaften. Die beteiligten internationalen Künstler_innen, Kurator_innen, Theoretiker_innen und Autor_innen arbeiten medienübergreifend in den Bereichen Installation, Skulptur, Video, Performance sowie Text an der Schnittstelle von zeitgenössischer Kunst, philosophischer Spekulation und historischer Auseinandersetzung. In Hungry for Time treffen historische Werke aus dem Bestand von Gemäldegalerie, Glyptothek und Kupferstichkabinett wie u. a. von Willem van Aelst, Johann „Hans“ Bitterlich, Hieronymus Bosch, Daniel Chodowiecki, Albrecht Dürer, Thomas Ender, Maria Sybilla Merian, Egon Schiele oder Michael Wutky auf die zeitgenössischen Künstler_innen des Discursive Justice Ensemble (Lantian Xie, (Dubai), Michelle Wong (Hong Kong), Kabelo Malatsie (Cape Town)), Zachary Formwalt (Amsterdam), Paul Pallavi und Devasher Rohini (Neu Delhi) sowie des Raqs Media Collective (Neu Delhi).

Thicket of Ideas – Thicket of Times
Studierende der Akademie im Dialog mit dem Raqs Media Collective

Eröffnung: 8.10.2021, 19.00 h
Ausstellungsdauer: 9.10.2021– 30.1.2022
Ort: Akademie der bildenden Künste Wien, Exhibit Galerie, Schillerplatz 3, 1010 Wien

Die Gruppenausstellung Thicket of Ideas – Thicket of Times wird zur Wiedereröffnung der Akademie am Schillerplatz im zeitgenössischen Ausstellungsraum gezeigt. Zu sehen sind Arbeiten von Studierenden aller Institute, die sich Werken aus den Sammlungsbeständen der Gemäldegalerie, des Kupferstichkabinetts und der Glyptothek aus einer dekolonialen Perspektive widmen. Mehr Informationen

Bitter Paradise / Un Paradiso Amaro

Eröffnung: 8.10.2021, 19.00 h
Ausstellungsdauer:
9.10.2021–15.11.2021
Ort: Akademie der bildenden Künste Wien, Exhibit Studio, Schillerplatz 3, 1010 Wien

Die Ausstellung Bitter Paradise / Un Paradiso Amaro, initiiert von Valerie Habsburg und kuratiert von Elke Krasny, widmet sich dem Erinnern an das Vergessen der jüdischen Bildhauerin Teresa Feodorowna Ries. Sie war eine der wenigen Künstlerinnen ihrer Zeit, deren Arbeiten in der Wiener Secession, bei der Biennale von Venedig sowie im Glaspalast von München gezeigt wurden. Mehr Informationen

Eine aufnahme von Briefkuverts, Fotos, Briefen © Valerie Habsburg 

The Poiesis of Composting

Eröffnung: 8.10.2021, 19.00 h
Ausstellungsdauer: 9.10.2021– 29.1.2022
Ort: Akademie der bildenden Künste Wien, Exhibit Eschenbachgasse, Eschenbachgasse 11, 1010

Im Rahmen der Ausstellung beschäftigen sich die Kurator_innen Guilherme Maggessi und Rafal Morusiewicz mit Gesten des Kompostierens und stellen künstlerische Positionen vor, die das bereits Vorhandene überdenken. Das Projekt stellt Situationen queerer Temporalitäten und rhizomatischer relationaler Synchronizitäten vor, die, nachdem sie komponiert wurden, wieder kompostiert werden. Mehr Informationen

Holztisch und Bank mit keramik und ton gefäßen und pflanzen Tabea Marschall and Sophia Garner, This year’s garden, 2020 © Sophia Garner


Permalink