Skip to main content

Institut

Das Institut für Kunst und Architektur (IKA) gliedert sich in zwei Studienrichtungen: Architektur und Bühnengestaltung.

Beide Disziplinen sind tief in der Kunst verwurzelt und setzen Schwerpunkte in Raumproduktion, Konstruktion und virtuellen Praktiken sowie Erforschung und Neuerfindung von Räumen. Im Entwurfsprozess lernen Studierende sowohl in der Architektur als auch in der Szenographie, soziale, soziokulturelle, politische und ökologische Bedingungen zu berücksichtigen, zu reflektieren und für Ihre künstlerische Arbeit nutzbar zu machen.

Das IKA bietet folgende Studiengänge an: Bachelorstudium Architektur, Masterstudium Architektur, Doktoratsstudium der technischen Wissenschaften und Diplomstudium Bühnengestaltung. Das Doktoratsstudium dient in besonderer Weise der theoretischen, historischen oder experimentellen Erforschung von Fragestellungen, die sich im Kontext von Architektur, Stadt und Kunst ergeben. 

In der Architektur werden im Bachelor- und Masterstudiengang eine Vielzahl von Perspektiven angeboten, um sich kritisch mit Architekturentwurf auseinanderzusetzen. Die Studierenden arbeiten in den Entwurfsstudios gemeinsam und eng mit den Lehrenden zusammen und erhalten in experimenteller sowie professioneller Weise Einblicke in die Disziplin. Sie hinterfragen bestehende Wohnformen und Lebensweisen und formulieren Vorstellungen wie und was zukünftig gebaut werden soll. Studierende entwickeln dabei ein Bewusstsein für Materialnutzung, Ressourcen, Ecologies of Care, Fragen des kulturellen Erbes und erarbeiten sich kritische Reflexion und Umgang mit digitalen Werkzeugen und KI-Anwendungen.

In der Studienrichtung Bühnengestaltung liegt der Schwerpunkt auf dem inszenierten Raum für alle Aktanten des Theaters, Musiktheater, bei Tanz und Performance. Studierende lernen hier dramatische und postdramatischen Texte, musikalische Werke, performative Formate und Stückentwicklungen inhaltlich zu durchdringen und eine theatrale Übersetzung in Raum und Kostümen zu erfinden. In der Vermittlung und Realisierung eigener Ideen spielen Kommunikation und Teamarbeit eine wichtige Rolle. Interdisziplinäre Kooperationen sind daher Teil der Ausbildung.

Der Austausch von Studierenden zwischen den beiden Studienprogrammen wird gefördert. Das IKA unterstützt interdisziplinäre Kooperationen mit anderen Fachbereichen sowohl innerhalb der Akademie als auch international durch Forschung, Gastprofessuren, Erasmus-Programme, Reviews, Exkursionen, etc. Den Studierenden bieten sich durch die Kooperationen des Instituts weltweite Austauschmöglichkeiten z.B. nach Santiago, Buenos Aires, Sydney, Hongkong, Tokio.

Themen dieser Kooperationen sind z.B. Materialfragen, Fragen von Restaurierung und kulturellem Erbe, Ecologies of Care, Critical Ecologies, Ignored Technologies oder andere Formen des Zusammenlebens.

Am IKA findet künstlerische Forschung, künstlerisch-wissenschaftliche Forschung und wissenschaftliche Forschung statt. Fragestellungen und Forschungsansätze werden u.a. auch in Verbindung mit der Lehre entwickelt und sowohl in kurzfristigen Projekten (HITZE takes Command) als auch in langfristig angelegten Forschungsprojekten untersucht (Communities of Tacit Knowledge. Architecture and its Ways of Knowing, Unstable Bodies, Ambivalences of Modernity, The architect and city planner Roland Rainer between Dictatorship and Democracy, Raumpark Vienna.

Den Studierenden der Studienrichtung Architektur stehen am Schillerplatz Räume für die Studioarbeit, Computerlabor, Vorlesungs- und Seminarräume, ein studentischer Arbeitsraum für Plot und Materiallager zur Verfügung. Zusätzlich verfügt das IKA über Werkstatträume mit analogem und digitalem Maschinenpark, zur Verarbeitung von Holz, Kunststoffen und deren Alternativen, sowie digitalgestützter Produktion mit Lasercut, 3D-Druck und Fräse. Das Medienlabor ist als experimentelle Werkstatt für VR/AR nutzbar.

Die Studienrichtung Szenographie und Bühnenbild befindet sich mit einem offenen Seminarraum und Arbeitsplätzen für Studierende im Atelierhaus.

Institut für Kunst und Architektur

Vorstand

Mag.a Lisa Schmidt-Colinet
Univ.-Prof. Mag. Hannes Stiefel (Stv.)
Univ.-Prof.in Dipl.-Ing.in Dr.in Ing.in Angelika Schnell (Stv.)

Büro Architektur

Schillerplatz 3, 2. Stock, 213
1010 Wien

Ulrike Auer
T +43 (1) 588 16-5101
u.auer@akbild.ac.at

Gabriele Mayer
T +43 (1) 588 16-5102
g.mayer@akbild.ac.at

Öffnungszeiten
Mo, Di, Do 13–15 h
Mi 9–12 h und 13–16 h 
Fr 9–12 h
Ferien:
Mo–Fr 9–12 h

Büro Bühnengestaltung

Lehárgasse 8, 3. Stock
1060 Wien

Mag.a Astrid Rausch
T +43 (1) 588 16-5401
a.rausch@akbild.ac.at

Aktuelle Veranstaltungen

  • Ziviltechnikerinnen gestalten Zukunft

    Digitale Wanderausstellung am Instituts für Kunst und Architektur in Kooperation mit der Bundeskammer der Ziviltechniker:innen Österreich | Arch+Ing.

    Digitale Ausstellung

    Schillerplatz 3
    1010 Wien
    2. OG, Gang, Wandmonitor neben Raum 213

    IKA

    Zeichnung einer Frau am Tisch