Akademie der bildenden Künste Wien

The academy is getting a new visual identity. In addition, our website will be technically revised, further developed and adapted step by step. We thank our visitors for their patience. You can find more information to the corporate design on the microsite.

To the microsite

Skip to content. Skip to navigation.
IKL

Studienkolleg_innen und Freund_innen vom Institut für das künstlerische Lehramt trauern um Robert Rosenberg.

 

Robert Rosenberg

 

Robert hat ab 2008 am Institut für das künstlerische Lehramt studiert und sein Studium 2016 mit der Diplomarbeit Ich kann nicht zeichnen abgeschlossen. Er war jahrelang in der CUKO und als Studienrichtungsvertreter in der ÖH sehr engagiert tätig. In seiner politischen Arbeit und als Lehrer hat sich Robert mit viel Engagement stets für Gerechtigkeit und die Belange seiner Mitstudierenden bzw. Schüler_innen eingesetzt. In seinen Hässlich Zeichnen-Workshops, die er ausgehend von seiner Arbeit in der Schule entwickelte, war ihm daran gelegen, die Teilnehmer_innen wie auch seine Schüler_innen ihre eigenen Potenziale bewusst werden zu lassen und sie in ihrem Selbstwert zu stärken. In seiner künstlerischen Arbeit beschäftigte er sich intensiv mit Malerei sowie Zeichnung und hinterlässt ein vielfältiges Œuvre - von Grafik, Malerei Zeichnungen, Schriftstücken bis hin zur Musik. Es gab wenige Gebiete, in denen er nicht bewandert war, und er wurde nie müde sich weiteres Wissen anzueignen und Lust an kreativem Schaffen in anderen zu wecken.

Wir möchten seiner Familie - Ulli, Dana und Julia - unsere tiefe Anteilnahme aussprechen.

Wir werden Robert Rosenberg als stets offenen und humorvollen Kollegen in Erinnerung behalten. Robert war ein großartiger Zuhörer, ebenso schön war es auch ihm zuzuhören. Wenn er etwas erzählte, fesselte er seine Zuhörer_innen, egal ob er von seiner Kindheit, dem Studium, seiner Zeit als Grafiker oder der Arbeit an der Schule berichtete. Er hatte einen ausgefeilten Wiener-Schmäh und verfügte über einen anspruchsvollen Humor.

Wir werden dich vermissen, denn wir haben nicht nur einen geschätzten Studienkollegen verloren, sondern vor allem unseren Freund Robert. ​​​​​​​

Anna, Anna, Andrea, Cana, Claudia, Diana, Edith, Eva, Fabiola, Flo, Heike, Jaime, Johanna, Julia, Julia, Julian, Karl, Karoline, Katharina, Katharina, Lena, Lydia, Marlies, Natascha, Nora, Rubina, Sophie, Tiana, Tobias

Studienkolleg:innen und Freund:innen vom Institut für das künstlerische Lehramt

Kondolenzschreiben:

In aufrichtiger Anteilnahme
Brigitte Ecker

Robert war ein großartiger Mensch, Freund und Kollege - einst am IKL und zuletzt an der AKG.
Ich vermisse ihn sehr. Es ist noch gar nicht zu begreifen, dass man ihn nicht mehr im BE-Saal antrifft, um sich dann in wunderbaren Gesprächen zu verlieren.
Meine aufrichtige Anteilnahme,
Marc Michael Moser

Sehr, sehr schade.
Peter Wehinger

Lieber Robert,
es macht mich so unglaublich traurig dass du einfach nicht mehr da bist.
Unvergessen. Danke für die vielen schönen Erinnerungen mit dir. Du fehlst.
Deine Freundin, Studien und Arbeitskollegin,
Nora Abeska

Robert, Deine Empathie und Herzlichkeit wird mir für immer in Erinnerung bleiben.
Deiner Familie viel Kraft für diesen unfassbaren Verlust.
Dich still grüßend, Malgorzata Oliwa


Permalink