Skip to main content

Best Available Copy 3 – the preservation of time-based media art ...again and again and again

Datum
Termin Label
Ringvorlesung
Organisationseinheiten
Konservierung - Restaurierung
Ortsbeschreibung
Online via Zoom

Ringvorlesung Wintersemester 22/23

Nachdem der erste Teil der Ringvorlesung das Narrativ der Medien beleuchtete (reflecting its technology), fokussierte der zweite Teil (keep it working) die verschiedenen, in sich dynamischen Systeme und Praktiken des Kopierens, Wiederholens, Rekonstruierens, Reproduzierens, Replizierens, die zum Einen die Funktionalität der jeweiligen Werke inkludieren und zum Anderen, die Prozesse der Wiederholung, die Funktion als solche, die in jeder Iteration automatisch befragt wird.

In der aktuellen Ringvorlesung Best Available Copy 3 (again and again and again) möchten wir die rekursive Praxis dieser Handlungen reflektieren. Wir möchten erforschen welche Prozesse die zurücklaufenden Schleifen des Bewahrens und Dokumentierens umfassen. Was genau passiert hier? Wie lässt sich dieses rekurrierende Handeln beschreiben?
Wir möchten Sie/Euch einladen im Rahmen unserer Ringvorlesung Ihre Sicht/Perspektive zu dieser rekursiven Praxis darzustellen.

Konzipiert von Carolin Bohlmann und Almut Schilling

Liste der Einträge