Skip to content. Skip to navigation.

An der Akademie der bildenden Künste Wien sind vorerst alle Ateliers und Lehrsäle geschlossen. Die Vorlesungen finden online statt und die künstlerische Produktion hat sich in die privaten Wohn- und Arbeitszimmer der Studierenden verlagert, von wo laufend neue Arbeiten online gestellt oder gestreamt werden.

 

Marwa Abou Hatab, Drawings, 2020

 

#quarantinedrawings

Auf Instagram unter bAU2_6 laden Student_innen des Fachbereichs Zeichnen regelmäßig sogenannte #quarantinedrawings hoch.

Mariella Lehner1 Mariella Lehner, Prävention, 2020, Courtesy of the Artist 

Auf Initiative der Leiterin des Fachbereichs Zeichnen, Veronika Dirnhofer, verarbeiten Studierende der Akademie der bildenden Künste Wien ihre Erlebnisse in häuslicher Distanz künstlerisch. „Durch die Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus und die damit verbundene Heimquarantäne habe ich alle Studierenden gebeten, das Zeichnen als tägliche Praxis weiterhin zu betreiben und auf Social Media zu teilen“, so Dirnhofer, die „Zeichnen als Beobachten, als Denken, als täglichen Raum des Handelns“ sieht „in einer Zeit, wo man sich verunsichert und zerrissen fühlt zwischen realer Gefährdung und irrationalen Dynamiken. Drawing against restraint - oder wie Louise Bourgeoise sagte: „Art is a Guaranty of Sanity”.”

Atteneder Maximilian Atteneder, Tag 1, 2020, Courtesy of the Artist 

Täglich posten Studierende unter den Hashtags #quarantinedrawings, #coronadrawings und #akbild Zeichnungen auf den Instagram-Account des Fachbereichs, der namentlich auf den nun verwaisten Ausstellungsraum bAU in der Akademie verweist.

WERISTDiCHTER?

dichter Alexandru Cosarca, WERISTDiCHTER?, 2020 

Jeden Donnerstag und Sonntag wird mit WERISTDiCHTER? je eine Online-Ausgabe einer Mischung aus Poetry Club, Drag Show und Concerto auf YouTube übertragen. Der Link zur Show wird um 19 Uhr auf Instagram unter WERISTDiCHTER? und auf Facebook unter https://www.facebook.com/Wer-ist-dichter-277028079841647/ veröffentlicht und ist bis 23 Uhr desselben Tages abrufbar. Initiiert wurden die Serie vom Duo Context Cocktail, Alexandru Cosarca und Sarah Hauber, die beide im Fachbereich Kontextuelle Malerei bei Ashley Hans Scheirl studieren, alle weiteren Teilnehmer_innen sind Studierende aus unterschiedlichen Fachbereichen der Akademie, der Wiener Underground Drag Szene, der freien Wiener Theaterszene und vielen weiteren Bereichen mehr.

viral_theatre

viral Online-Plakat der Initiative viral_theatre, © viral_theatre  

Ebenfalls auf Instagram streamen Studierende und eine Alumni der Bühnengestaltung auf viral_theatre Live-Peformances, Lesungen und Konzerte.

Die Initiative bietet eine Plattform, um Theater in der Zeit des Virus möglich zu machen. Via Instagram-Livestream werden Stücke auf Deutsch, Englisch, Französisch und Italienisch gestreamt. Den Spielplan findet man auf Instagram @viral_theatre und Facebook www.facebook.com/viraltheatre

imeimer

Laufend neue Arbeiten aus dem heimischen Ateliers und Wohnzimmern am Homeoffice-Blog der Studierendenden des Fachbereichs Grafik und Druckgrafik unter https://imeimer.tumblr.com/

Lesung von Peter Haselmayer

Die Letzten Tage der Menschheit von Karl Kraus
Link: https://tinyurl.com/tstww8x

wortschatz

index wortschatz, screenshot, 2020, © franziska fend 

Vor_lesekreis initiiert von Studierenden des Instituts für das künstlerische Lehramt
Jeden Sonntag um 19.00 Uhr nach Anmeldung unter wortschatz_@outlook.com

wortschatz ist ein vor_lesekreis. ein ort an dem text alle zwei wochen vorlesend geteilt wird. text, der die teilnehmenden gerade beschäftigt – selbstgeschriebenes bis gefundenes. in der gegenwärtigen absent-body situation wird der wortschatz in virtueller form wöchentlich weitergeführt. wir treffen uns in einem chatroom und lesen einander in form von sprachnachrichten vor. vertraute stimmen finden sich wieder, es kommen neue, noch nie gehörte dazu. sie nehmen raum ein, in den verschiedensten zimmern, in den verschiedensten städten: der bisher in wien verortete lesekreis weitet sich aus.
wortschatz wurde 2018 von franziska fend initiiert und entwickelte sich zu einem intersektionalen, fluiden space – offen für alle mit gespitzen ohren und dünner haut. viele der beteiligten sind studierende der akademie, angewandten und germanistik.

BEI KUMMER PROBST

Telefonfürsorge für Künstler_innen, aber natürlich sind alle Anrufer_innen willkommen
Jeden Freitag um 21.00 Uhr per Livestream auf instagram.com/titus_probst

Bei Kummer Probst! Musiker, Moderator und Alleinunterhalter Titus Probst macht Telefonfürsorge für seine Zuhörer_innen. Leicht ironisch und mit ein wenig Sarkasmus werden Probleme wegtelefoniert! Alle Gespräche werden jeden Freitag 21.00 h Live auf Instagram (@titus_probst) gestreamt und dann auf Spotify und YouTube zum Nachhören zur Verfügung gestellt!

Livestream Hotline:
0677 63818051

Zum nachhören auf Spotify:
https://open.spotify.com/show/6xrjZZur1RiGhcIpj2dibb?si=sdyLQmuSSGC38Yil7vSgtA

Nächste Termine: 03.04., 10.04., 17.04., 24.04. jeweils 21.00


Permalink