Skip to main content

Über das Archiv

Das Cathrin Pichler Archiv für Kunst und Wissenschaften umfasst den gesamten schriftlichen Nachlass der Denkerin, Kuratorin, Autorin und Lehrenden Cathrin Pichler. Dieses Konvolut von über 5.000 Publikationen, wertvollen Erstausgaben, Autographen, sowie über 3.000 Schriftstücken, Notizen, Projektunterlagen und Fotografien wurde 2012 als Schenkung der Akademie überantwortet mit dem Auftrag, das geistige Vermächtnis der Öffentlichkeit zugänglich zu machen und für nachfolgende Generationen von Künstler_innen, Wissenschafter_innen und Kurator_innen zu pflegen. Das Archiv gibt durch das von Pichler über mehrere Dekaden gesammelte Material Einblick in ihr Schaffen und Wirken als Ausnahmedenkerin, die das Kuratorische im Sinne einer Forschungs- und Kulturleistung ohne Kompromisse vorangetrieben hat.

Cathrin Pichlers Pionierarbeit in den Bereichen Kunst und Wissenschaften zeichnete sich durch besondere Sensibilität und Innovation im disziplinübergreifenden Denken und dem Verknüpfen von künstlerischer und wissenschaftlicher Forschung zu einem sehr frühen Zeitpunkt aus. Seit den 1980er Jahren konzipierte und kuratierte die Grand Dame der österreichischen Kurator_innen große Themenausstellungen, die bis heute als von ihr gesetzte widerständige Zellen des Denkens und als wirksame Kommunikationstools reaktiviert werden.

Das Cathrin Pichler Archiv (CPA) eröffnet eine außergewöhnliche Perspektive auf das Wiener Kunst- und Kulturgeschehen von den 1960er bis in die 2000er Jahre und stellt dieses ins Wechselverhältnis mit internationalen Entwicklungen. Dieser Austausch beinhaltet – einem Zeitspiegel gleich – umfassende Publikationen zu Kunst-, Theater- und Musikwissenschaften, Philosophie, Soziologie, Psychologie sowie Physik, Mathematik und Biologie.

Besuch vor Ort

Das Cathrin Pichler Archiv ist öffentlich zugänglich. Autographen, Notizen, Skizzen, visuelle Medien und weitere Archivalien können vor Ort nach Terminvereinbarung eingesehen werden: cathrin-pichler-archiv@akbild.ac.at

Publikationen aus dem Bestand des Cathrin Pichler Archivs können außerdem über die Universitätsbibliothek der Akademie der bildenden Künste bestellt und im Lesesaal der Bibliothek eingesehen werden. Unter folgendem Link kann der Bücherbestand des Cathrin Pichler Archivs eingesehen werden: Literatursuche CPA

Verein der Freunde des Cathrin Pichler Archivs für Kunst und Wissenschaften

Organschaftliche Vertreterinnen:
Mitglieder des Leitungsorgans sind Gertraud Boread'Olmo und Felicitas Thun-Hohenstein

Vereinssitz:
Wien

Zustellanschrift:
Schillerplatz 3, M14a, 1010 Wien

Vereinsstatuten:
Der Verein der Freunde des Cathrin-Pichler-Archivs unterstützt das Archiv bei der Durchführung von Veranstaltungen, Öffentlichkeitsarbeit, Dokumentation und der Herausgabe von Publikationen und der Produktion von Tonträgern, Katalogen und Info-Material.

Mitglieder des Vereins können alle physischen und juristischen Personen werden. Über die Aufnahme von Mitgliedern entscheidet das Leitungsorgan. Der freiwillige Austritt kann jederzeit erfolgen. Mitglieder sind berechtigt, an allen Veranstaltungen des Vereins teilzunehmen und die Einrichtung des Vereins zu beanspruchen. Sie sind außerdem verpflichtet, die Interessen des Vereins nach Kräften zu fördern und haben die Vereinsstatuten und die Beschlüsse der Vereinsorgane zu beachten. Die ordentlichen und außerordentlichen Mitglieder sind zur pünktlichen Zahlung der Beitrittsgebühr und der Mitgliedsbeiträge in der von der Mitgliederversammlung beschlossenen Höhe verpflichtet. Die ordentliche Mitgliederversammlung findet jährlich statt.

Akademie der bildenden Künste Wien, IKW
Mezzanin (Raum M14a)
Schillerplatz 3
1010 Wien
cathrin-pichler-archiv@akbild.ac.at
T +43(1)58816-8101

Archivalien können vor Ort nach Terminvereinbarung eingesehen werden: cathrin-pichler-archiv@akbild.ac.at

Der Bücherbestand des Cathrin Pichler Archivs kann unter diesem Link eingesehen werden: Literatursuche CPA 

Leitung
Felicitas Thun-Hohenstein

Betreuung
Magdalena Stöger

Kooperationspartner