Skip to main content

Vermietung

Mit der prachtvollen Architektur ihrer Häuser bietet die Akademie der bildenden Künste Wien weitaus mehr als einen beeindruckenden historischen Rahmen und ein unvergessliches Ambiente für Ihre Veranstaltungen. Ob Gala Dinner oder Firmenpräsentation, Lesung oder musikalische Darbietung, die Akademie wird mit ihren exklusiven Kunst - Räumen beinahe jedem Anlass gerecht.

Atelierhaus der Akademie der bildenden Künste Wien (ehem. Semperdepot)

Lehárgasse 8,1060 Wien
(Portierloge: Tor 1 | Prospekthof: Tor 2)

a) bei Einzelnutzung:

Prospekthof:

Grundfläche - max. 370 Pers. - 385 m²
plus 100 Pers. auf der Galerie/1. OG - 245 m²

Prospekthof
© Markus Krottendorfer

Ausstellungsraum EG:

max. 490 Pers. - 830 m2

AusstellungsraumEG
© Philipp Jelenska

Mehrzwecksaal, 2. OG:

max. 300 Pers. - 830 m²

Mehrzwecksaal
© Lisa Rastl

b) bei gleichzeitiger Nutzung aller Räume: max. 730 Personen

Geschichte des Atelierhauses der 
Akademie der bildenden Künste Wien (ehem. Semperdepot)

Das ehem. königlich-kaiserliches Hoftheater-Kulissendepot/Semperdepot wurde 1874 bis 1877 von den Architekten Gottfried Semper und Carl Freiherr von Hasenauer erbaut und diente als Depot und Produktionsstätte für Theaterdekorationen und -kulissen und ist heute das Atelierhaus der Akademie der bildenden Künste Wien. Das ehemalige k. u. k. Hoftheater-Kulissendepot ist der einzige erhaltene Nutzbau von Gottfried Semper in Österreich. Es greift die florentinische Palastbaukunst auf und beeindruckt durch seine Rationalität und Klarheit. Tritt man durch das Haupttor, gelangt man in den hufeisenförmigen Prospekthof, einen überdachten Innenhof, der sich über alle Stockwerke erstreckt und an einen abstrahierten Theaterraum gemahnt. Am Kopfende ist ein eingefügtes Halbrund von sechs ansteigenden Stufen, das das Thema des antiken Theaters aufgreift. Von dort gelangt man in den Ausstellungsraum EG Nord im rückwärtigen Gebäudeteil.

Aula am Schillerplatz

Schillerplatz 3, 1010 Wien

Mit der einzigartigen Architektur des von Theophil Hansen erbauten Hauses am Schillerplatz bietet die Akademie der bildenden Künste Wien einen beeindruckenden historischen Rahmen und ein unvergessliches Ambiente für Ihre Veranstaltungen. Das Gebäude erstrahlt nach seiner Generalsanierung seit Oktober 2021 in neuem Glanz.

Die Aula im Erdgeschoss bietet den perfekten Rahmen für eine Gala oder ein informelles Get-Together. Ein besonderes Highlight für Ihre Gäste könnte ein Besuch der Gemäldegalerie mit Ihren Highlights wie dem Weltgerichts-Triptychon von Hieronymus Bosch (1450/55-1516) darstellen. www.akademiegalerie.at

Grundfläche 450 m²
max. 250 Pers.

Große Festhalle mit einem umlaufenden Säulengang und Deckenmalerei
© Helmuth Wimmer