Skip to main content

Dr. Heike Derwanz

Department
Institut für das künstlerische Lehramt
Phone
+ 43 (1) 58816 - 9212
E-Mail
h.derwanz@akbild.ac.at

Lehrveranstaltungen

Forschungsschwerpunkte:

  • Fachdidaktik Materielle Kultur
  • Produktion/Konsum und Nachhaltigkeit
  • Bildung für nachhaltige Entwicklung
  • Kulturanthropologie des Textilen
  • Anthropologie ökonomischer Praktiken
  • Stadtethnologie
  • Applied Anthropology

Forschungsprojekte

Wissenschaftlicher Werdegang

·      Seit Oktober 2021 Tenure Track-Position für Fachdidaktik Materieller Kultur und Nachhaltigkeit am Institut für künstlerisches Lehramt der Akademie der bildenden Künste Wien
·      2017 bis 2021 Juniorprofessorin Vermittlung Materieller Kultur mit dem Schwerpunkt Transkulturalität am Institut für Materielle Kultur der Universität Oldenburg
·      2016 bis 2017 Vertretungsprofessorin für Ethnologie am Institut für Ethnologie und Kulturwissenschaft der Universität Bremen
·      Projektkoordinatorin interdisziplinäre Forschungsinitiative „Low-Budget-Urbanität“ an der HafenCity Universität Hamburg 
·      Promotion über Karrieren von Street Art-KünstlerInnen auf dem Kunst- und Designmarkt am Institut für Kunst, Musik, Textil der Universität Paderborn

Publikationen

MONOGRAFIEN

2022 (in Arb.) Clothes in Affluence. How Fast Fashion Changed Our Relationship to Clothes.

2013
Street Art-Karrieren. Neue Wege in den Kunst- und Designmarkt. Reihe Studien zur Visuellen Kultur. Bielefeld: Transcript.

2008                          
Jugend zur Wendezeit. Sechs ostdeutsche Lebensläufe. Bremen: Schriftenreihe des Instituts für kulturwissenschaftliche Deutschlandstudien.

HERAUSGABEN

2022                          
Minimalismus – Ein Reader. Bielefeld: Transcript. Open Access: https://www.transcript-verlag.de/978-3-8376-6076-0/minimalismus-ein-reader/?number=978-3-8394-6076-4&c=313000000

2020                          
Geldkatzenwäsche. Neuherausgabe der Schriften Ingrid Köllers zur Didaktik textiler Sachkultur. Oldenburg: Schriftenreihe Studien zur Materiellen Kultur: Vermittlung. Oldenburg: Institut für Materielle Kultur https://uol.de/materiellekultur/publikation-geldkatzenwaesche.

2019                          
Ethnografie in der Schule. Forschendes Lernen im Schulpraktikum „Textiles Gestalten“. Ethnografische Reflexionen des Projektbandes in GHR 300.  Herausgabe mit Carolin Krämer. Schriftenreihe Studien zur Materiellen Kultur: Vermittlung. Oldenburg: Institut für Materielle Kultur, https://uol.de/f/3/inst/materiellekultur/Studien_Mat_Kult_Band_31-40/Band36_Ethnografie_Schule_2019.pdf.

2018-2021                 
Herausgabe der Schriftenreihe Studien zur Materiellen Kultur: Vermittlung, zusammen mit Elisabeth Eichelberger (PH Bern)

2017                          
Fast or Slow. Die Lebenszyklen von Kleidung. Broschüre zum Service-Learning Seminar für Studium Generale/Masterstudiengänge SoSe 2015, Hamburg: HafenCity Universität (40 Seiten).

2015                          
Saving the City. Collective Low Budget Organizing and Urban Practice. Special Issue für Ephemera. Theory and Politics in Organization. 01/2015, mit Paula Bialski, Birke Otto und Hans Vollmer, http://www.ephemerajournal.org/.

2011                          
Strukturentstehung durch Verflechtung. Akteur-Netzwerk-Theorie(n) und Automatismen. Herausgabe mit Tobias Conradi und Florian Muhle. Reihe Automatismen, München: Fink, http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:hbz:466:2-10724.

ARTIKEL

2022
Feel and think! Teaching aspiring craft school teachers to teach slow fashion. In: Fischer, Daniel (Hg.): Teaching Sustainable Consumption. London: Routledge.         
Secondhand clothing – experienced first hand. Sustainable consumption through situated learning. In: Fischer, Daniel (Hg.): Teaching Sustainable Consumption. London: Routledge.   
Ethnografinnen der eigenen Zukunft. Ethnografieren als Forschendes Lernen im Schulpraktikum des M.Ed. In: Busker, Maike; Birgit Peuker; Hanne Rauterstrauch und Jens Winkel (Hg.) Forschendes Lernen in der Universität. Ein fach- und fachrichtungsbezogener Blick auf die Lehrkräftebildung. Flensburg.Aussortieren. Design-Anthropologie des Alltags. In: Fenske, Michaela und Isabella Kölz: Alltag – Kultur – Wissenschaft. Beiträge zur Europäischen Ethnologie. 9. Jahrgang. Würzburg: Königshausen und Neumann, S. 53-75.
„Teil, Spiegel und Auge“: Ethnografisches Forschen im Schulpraktikum. In: Eichelberger, Elisabeth; Verena Huber Nievergelt und Andreas Käser (Hg.) Forschend Lernen und Lehren im textilen und technischen Gestalten. Bern: hep, S. 71-80.                        
Noch was? Die Bildung für nachhaltige Entwicklung als neue Herausforderung für den Textilunterricht. In: Eichelberger, Elisabeth; Verena Huber Nievergelt und Andreas Käser (Hg.) Forschend Lernen und Lehren im textilen und technischen Gestalten. Bern: hep, S. 211-222.                   
Am Überfluss lernen. Öffentliche Tauschkisten als Postwachstumslabore. In: Kühn, Cornelia (Hg.): Gemeinwohlorientiert, ökologisch, sozial. Aushandlungen um alternative Wirtschaftspraktiken in der Zivilgesellschaft. Wiesbaden: Springer, S. 175-190.                        
„Konsum ist eine tödliche Droge“. Minimalistische Alltagspraktiken in der Überflussgesellschaft. In: Psychosozial 45/2 Heft 168 Schwerpunktthema Minimalismus – Die ersehnte „Leichtigkeit des Seins“, S. 15-29.                     
Perspektiven auf das Phänomen Minimalismus. In: Derwanz, Heike (Hg.) Minimalismus – Ein Reader. Bielefeld: Transcript, S. 7-34.                         
Einfachheit, Glück und Askese. Themen minimalistischer Auseinandersetzung in Deutschland. In: Derwanz, Heike (Hg.) Minimalismus – Ein Reader. Bielefeld: Transcript, S. 111-136.

2021
Learning like a minimalist – learning from a minimalist. Consumers as disseminators for sustainable clothes usage. In: Journal of Sustainability Research 3/4, S. 1-24, mit Verena Strebinger.
Multiplicity of encounters. Zur Begegnungskapazität des öffentlichen Raumes der HafenCity Hamburg. In: Zeitschrift für Volkskunde 2/2021: S. 214-237, mit Alexa Färber.
Digitalizing local markets. The secondhand market for pre-owned clothing in Hamburg, Germany. In: Research in Economic Anthropology 41/ 2021, S. 135-161.
Fast Fashion in der Hochschule. Ein Gespräch zwischen Kulturwissenschaft und Business School. In: Netzwerk Mode Textil (Hg.) 4. Jahrbuch Netzwerk Mode Textil, mit Kirsten Diekamp, S. 92-101. 

2020
Protest im Fast Fashion Alltag. Visible Mending als textile Intervention. In: Zeitschrift für Geschlechterforschung und visuelle Kultur. Heft 68: Hard-Pressed. Textiles and Activism 1990–2020, S. 113-127.
Der schnelle Tod der Fast Fashion. Empirische Zugänge zu einer Theorie des Aussortierens von Kleidung. In: Haller, Melanie; Traute Helmers und Stefanie Mallon (Hg.): Der Tod und das Ding. Kasseler Studien zur Sepulkralkultur. Münster: Waxmann, S. 211-229.
Die Didaktik textiler Sachkultur historisch gelesen. In: Derwanz, Heike; Mühr, Patricia (Hg.): Geldkatzenwäsche. Neuherausgabe der Schriften Ingrid Köllers zur Didaktik textiler Sachkultur. Oldenburg: Studien zur Materiellen Kultur, S. 107-136.
Einführung zur kommentierten Neuherausgabe. In: Derwanz, Heike; Mühr, Patricia (Hg.): Geldkatzenwäsche. Neuherausgabe der Schriften Ingrid Köllers zur Didaktik textiler Sachkultur. Oldenburg: Studien zur Materiellen Kultur, zusammen mit Patricia Mühr, S. 15-22.
Textile Interventionen. Forschendes Lernen mit Textil, Körper, Gruppe und öffentlichem Raum. Mit Patricia Mühr. In: ...textil...Wissenschaft – Forschung – Bildung, 1/2020, S. 6-15.   
Mending. Female education in waste prevention over the centuries. In: Ek, Richard; Nils Johansson (Hg.) New perspectives on waste, culture and society from the humanities and social sciences. Opening the bin. Cambridge Scholar Publishing, S. 57-76.
Rezension Jonathan Voges 2017: „Selbst ist der Mann.“ Do-it-yourself und Heimwerken in der Bundesrepublik Deutschland. In: Technikgeschichte 86/2020, S. 356-357.

2019
Ethnografieren als Erkenntnisinstrument in der Lehramtsausbildung. In: Derwanz, Heike und Carolin Krämer (Hg.): Ethnografie in der Schule. Forschendes Lernen im Schulpraktikum „Textiles Gestalten“. Ethnografische Reflexionen des Projektbandes in GHR 300. Schriftenreihe Studien zur Materiellen Kultur: Vermittlung. Oldenburg: Institut für Materielle Kultur, S. 50-58.
Unsichtbares sichtbar machen. Zu Kleidungsreparaturen als einer Strategie zur Bildung nachhaltiger Entwicklung. In: Röben, Peter; Katharina Dutz und Helmer Wegener (Hg.): Reparatur in der Bildung für nachhaltige Entwicklung, Tagungsband der RETIBNE-Abschlusstagung. Ein Projekt der Arbeitsgruppe Technische Bildung. Oldenburg, S. 142-157.
Stopf-Revolution „Visible Mending“. In: ...textil...Wissenschaft – Forschung – Bildung, 2019 90 (1): S. 6-9.
Auftakt der Workshopreihe „Material Literacy im Textilunterricht“ an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg am 5. und 6. Juli 2018. In: ...textil...Wissenschaft – Forschung – Bildung, 2019 90 (1): S- 20-21.
Accessing sustainability through the wardrobe. PLATE conference paper, mit Verena Strebinger.

2018
Looking backwards and forwards in sustainable fashion practice. A comparison of two social enterprises circulating used clothes. In: Heuer, Mark und Becker-Leifhold, Carolin (Hg.) Eco-friendly and fair. Fast fashion and consumer behaviour. Abingdon: Routledge, S. 92-100.
Zwischen Kunst, Low-Budget und Nachhaltigkeit. Kleidungsreparaturen in Zeiten von Fast Fashion. In: Krebs, Stefan; Gabriele Schabacher und Heike Weber (Hg.) Kulturen des Reparierens. Dinge – Wissen – Praktiken. Bielefeld: Transcript, S. 197-224, online: https://www.transcript-verlag.de/ media/pdf/b5/b7/29/ oa9783839438602.pdf.
Marktsegment Urban Art. Durchstarten im Internet. In: Schweizer Kunst. Der Kunstmarkt – Markt und Mächte, 1/2018, S. 115-118.

2017
Kleidertausch-Kleiderrausch. Eine Bestandsaufnahme unserer Beziehung zu Kleidung am Beispiel öffentlicher Kleidertauschpartys. In: Netzwerk Mode Textil (Hg.) 1. Jahrbuch Netzwerk Mode Textil, S. 90-99.        

2016
Teilen, Tauschen, Helfen? Zur urbanen Kollektivnutzung von Kleidung. In: Österreichische Zeitschrift für Volkskunde, Sonderheft Praktiken der Kollektivnutzung, S. 59-80.

2015
Sharing und Caring in der Kleiderei. Kleidertausch als Peer-Produktion. In: Kuckuck – Notizen zur Alltagskultur, Sonderheft Allmende, 2015(1), S. 36-40.
Die diskursive Konstruktion des „Weniger“. Vom Voluntary Simplicity Movement zum Minimalismus. In: Tauschek, Markus und Grewe, Maria (Hg.) Knappheit, Mangel Überfluss. Kulturwissenschaftliche Positionen zum Umgang mit begrenzten Ressourcen, FfM: Campus, S. 181-204.
Rezension: Kleidungsmoden, kulturwissenschaftlich. Zu den Modebüchern von Gertrud Lehnert, Gesa Teichert und Barbara Vinken. In: Zeman, Mirna; Jürgen Link und Rolf Parr (Hg.) Zyklen. Moden. Kulturrevolution 68/Mai 2015, S. 106-108.
Editorial „Saving“ the city. Collective Low-Budget Organising and Urban Practice. Zusammen mit Paula Bialski, Birke Otto und Hans Vollmer. In: Paula Bialski, Birke Otto und Hans Vollmer (Hg.) „Saving“ the city. Collective Low-Budget Organising and Urban Practice. Ephemera Journal. Theory and Politics in Organization 15(1), S. 1-19.
Grassroot Initiatives as Pioneers of Low-Budget Practices. An Activists’ Roundtable. Zusammen mit Hans Vollmer. In: Paula Bialski, Birke Otto und Hans Vollmer (Hg.) „Saving“ the city. Collective Low-Budget Organising and Urban Practice. Ephemera Journal. Theory and Politics in Organization 15(1), S. 229-247.

2014
Street Artists and their Careers in Art and Design Markets. In: Sorares Neves, Pedro und Freitas Simoes, Daniela de (Hg.): Lisbon Street Art and Urban Creativity. International Conference, Lissabon 2014, S. 138-145.
Nach allen Regeln der Kunst? Entautomatisierungsstrategien vor ihrem Scheitern auf dem Markt. In: Brauerhoch, Annette, et al (Hg.): Entautomatisierung. Reihe Automatismen. München: Fink, S. 291-306.

2010
„Selling work is one thing...“ Street Art an der Innenseite der Außenseite der Kunst. Kunsttexte.de, Ausgabe März 2010, edoc.hu-berlin.de/kunsttexte/2010-1/derwanz-heike--9/PDF/derwanz.pdf.
„Was es nicht online gibt, gibt es nicht.“ Tausch und Selektion in Street Art Blogs. In: Bierwirth, Maik; Oliver Leistert; Renate Wieser (Hg.): Ungeplante Strukturen. Tausch und Zirkulation. Reihe Automatismen. München: Fink, p. 203-220, http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:hbz:466:2-10734.

2009
Rezension: Appropriation as Practice. Arnd Schneider. Ethnoscripts 1/2009, p. 226-229.
Of(f) the streets: London, Stockholm, New York. In: Klitzke, Katrin und Christian Schmidt (Hg.): Street Art. Legenden der Straße. Berlin:  Archiv der Jugendkulturen, S. 20-25, 138-141, 206-209.