Akademie der bildenden Künste Wien

The academy is getting a new visual identity. In addition, our website will be technically revised, further developed and adapted step by step. We thank our visitors for their patience. You can find more information to the corporate design on the microsite.

To the microsite

Skip to content. Skip to navigation.

Foto © Lisa Rastl
Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. Ing. Angelika Schnell
Institut für Kunst und Architektur
P +43(1)58816-5300
a.schnell@akbild.ac.at

Courses

010207 Geschichtsschreibung in Architektur
Projektvorlesung (Bachelor), Wintersemester 2021/22
010283 Architektur Analyse
Projekt, Wintersemester 2021/22
Mag. Rüdiger Suppin (Mitwirkende/r)
Mag. Daniela Herold (Mitwirkende/r)
010001 Seminar für Dissertant_innen
Seminar, Sommersemester 2022
010202 Schreiben über Architektur, Landschaft und Städte
Seminar, Sommersemester 2022
010002 Seminar für Dissertant_innen
Seminar, Wintersemester 2021/22
010012 Betreuung Masterarbeit
Projekt, Wintersemester 2021/22
010010 Privatissimum für Dissertant_innen
Privatissimum, Sommersemester 2022
010012 Betreuung Masterarbeit
Projekt, Sommersemester 2022
010010 Privatissimum für Dissertant_innen
Privatissimum, Wintersemester 2021/22
010206 Entwurfsprojekt in Geschichte, Theorie, Kritik
Projekt, Wintersemester 2021/22
Dipl.-Ing. Antje Lehn (Mitwirkende/r)
Mag. Günther Dreger (Mitwirkende/r)
010284 Architektur Geschichte I - Vormoderne
Projektvorlesung (Bachelor), Wintersemester 2021/22
010187 Architektur Geschichte II - Moderne und Zeitgenössische Themen
Vorlesung, Sommersemester 2022

Angelika Schnell ist Professorin für Architekturtheorie, Architekturgeschichte und Entwurf an der Plattform History | Theory | Criticism (HTC). Nach einem Studium der Theaterwissenschaft an der Ludwig-Maximilians-Universität München und einem Studium der Architektur an der Technischen Universität Berlin und an der Technischen Universität Delft promovierte sie summa cum laude an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart über das schriftlich-theoretische Werk von Aldo Rossi. Von 1993 bis 2001 war sie Redakteurin der Architekturtheoriezeitschrift ARCH+, Berlin und lehrte Architekturtheorie und Architekturgeschichte an der Technischen Universität Berlin, Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart der Universität Groningen und der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck, bevor sie 2009 an die Akademie der bildenden Künste Wien berufen wurde.

Sie ist Mitglied des Redaktionsbeirats von ARCH+, Zeitschrift für Architekturtheorie und Städtebau, Berlin/Aachen sowie von Candide, Zeitschrift für Architekturwissen, RWTH Aachen. Seit 2015 ist sie auch Mit-Herausgeberin der Bauwelt Fundamente.

Ihre Forschungsschwerpunkte liegen auf dem theoretischen Verhältnis von Architektur und Stadt im 19. und 20. Jahrhundert, insbesondere auf der Phase der Modernekritik, auf den Entwurfsmethoden der Architektur sowie deren transdisziplinären Vernetzungen sowie auf Methoden des historischen Denkens in der Architektur.

Publikationen

Permalink