Akademie der bildenden Künste Wien
Akademie der bildenden Künste Wien

Zu den Ausstellungen

Hungry
for
Timeby Raqs
Media
Collective

Thicket of Ideas
Thicket of Times
9.10.2021
30.1.2022

Skip to content. Skip to navigation.
]a[

Die Akademie gratuliert Nina von Mechow, Prof.in für Bühnenbild an der Akademie der bildenden Künste Wien.

 

Nina von Mechow, Foto: Luna Zscharnt

 

Der "Nestroy" für die beste Ausstattung ging an Nina von Mechow für ihre raffinierte mehrfache Drehbühne zu Die Gewehre der Frau Kathrin Angerer, einer Koproduktion der Wiener Festwochen mit der Berliner Volksbühne.

Die Gewehre der Kathrin Angerer - eine Koproduktion der Berliner Volksbühne und der Wiener Festwochen - erfüllt alles, was einen klassischen René Pollesch ausmacht. Starke Akteure, Dialoge auf Highspeed, filmische Überblendungen oder Anleihen bei Hitchcock und ein Bühnenbild, das alles kann und eine faszinierende Dominanz ausübt. Zuständig dafür ist Nina von Mechow, die eine komplexe Maschine, ein sensationelles One-Trick-Pony, auf die Bühne wuchtet: Die Bar, in der alle immer wieder abhängen, scheint in der Videoprojektion fix verankert. Nur die Schauspielerinnen und Schauspieler wirbelt es in dieser Schleudertrommel irrwitzig durch den Raum.  Bis auch Kathrin Angerer nicht mehr weiß, wo ihre Gewehre eigentlich sind." (Peter Jarolin)


Permalink