Skip to main content

Generations. Arbeiten von Anna Barbieri, Martin Rovan, Catharina Szonn

Datum
Termin Label
Ausstellung
Organisationseinheiten
Universitätsbibliothek
Ort, Adresse (1)
Schillerplatz 3
Ort, PLZ und/oder Ort (1)
1010 Wien
Ort, Raum (1)
Universitätsbibliothek (Lesesaal)

Ausstellung im Rahmen der Veranstaltungsreihe Wer A… sagt der Universitätsbibliothek der Akademie der bildenden Künste Wien.

Gen X, Zoomer, Millennials, Boomer und die Generationenverträge: Die Klimakrise und ebenso die Pandemie machen erwartete Verpflichtungen, Zugehörigkeiten aber auch Unterschiede sichtbar. Anhand von gemeinschaftlich denkender Arbeitsweisen verortet „Generations“ die Komplexität des Überbegriffs Generation in den Räumlichkeiten der Akademiebibliothek.

Die Bibliothek ist ein Ort, in dem Zugehörigkeiten zu Künstler:innengenerationen präsentiert und zusammengeführt werden. Sie hortet die Geneologie des Kunstbetriebs und determiniert Zugang und Zugänglichkeit. Vor diesem Hintergrund und der eigenen Teilhabe an einer kategorisch operierenden Kunstszene sucht „Generations“ nach einem anderen Verhältnis zwischen erlebten Jugendjahren, der Identifikation mit Zeit(en) und dem Moment des nostalgischen Blicks zurück. Wie speist sich aus dem Denken über Generationen ein solidarischer Dialog und Austausch?

Anna Barbieri und Martin Rovan studieren im MA Critical Studies. Catharina Szonn war als Studentin im Zuge des Erasmus-Austauschprogramms 2018 Studierende an der Akademie der bildenden Künste Wien. Seit 2018 befinden sich die Künstler:innen im kontinuierlichen Austausch.

Anna Barbieri, 1989 geboren in Wien/AT, lebt und arbeitet in Wien
Martin Rovan, 1993 geboren in Klagenfurt/AT, lebt und arbeitet in Wien
Catharina Szonn, 1987 geboren in Großenhain/D, lebt und arbeitet in Frankfurt am Main