Skip to main content

Ausschreibungen / Wettbewerbe Kunst und Forschung

Liste der Einträge

  • Learning-on-the-Job Stipendium

    Das Learning-on-the-Job Stipendium bietet Dissertationsbetreuer_innen die Möglichkeit, um ein Stipendium für Dissertant_innen anzusuchen.

    Einreichfrist 13.12.2022, 11 h

  • Stipendium kurzfristiger Auslandsaufenthalt

    Mit dem Stipendium für einen kurzfristigen Auslandsaufenthalt für Dissertant_innen/Ph.D. Kandidat_innen können Auslandsaufenthalte für z.B. Recherche, Feldforschung, Archivforschung, Interviews gefördert werden, die für die Dissertation bzw. das Ph.D.-Projekt notwendig sind. Gefördert werden Auslandsaufenthalte für eine Aufenthaltsdauer von mindestens 2 bis maximal 8 Wochen.

    Deadline 13.12.2022, 11 h

  • ÖAW | Apart-GSK 2022

    APART-GSK ist ein Förderprogramm der Österreichischen Akademie der Wissenschaften für exzellente Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler in den Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften (GSK) in der ersten Post-Doc-Phase.

    Deadline 15.12.2022

  • ELIA | Exploring Situatedness

    Für die Konferenz im Mai in Portugal können Beiträge eingereicht werden.

    Call for Contributions 19.12.2022

  • LBG | Open Innovation in Science Research Conference 2023

    Das Thema der Hybrid-Konferenz lautet "Synergies and Tensions around Impact: How does OIS come into Play?". Beiträge können ab sofort eingereicht werden.

    Call for Abstracts 20.1.2023

  • Open Call der Akademie | Stipendium Early-Postdoc-Anträge 2023

    Das Stipendium für Early-Post-Doc-Anträge zielt darauf ab, Post-Docs in der Einstiegsphase in ihrer Antragsstellung für ihr erstes Postdoc-Forschungsprojekt zu unterstützen. Das Stipendium ermöglicht die intensive Ausarbeitung eines Projektantrags, der schließlich mit der Akademie als Home Institution bei Förderinstitutionen wie beispielsweise dem FWF (Förderprogramm ESPRIT) oder der ÖAW (Förderprogramm APART GSK) eingereicht wird. Der Call ist für alle Post-Docs offen.

    Deadline 25.1.2023, 11 h

  • Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlicher Dienst und Sport | Kulturerbe digital

    Ziel des Förderprogramms ist, das kulturelle Erbe Österreichs mit Hilfe digitaler Technologie noch besser nutzbar und einer breiten nationalen wie internationalen Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Gefördert wird die digitale Sicherung von Sammlungsobjekten, deren digitale Erfassung, Katalogisierung, Veröffentlichung, Präsentation und Vermittlung sowie der Aufbau von Online-Sammlungen.

    Einreichfrist 31.1.2023

  • OeAD | Wissenschaftlich-Technische Zusammenarbeit Bulgarien

    Ziele der WTZ-Kooperationsprogramme sind die Stimulierung der internationalen Forschungskooperation, der Aufbau neuer, nachhaltiger internationaler Partnerschaften und die Steigerung des Anteils junger und weiblicher Forschender in internationalen Forschungsprojektkonsortien.

    Deadline 31.1.2023, 12 h

  • IFK | Junior Fellowship

    Die Junior Fellowships richten sich an Dissertant_innen mit österreichischer Staatsbürgerschaft bzw. nicht-österreichische Doktorand_innen, die an österreichischen Universitäten betreut werden.

    Deadline 31.1.2023

  • FWF | Emerging Fields

    Teams aus allen Bereichen der Grundlagenforschung sind erstmals eingeladen, ganz und gar neue Forschungsideen anzupacken und etablierte Denkansätze aufzubrechen. Besonderes Augenmerk gilt interdisziplinären und transdisziplinären Projekten sowie der künstlerisch-wissenschaftlichen Forschung. Bis zu sechs Millionen Euro stellt der FWF den einzelnen Teams zur Verfügung.

    Deadline 1.2.2023, 14 h

  • Horizon Europe | MSCA COFUND 2023

    MSCA COFUND unterstützt einzelne Organisationen bei der Durchführung ihrer eigenen Doktorats- oder Postdoc-Programme. Ziel ist es, die Qualität und Internationalisierung neuer oder bereits bestehender Förderprogramme zu erhöhen.

    Deadline 9.2.2023, 17 h

  • OeAD | Bildungsinnovation braucht Bildungsforschung

    Konsortien aus Pädagogischen Hochschulen und Universitäten sind aufgerufen, sich mit kooperativen Doktoratsausbildungen um Finanzierung von bis zu 1,15 Mio. Euro zu bewerben. Einreichungen zu den Themen Früher Bildungsabbruch, Resilienz von Schüler/innen, Fachfremder Unterricht, Digitalisierung – Distance Learning, Kompetenzorientiertes Unterrichten, Sprachunterricht und Lesekompetenz, Schulentwicklungsberatung und zu freien Themen sind möglich.

    Deadline 17.2.2023

  • RUUKKU - Studies in Artistic Research | Artivism

    Dismantling the contemporary conception of art has enabled a space where conceptions of art, ideals produced by art, working methods, and contents have changed. This space also enables negotiations and struggles between various conceptions of art. The art-historical contexts of activist art are rooted in feminist and avant-garde art and in the anti-war and anti-racist civil rights movements of the 1960s. Suohpanterror, a group operating in Arctic communities, is the epitome of activist art. The group seeks to draw attention to the rights of the Sámi people and grievances they experience, such as colonialism, racism, and the exploitation of the Sápmi, the Sámi homeland. Politically transformative and critical art plays a central role in fights for social justice, such as environmental rights, gender diversity, and antiracism. Activist art, being often radical, searching for something new, and integrating environments, is tied to power-knowledge relations. In this issue, we approach artivism as performative art, which is related to questions of power, matter, and representation as well as their relations. We focus on the fact that art, in its various creative forms, includes political objectives. At the same time, we explore the ways how political action can be creative. Artivism, based on the interests of a researcher, artist, activist, or various communities, may be connected with personal and political objectives related to subjugation, resistance, and empowerment. Activism as a form of artistic practice may also be quiet, tentative, experimental, and searching. Sometimes, it leads to social changes. At other times, it appears as slow, nearly invisible movements and powers.

    Call for Papers 10.3.2023

  • FFG | Co-Creation-Spaces Klima und Energie 2022

    Mit der Ausschreibung Co-Creation-Spaces Klima & Energie 2022 werden Innovationslabore zum Aufbau und Betrieb von Co-Creation-Spaces Klima & Energie gefördert. Mit der Förderung soll ein offenes, diskriminierungsfreies Umfeld zur Interessensförderung von Kindern und Jugendlichen im Themenfeld Klima und Energie geschaffen werden.

    Deadline 15.3.2023, 12 h

  • Sustainability | Citizen Science and Its Role in Education for Sustainable Development

    Diese Sonderausgabe befasst sich mit der Rolle, die die Gemeinschaft und Citizen Science in der Bildung für nachhaltige Entwicklung spielen können.

    Call for Papers 30.3.2023

  • Aalto University | Art of Research Conference 2023

    The Art of Research conferences has had a significant role in promoting continuous dialogue and fruitful convergence between art and design related research practices since its first edition in 2005. The conferences have contributed to the development of the rapidly growing and spreading contemporary discourse on artistic research, acknowledging and rethinking the multiple notions of research where artistic and creative practice are used as context for enquiry.

    Call for Papers 1.4.2023

  • ÖAW | Stipendien der Monatshefte für Chemie (MoChem)

    Das Stipendium der Monatshefte für Chemie dient zur Fertigstellung einer Dissertation aus dem Bereich der Chemie; insbesondere sollen Doktorand/inn/en unterstützt werden, die im Rahmen der Förderung einen Auslandsaufenthalt durchführen wollen.

    Deadline 2.5.2023

  • Stiftung Deutsche Sprache | WB Stiftungspreis Wilhelm Busch 2023

    Bereits zum dritten Mal schreibt die Stiftung Deutsche Sprache den WB Stiftungspreis Wilhelm Busch aus, der für die beste deutschsprachige Bachelor- oder Masterarbeit zu dem allgemeinen Rahmenthema "Grafik und Literatur" verliehen wird.

    Deadline 30.6.2023

  • Dissertationsprojekte auf der Akademie-Website

    Wir möchten Dissertant_innen und Ihren Dissertationsprojekten ebenfalls Platz auf der Akademie-Website geben und Informationen dazu in einem eigenen Bereich des Doktoratszentrums präsentieren. Wir bitten daher alle Doktorand_innen mit einer genehmigten Dissertationsvereinbarung, die als Akademie-Dissertant_innen auf der Website der Akademie sichtbar sein möchten, das Antragsformular auszufüllen und die erforderlichen Unterlagen hochzuladen.

    Bewerbung ist laufend möglich

  • Reisekostenzuschüsse für Doktorand_innen der Akademie

    Ordentliche Studierende eines Doktorats- oder Ph.D.-Studiums an der Akademie können Reisekostenzuschüsse für die Teilnahme an internationalen Konferenzen und die Präsentation von Kunstprojekten beantragen.

    Bewerbung ist laufend möglich